Micro­soft berei­tet sei­ne „Fil­me & TV“-App auf die hoch­auf­lö­sen­de UHD-Ära vor. Das Update 10.16112.1015 wur­de an Unter­stüt­zer des Win­dows-Insi­der-Pro­gramms ver­teilt und ermög­licht den Kauf und Lei­he von 4K Videos über die „Fil­me & TV“-App.


Anzei­ge

Wer ger­ne die neus­ten Win­dows-Fea­tures noch vor allen ande­ren tes­ten und mit­ge­stal­ten möch­te, der soll­te ver­su­chen ins Win­dows-Insi­der-Pro­gramm zu kom­men. Feh­ler­be­he­bun­gen, Pro­gram­me und Fea­tures wer­den der Grup­pe vor­ab zuge­spielt bevor die­se frei­ge­ge­ben und an alle Win­dows-Nut­zer ver­teilt wird. Im aktu­ells­ten Update wird die Unter­stüt­zung für 4K/UHD-Videos in der „Fil­me & TV“-App vor­be­rei­tet. Die Firm­ware steht für Win­dows PCs und Smart­pho­nes bereit. Das UHD-Fea­ture kann bis­her aber nur auf PCs genutzt wer­den, da es noch kein Win­dows Pho­ne mit UHD-Dis­play gibt.

Keine zusätzlichen Kosten für 4K-Videos?

Im Chan­ge­log zur Soft­ware-Ver­si­on 10.16112.1015 wur­den alle Ände­run­gen des Sys­tems auf­ge­lis­tet. Mit der „Video Cloud Collec­tion“ ist ein­fa­cher ein­ge­kauf­te Videos aus der „Fil­me & TV“-App auf alle Win­dows-Gerä­te zu ver­tei­len (PC, Smart­pho­ne, Xbox ONE). Zudem kön­nen erst­mals UHD-Videos gekauft und gelie­hen wer­den. Steht eine hoch­auf­lö­sen­de 4K-Ver­si­on für ein Video bereit, wird die­se stan­dard­mä­ßig für den Kauf oder Lei­he vor­ge­schla­gen. Das könn­te auch bedeu­ten, dass Micro­soft kei­nen Auf­schlag für hoch­auf­lö­sen­de UHD-Videos ver­langt, was zu begrü­ßen wäre.

Die neu­en Fea­tures wer­den allen Win­dows-Nut­zern im Lau­fe der nächs­ten Wochen zur Ver­fü­gung gestellt. Vie­len Dank an Rick der uns auf die News auf­merk­sam gemacht hat!

Bewer­te die­sen Arti­kel