Micro­soft hat mit dem Sur­face Pro 2 ein hand­li­ches Stück Rechen­power geschaf­fen. Auf dem offi­zi­el­len Ankün­di­gungs-Event hat Gene­ral Mana­ger Panos Panay anhand 6K RAW Video­da­tei­en einer RED DRAGON Kame­ra gezeigt, was alles in dem Tablet/PC Hybri­den steckt. Das Sur­face Pro 2 soll sich per­fekt für den 4K Work­flow eig­nen und kann sogar am Film­set sehr nütz­li­ch sein.

Die Prä­sen­ta­ti­on hat Tech­Mo­bi­le­News in Youtube hoch­ge­la­den. Es ist schon beein­dru­ckend, dass das Sur­face Pro 2 so gro­ßen Daten­men­gen ein­fach wie­der­ge­ben und sogar live bear­bei­ten kann. Für einen kom­plet­ten Post­pro­duk­ti­ons­pro­zess eig­net sich das Tablet sicher­li­ch nicht, dies aber auch nicht die Inten­si­on von Micro­soft. Das klei­ne Kraft­pa­ket könn­te aber mit der Abspiel­funk­ti­on und klei­ne­re Kor­rek­tu­ren am gera­de auf­ge­nom­me­nen Film­ma­te­ri­al die Arbeit von Film- und Fern­seh­pro­du­zen­ten sehr erleich­tern.

Micro­soft hat viel Geld in das Kon­zept Sur­face gesteckt, lei­der ist der gro­ße Erfolg der ers­ten Model­le aus­ge­blie­ben. Mit dem Sur­face Pro 2 möch­te es der Kon­zern aus Red­mond jetzt rich­ten.

Via: Studiodaily.com

Bewer­te die­sen Arti­kel