Marantz SR8012: Erster AV-Receiver mit HDMI 2.1?

Unterstützt der neue Flaggschiff-AV-Receiver von Marantz bereits HDMI 2.1?

5
SR8012 Marantz 11.2 Kanal AV-Receiver mit HDMI 2.1?

Marantz hat den SR8012 11.2 Kanal AV-Receiver angekündigt. Finden sich in der Pressemitteilung erste Hinweise auf HDMI 2.1?? Der neue Flaggschiff AV-Receiver SR8012 soll im Dezember 2017 für 2.999 Euro in den Handel kommen.


Anzeige

Die  Pressemitteilung auf Pressebox versorgt uns mit ausreichend Infos zum neuen Marantz SR8012. Der bislang stärkste AV-Receiver des Herstellers für Home-Entertainment-Lösungen hat alles, was sich das Heimkino-Herz wünscht. 11.2 Kanäle mit monolithisch aufgebauten Verstärkermodulen liefern 205 Watt an jeden seiner 11 Kanäle. Alle wichtigen Soundformate (Dolby Atmos, DTS:X, Auro-3D) sowie HEOS Multiroom-Streaming sind mit an Bord. Ebenfalls werden aktuelle Videostandards wie 4k/Ultra-HD, HDR, Dolby Vision und HLG unterstützt. Interessant sind vor allem zwei Passagen in der Pressemitteilung. Zum einen schreibt man bei der Beschreibung der HDMI-Eingänge „Zukunftssicherheit durch Unterstützung des aktuellen HDMI-Standards“ ohne eine Versionsnummer zu nennen (HDMI 2.0/ HDMI 2.1) und zum zweiten soll eARC (enchanced Audio Return Channel) über ein zukünftiges Firmware Firmware-Update bereitgestellt werden. Dieser neue Standard ermöglicht objektbasiertes Audio (Dolby Atmos/DTS:X) über eine HDMI-Verbindung zum Fernseher und TV-Apps. Dieses Feature ist eigentlich ein neuer „Baustein“ von HDMI 2.1.

HDMI 2.1 per Firmware-Update?

Man möchte auch meinen, dass Marantz so kurz vor der Einführung einer neuen HDMI-Schnittstelle, seinen Kunden keinen 3.000 Euro AV-Receiver verkauft, der im nächsten Jahr schon nicht mehr so „zukunftssicher“ sein könnte. Wieso Marantz die Unterstützung für HDMI 2.1 „verschweigt“ könnte einen ganz einfachen Grund haben. Die Spezifikationen für HDMI 2.1 sind noch nicht finalisiert. Der Prozess hatte sich verzögert und ein Abschluss wird erst in diesem, vierten Quartal erwartet. Da alle Geräte über die HDMI Licensing lizensiert werden müssen, ist es somit logisch, dass offiziell noch kein Gerät die neue Schnittstelle unterstützen. Ein ähnliches Szenario bietet sich bei der neuen XBOX ONE X Konsole, die am 07. November 2017 in den Handel kommen soll. Offiziell gibt es noch keine Unterstützung für HDMI 2.1. Das liegt laut Microsoft-Offiziellen nicht an der Konsolen-Hardware, sondern am Standard selbst. Wir sind gespannt ob sich Marantz in den nächsten Tagen zu den HDMI 2.1-Fähigkeiten des SR8012 äußert.

Auszüge aus der Pressemitteilung:

Beim Marantz SR8012 ein besonders aufwändiges Soundtuning angewendet, um ein für diese Preisklasse hohes Klangniveau zu erreichen. Die Performance wird durch insgesamt elf diskrete Endstufen und einen Ringkerntransformator erzeugt. Streng selektierte Bauteile, die bisher nur in den Premium-Stereokomponenten von Marantz Verwendung fanden, und das verkupferte Chassis des Receivers unterstützen die extrem präzise Signalverarbeitung.

Das Modell SR8012 ist der leistungsstärkste AV-Receiver in der Geschichte von Marantz. Es ist in Schwarz oder Silber-Gold ab Dezember 2017 zu einem UVP von 2.999 € im Fachhandel erhältlich.

