Marktforschung und 4K

0
Marktforschung Prognose

[fusion_builder_container hundred_percent=“yes“ overflow=“visible“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“]

Wer redet über die 4k-Auflösung?
Wer spricht über 4K Bild: brandwatch.com

Das Marktforschungsunternehmen brandwatch.com hat sich dem Thema 4K-Auflösung angenommen. Mit Hilfe der Social Media-Plattformen wurde ein Profil erstellt das zeigt, wer aktuell über das Thema 4K spricht und wie diejenigen gegenüber dem neuen Auflösungsstandard eingestellt sind.

Wer spricht über 4K?

Viele verbinden 4K mit Filmen und Fernsehen. Dabei sprechen „nur“ ca. 56% aus diesem Bereich über die neue Auflösung. Ganze 28% kommen aus dem Bereich Gaming und  16% aus der Sparte PC. Somit sind in den weltweit größten Entertainment-Bereichen, Film und Gaming, auch die meisten Interessenten zu finden.

Positiv oder Negativ?

Leider sind nicht alle Diskussionen ein Lobgesang auf Ultra HD. Im Bereich Film & TV haben 50% der Beiträge eine negative Einstellung zum Thema. Bei PC-Enthusiasten gerade einmal 30%. Bei den Gamern beschweren sich 45%. Das wäre vielleicht garnicht so schlimm, wenn die positiven Reaktionen nicht so gering ausfallen würden. Diese pendeln sich bei 12-20% ein. Die restlichen Beiträge wurden als neutral eingestuft.

[/fusion_builder_column][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“]

Positiv oder Negativ 4K
Wie wird das Thema 4K von den verschiedenen Interessengruppen aufgenommen? | Bild:brandwatch.com

Wieso so negativ?

„Wir haben 100 Leute gefragt: Was stößt den Technikbegeisterten bei 4K so sauer auf?“, könnte es in der Show Familien-Duell heißen. Wer als erste Antwort „Preis“ gewählt hat, kann sich freuen. 40-60% der negativen Aussagen gehen auf das Zuteuerkonto.

Bei den beiden anderen Streitpunkten, Größe und Content, spalten sich die Geister. Bei Film und Fernsehen beschweren sich 45% über den fehlenden Content. Bei der Fraktion Games und PC ist dies nur für 10-15% ein negatives Kriterium. Das überrascht nicht, da Computer bereits Videos, Spiele und Programme in 4K wiedergeben können und Gaming-Konsolen mit 4K Wiedergabe auf dem Weg sind. Die Display-Größe. ist eigentlich nur bei PC und Gaming ein Streitpunkt.

[/fusion_builder_column][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“]

Was wird negativ gesehen 4k
Was wird negativ gesehen? | Bild: brandwatch.com

Fazit?

* Die Preise müssen fallen, sonst wird 4K keinen großen Zuspruch finden.
* Der Gaming-Markt ist in den nächsten Jahren vielleicht der Attraktivste, da hier bereits Content zur Verfügung steht.
* Um die 4K-Fernseher auch im heimischen Wohnzimmer zu etablieren, müssen Hersteller das Problem des fehlenden Content beheben. Eine einheitliche Distributionsstrategie würde hier sicherlich helfen. (z.B. Ultra HD Bluray)

via

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Marktforschung und 4K
Bewerte diesen Artikel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here