Sam­sung und Max­do­me gaben heu­te auf einer Pres­se­ver­an­stal­tung in Mün­chen ihre Ultra HD-Plä­ne bekannt. “Unser Ziel ist es, Hard­ware und Con­tent opti­mal zusam­men­zu­füh­ren”, erklär­te Tho­mas Borr­mann, Head of Mar­ke­ting Con­su­mer Elec­tro­nics bei Sam­sung. Max­do­me demons­trier­te einen 4K-Live­stream und Sam­sung über­rascht mit sei­nem UHD-Video­pack.

Samsung präsentiert 15 Ultra HD Fernseher und UHD-Videopack


Sam­sung und Max­do­me koope­rie­ren bereits seit meh­re­ren Jah­ren erfolg­reich zusam­men. Auf der Pres­se­ver­an­stal­tung gaben die bei­den Part­ner ihre Plä­ne für die nächs­ten Mona­te bekannt. Sang-Won Byun, Mana­ger Pro­dukt Mar­ke­ting Smart-TV, prä­sen­tier­te das kom­plet­te Ultra-HD Fern­se­her Lin­eup mit 15 Model­len. Der TV-Her­stel­ler rech­net in die­sem Jahr mit einem “wesent­lich grö­ße­ren Markt” für UHD Fern­se­her. Die tota­len Ver­käu­fe sol­len die von der gfu pro­gnos­ti­zier­ten 200.000 bis 220.000 Stück über­tref­fen. Sam­sung geht auch aktiv gegen die feh­len­den 4K Inhal­te vor. Das UHD-Vide­pack soll nun doch in Deutsch­land ver­öf­fent­licht wer­den. Die 500 GB Fest­plat­te bie­tet 40 Spiel­fil­me und Doku­men­ta­tio­nen in 4K Auf­lö­sung. Dar­un­ter befin­den sich 8 Hol­ly­wood-Pro­duk­tio­nen wie “World War Z”, “The Coun­selor”, “G.I. Joe”, “Wol­veri­ne” und “Night at the Muse­um”. Das UHD-Video­pack soll ab Juni für 299 Euro erhält­lich sein. Es sind zudem wei­te­re Bund­les mit neu­en Sam­sung UHD Fern­se­her geplant.

Maxdome demonstriert 4K-Streaming live

“4K ist wesent­lich näher dran am Markt, als vie­le Kon­su­men­ten den­ken”, beton­te Andre­as Heyden, Geschäfts­füh­rer von max­do­me. Um sei­ne Wor­te zu ver­deut­li­chen gab es eine Demons­tra­ti­on eines 4K-Live­streams von “Der Medi­cus”. Die Markt­ein­füh­rung von 4K soll bereits im nächs­ten Jahr erfol­gen. Vie­le tech­ni­sche Pro­ble­me wur­den bereits gelöst und mit dem HEVC Hoch­leis­tungs­co­dec sind alle Vor­aus­set­zun­gen für ein erfolg­rei­ches 4K-Strea­ming geschaf­fen. Um 4K Inhal­te an so vie­le Haus­hal­te wie mög­lich zu lie­fern, müs­sen drei Punk­te erfüllt wer­den: Die Ver­füg­bar­keit von Inhal­ten und Geschäfts­mo­del­len von Stu­di­os, der Ver­kauf von 4K fähi­gen Bild­schir­men und der Aus­bau des Breit­band-Net­zes. “Wenn die­se drei Punk­te erfüllt sind, steht der Akzep­tanz beim End­kun­den nichts im Wege”, so der Chef von max­do­me.
[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]
Max­do­me und Sam­sung geben Ultra-HD-Plä­ne bekannt
Bewer­te die­sen Arti­kel