Metz kündigt mit der Novum Twin R-Serie seine ersten 4K OLED Fernseher an. Die Novum Twin R Serie soll kurz nach der IFA 2016 in den Handel kommen und ab 4.999 Euro erhältlich sein. 


Nach Loewe, hat nun auch Metz seinen ersten 4K OLED Fernseher angekündigt. Die Novum Twin R Geräte verfügen über ein UHD-Display (3.840 x 2.160 Pixel) mit 10-bit Farbtiefe und High Dynamic Range (HDR) Unterstütztung. Auch 3D Filme mit passiver Polifilter-Technik können wiedergegeben werden. Das WRGB-Display verfügt über 32 Millionen weiße Subpixel, die die Helligkeit Punktgenau steuern können und für einen perfekten Schwarzwert sorgen. Das Display wird sicherlich aus den Produktionshallen von LG Display stammen. Ein ähnliches Panel wird auch sicherlich in den Bild 7-Modellen von Loewe verbaut sein.

Metz Novum mit Twin Triple Tuner

Metz setzt bei den Novum Twin R-Geräten auf einen Twin-Triple-Tuner (DVB-T2/C/S2) mit HEVC-Encoder. Dieser ermöglich den Empfang von 4K-Inhalten via Satellit, bzw. Full-HD über DVB-T2 HD. Eine 1 TB große Festplatte ist bereits integriert und bietet genug Platz für Aufzeichnungen. Die aufgenommenen Inhalte, sowie Musik und Bilder können direkt über den integrierten Media Player abgespielt werden. Der Novum Twin R verfügt auch über einen WLAN und Ethernet-Anschluss über den sich z.B. im Internet surfen oder Internetradio nutzen lässt. Ob Metz auch Video-on-Demand Dienste in HD und 4K unterstützt ist noch nicht kommuniziert, ist aber sehr wahrscheinlich.

Liefertermin im September

Die Metz Novum R Modelle mit 55- (139 cm) und 65-Zoll (165 cm) erscheinen für 4999,- Euro und 6.999 Euro und sollen kurz nach der IFA 2016, die Anfang September stattfindet, in den Handel kommen. Ausführliche Informationen werden im Vorfeld der IFA 2016 erwartet.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Metz Novum Twin R: 4K OLED Fernseher mit 55 und 65 Zoll
3.6 (72.17%) 23 Bewertung[en]