Marantz SR8012: Der erste AV-Receiver seiner Art

Der SR8012 ist der erste Marantz AV-Receiver überhaupt im 11.2 Kanal-Design und liefert mit identischen, symmetrisch aufgebauten monolithischen Verstärkermodulen 205 W an jeden seiner elf Kanäle – damit stellt er die Leistung sicher, die anspruchsvollste Lautsprecher-Kombinationen erfordern. Für das SR8012 Flaggschiffmodell haben die Sound-Ingenieure von Marantz die Klangqualität mit neuen Komponenten einmal mehr gesteigert: Die Klangabstimmung basiert auf über 60 Jahren Erfahrung im Audiodesign und umfasst streng selektierte Komponenten. Dazu gehören der zentral montierte Ringkerntransformator für die mechanische Balance des Empfängers, die Blockkondensatoren für das großzügige Netzteil und auch die breitbandigen Marantz Hyper-Dynamic Amplifier Module (HDAMs), mit denen selbst empfindlichste Audiosignale feinfühlig und besonders detailliert verarbeitet werden.

Zukunftssichere Audio- und Video-Technik

Der SR8012 bietet hochauflösendes Heimkino sowohl bei Bild als auch bei Sound. Er ist kompatibel mit den verschiedenen 4K/Ultra High Definition-Videos, inklusive 4K/60 Hz-Video, 4:4:4 Pure Color Sub-Sampling, 21:9 Video, 3D, BT.2020 Pass-Through, HDR und Dolby Vision sowie Hybrid Log Gamma (HLG). Darüber hinaus verfügt er über Decoder für Dolby Atmos, DTS:X und Auro-3D sowie über elf Verstärkerkanäle, die bei Lautsprecherkonfigurationen bis zu 7.1.4 für eine soundgewaltige Kulisse im eigenen Heimkino sorgen. Die aufwändige Signalverarbeitung erfolgt eigens über vier dedizierte SHARC-DSPs. Acht HDMI-Eingänge ermöglichen den Anschluss zahlreicher High Definition-Quellen, einschließlich Blu-ray-Player, Streaming-Geräten, Set Top-Boxen und Spielekonsolen mit 4K-Video und Hi-Res-Surround Sound. Der SR8012 kann sogar ältere Videoquellen auf 4K hochskalieren. Für ein noch realistischeres Videoerlebnis ist der SR8012 zudem für professionelle ISF-Videokalibrierung vorbereitet. Drei HDMI-Ausgänge ermöglichen die parallele Nutzung von Fernseher und Beamer im Hauptraum sowie eines separaten Displays in einem anderen Wohnbereich mit einer unabhängigen Quelle.

Multiroom-Musik, Streaming und Vinyl perfekt vereint

Dank der integrierten HEOS Technologie kann direkt über den SR8012 auf Streaming-Dienste wie Spotify Connect, Amazon Music, JUKE!, Deezer, Tidal und Soundcloud sowie Internet-Radio zugegriffen werden. Darüber hinaus kann der SR8012 in ein Multiroom-Audiosystem für den gesamten Wohnbereich integriert und wahlweise um zusätzliche HEOS Komponenten (wie Lautsprecher, Soundbars oder Subwoofer) erweitert werden. Die Steuerung erfolgt dabei über die intuitive HEOS App. Zudem verfügt er über integrierte Apple Airplay- und kabellose Bluetooth-Konnektivität – für direktes Streaming von Smartphones und Tablets. Netzwerk-Musik kann über Ethernet oder das integrierte WLAN wiedergegeben werden, sogar in ultrahochauflösenden Formaten einschließlich DSD2.8/5.6 sowie bis zu 24-Bit/192-kHz ALAC, FLAC und WAV im verlustfreien Format.

Für Vinyl-Freunde und -Sammler bietet der SR8012 einen Moving Magnet-Phonoeingang, worüber sich auch ein Plattenspieler für das genussvolle Abspielen von LPs im Wohnzimmer anschließen lässt.

Bauteile aus der Hi-Fi-Referenzklasse

Der SR8012 wurde von Marantz in Japan gefertigt und verwendet das verkupferte Chassis der Hi-Fi-Modelle aus der Referenzklasse des Unternehmens. Die hochwertige Konstruktion sorgt für Stabilität und Steifigkeit und hält Vibrationen von den Audiokomponenten fern, sodass der Klang so rein wie möglich bleibt.

