Wer redet über die 4k-Auflösung?

Wer spricht über 4K Bild: brandwatch.com

Das Markt­for­schungs­un­ter­neh­men brandwatch.com hat sich dem The­ma 4K-Auf­lö­sung ange­nom­men. Mit Hil­fe der Soci­al Media-Platt­for­men wur­de ein Pro­fil erstellt das zeigt, wer aktu­ell über das The­ma 4K spricht und wie die­je­ni­gen gegen­über dem neu­en Auf­lö­sungs­stan­dard ein­ge­stellt sind.

Wer spricht über 4K?

Vie­le ver­bin­den 4K mit Fil­men und Fern­se­hen. Dabei spre­chen “nur” ca. 56% aus die­sem Bereich über die neue Auf­lö­sung. Gan­ze 28% kom­men aus dem Bereich Gaming und  16% aus der Spar­te PC. Somit sind in den welt­weit größ­ten Enter­tain­ment-Berei­chen, Film und Gaming, auch die meis­ten Inter­es­sen­ten zu fin­den.

Positiv oder Negativ?

Lei­der sind nicht alle Dis­kus­sio­nen ein Lob­ge­sang auf Ultra HD. Im Bereich Film & TV haben 50% der Bei­trä­ge eine nega­ti­ve Ein­stel­lung zum The­ma. Bei PC-Enthu­si­as­ten gera­de ein­mal 30%. Bei den Gamern beschwe­ren sich 45%. Das wäre viel­leicht gar­nicht so schlimm, wenn die posi­ti­ven Reak­tio­nen nicht so gering aus­fal­len wür­den. Die­se pen­deln sich bei 12-20% ein. Die rest­li­chen Bei­trä­ge wur­den als neu­tral ein­ge­stuft.

Positiv oder Negativ 4K

Wie wird das The­ma 4K von den ver­schie­de­nen Inter­es­sen­grup­pen auf­ge­nom­men? | Bild:brandwatch.com

Wieso so negativ?

Wir haben 100 Leu­te gefragt: Was stößt den Tech­nik­be­geis­ter­ten bei 4K so sau­er auf?”, könn­te es in der Show Fami­li­en-Duell hei­ßen. Wer als ers­te Ant­wort “Preis” gewählt hat, kann sich freu­en. 40-60% der nega­ti­ven Aus­sa­gen gehen auf das Zuteu­er­kon­to.

Bei den bei­den ande­ren Streit­punk­ten, Grö­ße und Con­tent, spal­ten sich die Geis­ter. Bei Film und Fern­se­hen beschwe­ren sich 45% über den feh­len­den Con­tent. Bei der Frak­ti­on Games und PC ist dies nur für 10-15% ein nega­ti­ves Kri­te­ri­um. Das über­rascht nicht, da Com­pu­ter bereits Videos, Spie­le und Pro­gram­me in 4K wie­der­ge­ben kön­nen und Gaming-Kon­so­len mit 4K Wie­der­ga­be auf dem Weg sind. Die Dis­play-Grö­ße. ist eigent­li­ch nur bei PC und Gaming ein Streit­punkt.

Was wird negativ gesehen 4k

Was wird nega­tiv gese­hen? | Bild: brandwatch.com

Fazit?

* Die Prei­se müs­sen fal­len, son­st wird 4K kei­nen gro­ßen Zuspruch fin­den.
* Der Gaming-Markt ist in den nächs­ten Jah­ren viel­leicht der Attrak­tivs­te, da hier bereits Con­tent zur Ver­fü­gung steht.
* Um die 4K-Fern­se­her auch im hei­mi­schen Wohn­zim­mer zu eta­blie­ren, müs­sen Her­stel­ler das Pro­blem des feh­len­den Con­tent behe­ben. Eine ein­heit­li­che Dis­tri­bu­ti­ons­stra­te­gie wür­de hier sicher­li­ch hel­fen. (z.B. Ultra HD Blu­ray)

via

Bewer­te die­sen Arti­kel