Moto X wird erstes Smartphone mit 4K Aufnahmefunktion – Nicht in Europa

0
Moto X mit 4K Aufnahmefunktion

Am vergangenen Mittwoch wurde das neue Motorola Moto X vorgestellt. Neben diversen technischen Details, sind auch die Angaben zur Hauptkamera durchgesickert. Die Hauptkamera verfügt über einen 10,5 Megapixel-Sensor, der auch in der Lage ist Videos in 4K-Auflösung aufzunehmen (3.840 x 2.160 Pixel). Motorola ist damit der erste Smartphone-Hersteller, der ein Smartphone mit Ultra HD Videofunktion vorweisen kann. Die Konkurrenz hat den Trend Ultra-HD aber ebenfalls erfasst. Das neue, aber noch nicht bestätigte Sony Honami Phone soll ebenfalls Videos in UHD aufnehmen können.

Mit 30 Bilder pro Sekunde und einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel kann der Nutzer seine Momente verewigen. Bei 1080p kann sogar mit 60 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. All das wird erst durch die verbauten Chips QV10820 und OV660 ermöglicht. Das Display selbst hat „nur“ eine Auflösung von 720p (1280×720), die aufgenommenen Ultra HD Videos können aber problemlos auf dem Display wiedergegeben werden. Vielleicht wird es sogar eine Möglichkeit geben die Videos direkt über eine kabellose Verbindung zu streamen, ähnlich wie LG es auf dem Mobile World Congress vorgestellt hat.

Angriff auf Galaxy S4 und Iphone 5S

Das Moto X ist natürlich ein Angriff auf das Samsung Galaxy S4 und das Apple iPhone 5S. Motorola hat nicht so recht auf der Erfolgswelle von Android mitsurfen dürfen und die Marktanteile am Smartphone-Markt bewegen sich international auf unter 5%. Die Devise lautet: „Funktionen statt Ausstattung“. Die meisten Smartphones haben bereits mehr Rechenleistung als man überhaupt benötigt. Ein Quad Core Prozessor wird meist gar nicht komplett genutzt, da sonst der Akku in kürzester Zeit leer ist. Daher setzt Motorola lieber auf ausgeklügelte Funktionen und Neuerungen am Smartphone-Markt wie z.B. 4K Videofunktion.

Die Verbreitung von 4K-Fernseher und Monitoren ist noch mehr als rar, aber bereits zur IFA 2013 sollen günstige 4K-Fernseher in den Handel gelangen. Doch wieso kaufen, wenn es fast noch keine Videos in nativer 4K-Auflösung gibt? Integrierte Upscaler leisten bereits klasse Arbeit, damit Blu-Rays und Filme mit 1080p in neuem Licht erstrahlen. Erste Smartphones mit 4K-Funktionalität könnten aber hier eine der ersten bezahlbaren Quellen für UHD-Inhalte werden.

Warum? Moto X erscheint nicht in Europa:

Eigentlich sollte das neue Moto X seinen Weg „zeitnah“ nach Europa finden. Diese Aussage wurde vom Smartphone-Hersteller wieder revidiert. Ein  Motorola-Sprecher erklärte, dass man andere Pläne für Europa habe, mit ähnlichen Geräten aus der gleichen Familie. Sehr enttäuschend. Viele aus der Branche unterstellen Motorola Desinteresse am europäischen Markt. Es könnte aber auch sein, dass man sich für den europäischen Markt ein ähnliches Produkt, vielleicht sogar mit  eigenem Namen zurechtgelegt hat. Wir werden sehen.

Via: newgadgets.de
Bildquelle: motorola.com

Moto X wird erstes Smartphone mit 4K Aufnahmefunktion – Nicht in Europa
Bewerte diesen Artikel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here