Smart Home-Steuerung und individuelle Einstellungen leicht gemacht

Der SR8012 ist mit einer Reihe von Funktionen ausgestattet, die verbesserte Steuerungsmöglichkeiten und Kompatibilität mit Smart Home-Integrationslösungen von Drittanbietern ermöglichen. Mithilfe der IP-Steuerungs-Funktionen kann der SR8012 über LAN oder WLAN gesteuert werden. Um Kompatibilität mit den Fernbedienungen anderer Komponenten des eigenen Heimkinosystems zu ermöglichen, hat der SR8012 einen Infraroteingang vorn und einen Infrarotausgang auf der Rückseite. Darüber hinaus gibt es zwei 12V-Schaltausgänge. Der SR8012 verfügt über eine serielle RS-232C-Schnittstelle zum direkten Anschließen externer Automatisierungstechnik und besitzt eine Crestron Connected-Zertifizierung für schnelle und einfache Integration mit Creston-Heimautomatisierungstechnik.

Das Raumakustikkorrektursystem Audyssey MultEQ XT32 ermöglicht Einstellungen und Kalibrierungen mit höherer Präzision. Mit der optionalen Audyssey MultEQ Editor-App können die Einstellungen professionell noch weiter verfeinert oder entsprechend der persönlichen Vorlieben angepasst werden. Dank des optimierten Setup-Assistenten wird der Benutzer Schritt für Schritt durch den Einrichtungsprozess begleitet, um beste Klangqualität zu gewährleisten. Die Schnellwahltasten bieten zusätzlich dazu schnellen Zugriff auf die Einstellungen der eigenen Lieblingsquellen.

Zudem ist der SR8012 von der Imaging Science Foundation zertifiziert und verfügt über eine vollständige Reihe von Videokalibrierungssteuerungen (für den Einsatz durch einen ISF-Techniker) sowie die Modi ISF Day und ISF Night.

Der intelligente Eco-Modus von Marantz passt die zur Verfügung stehende Leistung automatisch an den Lautstärkepegel an und reduziert den Energieverbrauch bei niedriger Lautstärke. Über eine Eco-Parameteranzeige auf dem Display können Nutzer die Energieeinsparungen des Eco-Modus in Echtzeit verfolgen.

Marantz SR8012 Features:

  • 11.2-Kanal-AV-Receiver mit 205 W pro Kanal: Ausreichend Leistung, um auch besonders große Räume mit dem renommierten Marantz Klang zu beschallen; unterstützt u.a. 7.1.4-Konfigurationen mit raumfüllenden 3D-Sound
  • Getrenntes Platinen-Design für jeden Kanal; zentral montierter, überdimensionierter Ringkerntrafo; verkupfertes Chassis: Spezifische Bauweise für außerordentliche Audio-Leistung
  • Spezielles Marantz Soundtuning mit neuesten Komponenten, inklusive Current Feedback HDAM-Vorverstärker: Geschaffen für extreme Klangreinheit bei Filmen und Musik für Unterhaltung auf höchstem Niveau
  • Neuer 192kHz/32bit D/A-Wandler mit Clock Jitter Remover: Digitaleinheit für den klarsten und präzisesten Klang
  • Decoder für Dolby Atmos, DTS:X und Auro-3D bereits ab Werk integriert: Immersiver 3D-Sound in allen Formaten
  • Erweiterte Multiroom-Optionen, 11.2-Kanal-Vorverstärkerausgang, RS232-Steuerung, IP-Steuerung: Vorbereitet für Smart Home- bzw. Heimautomatisierungstechnik von Drittanbietern:
  • Drahtlose HEOS Multiroom-Technologie über die HEOS App: Komfortable Steuerungsoptionen, bequemes Einbinden anderer HEOS Komponenten und nahezu unbegrenzte Möglichkeiten für den Zugriff auf Musikquellen
  • Verteilung von Ton der an den AV-Receiver angeschlossenen Quellen: Eingehender Ton kann mit kabellosen HEOS Multiroom-Lautsprechern geteilt werden
  • WLAN integriert mit 2,4 GHz / 5 GHz Dual Band-Unterstützung: Verbesserte Netzwerkstabilität, insbesondere bei hoher WLAN-Dichte
  • Bluetooth, AirPlay, Netzwerk-Audio-Streaming mit Internet-Radio, Spotify Connect, Amazon Music, Tidal, Deezer, JUKE!, Soundcloud
  • Unterstützung für DSD (2.8/5.6MHz), FLAC, ALAC und WAV: High-Resolution-Audiostreaming für Hi-Fi-Enthusiasten, auch mit Gapless Playback
  • 4K/60 Hz Full-Rate-Passthrough, 4:4:4 Farbauflösung, HDR, BT.2020, Dolby Vision und Hybrid Log Gamma (HLG): Zukunftssicherheit durch Unterstützung des aktuellen HDMI-Standards
  • 8 HDMI-Eingänge (einer vorn) mit voller HDCP 2.2-Unterstützung, 3 HDMI-Ausgänge
  • Zone 2 HDMI-Ausgang, zusätzlich zu zwei HDMI-Ausgängen für die Hauptzone: Verwendung von TV und Projektor im Hauptraum, plus Zone 2 Monitor
  • eARC (enhanced Audio Return Channel), über zukünftiges Firmware-Update*: Ermöglicht objektbasiertes Audio (Dolby Atmos/DTS:X) über eine HDMI-Verbindung zum Fernseher/zu TV-Apps
  • Analog zu HDMI-Konvertierung und Upscaling herkömmlicher SD/HD-Videoquellen auf 4K mit voller Bildrate: Full HD- und Ultra HD-Videoqualität mit bestehenden DVDs und Analogquellen
  • ISF-Videokalibrierung: Bereit für professionelle Kalibrierung von Fernsehern und Projektoren
  • Hochwertiger Moving Magnet-Phonoeingang: Für Vinyl-Liebhaber zum Anschluss eines Plattenspielers
  • Audyssey MultEQ XT32, Dynamic Volume und Dynamic EQ: Perfekte Raumakustikkorrektur
  • Kompatibel mit Audyssey MultEQ Editor-App
  • Doppeltes Display: Marantz ‘Bullauge’ für klare Zeilen; größeres Display hinter der Klappe auf der Frontblende
  • Farbcodierte Lautsprecheranschlüsse, Setup-Assistent, Marantz AVR Remote App, HEOS App
  • Alexa Integration über geplantes HEOS Firmware-Update für das Bedienen des Receivers direkt per Sprachbefehl
  • Intelligenter Eco-Modus mit drei Einstellungen (Ein/Aus/Automatik)
  • Energiesparfunktionen ohne Abstriche bei der Leistung
Marantz SR8012: Erster AV-Receiver mit HDMI 2.1?
4.8 (96%) 5 Bewertung[en]

5 KOMMENTARE

    • Ich klinge mich hier mal ein. 😉
      Alle Geräte die zurzeit eARC verwenden ohne HDMI 2.1 zu Unterstützen können nur Dolby Atmos was auf Dolby Digital Plus basiert ist, was im Streaming Bereich zurzeit verwendet wird. Dies gab Dolby schon im Frühjahr auf ihre Seite im Blog bekannt.
      Auf Blu-Ray wird meist Dolby Atmos was Dolby-True HD basierend ist verwendend. Nur geht dies über eARC für HDMI 2.0 nicht laut Dolby, da hier Zuviel Bandbreite vorliegt und HDMI 2.0 Versionen dafür überlastet sind.

      Und als kleiner Zusatz: In Zukunft wird es im TV (Broadcast) Dolby Atmos geben was auf AC-4 basierend ist. 😉

        • Lob an Dominic Jahn! Vor mehreren Monaten habe ich mal gepostet, ob man den 4kfilme.de Server schneller machen kann. Ist ja wohl nun geschehen…läuft jetzt echt angenehm schnell…finde auch das neue Layout mega…echt super…das meine ich ehrlich und nicht mal ironisch…Daumen nach oben! Hoffe es bleibt so…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here