Bereits im Juli die­ses Jah­res kün­dig­te Nano­Tech Enter­tain­ment sei­ne neu­en 4K Medi­a­play­er NP-1 und NP-C an. Jetzt gibt Nano­Tech bekannt, dass die Ultra HD Wie­der­ga­be­ge­rä­te bei Fox­conn in die Mas­sen­fer­ti­gung gehen. Die Model­le für pri­va­te und kom­mer­zi­el­le Kun­den wer­den ab dem 1. Quar­tal 2014 für 299,- bzw. 699,- Euro in Euro­pa ver­füg­bar sein.

Jeff Foley, Nano­Tech Enter­tain­ment CEO:

Wir sind begeis­tert, dass der welt­wei­te Markt­füh­rer für die Pro­duk­ti­on von Unter­hal­tungs­elek­tro­nik, der bereits das iPho­ne und die Play­sta­ti­on gefer­tigt hat, nun auch unse­re Nuvo­la Pro­duk­te her­stellt. Die stren­gen Anfor­de­run­gen von Nvi­dia an die ODM Fer­ti­gung stellt sicher, dass die Nuvo­la Pro­duk­te dem vom Kun­den gewohn­ten höchs­ten Stan­dard erfül­len.

NP-1 / NP-C – Filme, Spiele, Kommunikation und Social-Media

Die Medi­a­play­er sind in der Lage, Videos und Fil­me in Ultra HD / 4K, HD, SD sowie 3D wie­der­zu­ge­ben. Auch anspruchs­vol­le 3D-Spie­le sol­len in 1080p flüs­sig lau­fen. Als Betriebs­sys­tem kommt Andro­id 4.2 Jel­ly­Be­an zum Ein­satz. Ob die Medi­a­play­er bis zum Release viel­leicht mit dem neu­en Andro­id 4.4 Kit­Kat aus­ge­lie­fert wer­den, ist noch nicht bekannt. Um eine flüs­si­ge Wie­der­ga­be zu gewähr­leis­ten, schlum­mert im Inne­ren des Nuvo­la NP-1 und NP-C ein NVIDIA Tegra 4 Quad Core Mobi­le Pro­zes­sor mit 2 GB DDR3 Arbeits­spei­cher. 16 GB inter­ner Flash Memo­ry bie­ten genug Platz für Apps und Games, wer­den aber nicht aus­rei­chen um Videos mit 3.840 x 2.160 Pixel direkt vom Gerät abzu­spie­len.

Bei den Anschlüs­sen gilt „Weni­ger ist mehr“. Das Video- und Audio­si­gnal wird via HDMI 1.4 Anschluss über­tra­gen. Die zu strea­men­den Inhal­te wer­den via Giga­b­it-Netz­werk­an­schluss auf das Gerät über­tra­gen. Dual Band 802.11n 2×2 Mimo WiFi ist bereits inte­griert und ermög­licht auch kabel­lo­se Über­tra­gung von Videos. Ob über die kabel­lo­se Ver­bin­dung auch aus­reicht um 4K / Ultra HD Inhal­te zu über­tra­gen ist nicht bekannt.

Das güns­ti­ge Ein­stiegs­mo­dell Nuvo­la NP-1 misst gera­de ein­mal 4 x 4 Zoll und wird mit einer „ergo­no­mi­sch design­ten Blue­too­th Fern­be­die­nung“ aus­ge­lie­fert. Zudem sind bereits über 15 Apps für Videos, Musik, Soci­al-Media, Kom­mu­ni­ka­ti­on sowie 5 Spie­le vor­in­stal­liert. Mit dem Nuvo­la NP-1 bekommt der Kun­de Zugriff auf 10 kos­ten­lo­se Strea­m­ing-Fil­me via Nano­Techs Strea­m­ing-Platt­form UltraF­lix UHD. Die erwei­ter­te Nuvo­la RF-10 Fern­be­die­nung kann mit­be­stellt wer­den und bie­tet neben einem 3-Ach­sen-Bewe­gungs­sen­sor für Spie­le- und Maus­ein­ga­be auch eine voll­wer­ti­ge QER­TY-Tas­ta­tur (eng­li­sch).

Der Nuvo­la NP-C, ist 400 Euro teu­rer als die NP-1 Vari­an­te und rich­tet sich an kom­mer­zi­el­le End­kun­den. Der NP-C 4K Medi­a­play­er ver­fügt über ein robus­tes Gehäu­se, wel­ches sich ein­fach in Ser­ver­schrän­ke oder hin­ter einem Wer­be­dis­play instal­lie­ren lässt. Zusätz­li­ch gibt es die Mög­lich­keit eine exter­ne WiFi-Anten­ne anzu­brin­gen, um eine flüs­si­ge Über­tra­gung über wei­te­re Dis­tan­zen zu gewähr­leis­ten. Das Abspiel­ge­rät ver­fügt außer­dem über ein Con­tent Manage­ment Sys­tem (CMS) und Play­back-Sys­tem, womit sich die Wie­der­ga­be von ver­schie­de­nen Videos und Clips steu­ern lässt. Vor allem für digi­ta­le Infor­ma­ti­ons- und Wer­be­ta­feln dürf­te die­se Lösung sehr inter­es­sant sein.

Nuvola 4K Mediaplayer im ersten Quartal 2014 in Europa

Der Nuvo­la NP-1 wird 299 Dol­lar kos­ten. Die kom­mer­zi­el­le Ver­si­on Nuvo­la NP-C wird für 699 Dol­lar in den ame­ri­ka­ni­schen Han­del gelan­gen. Ein genau­es Release­da­tum ist noch nicht kom­mu­ni­ziert, ange­peilt ist das ers­te Quar­tal 2014. Zeit­gleich soll der Nuvo­la NP-1 und NP-C auch im euro­päi­schen Han­del zur Ver­fü­gung ste­hen. Dies hat uns Nano­Tech per Email bestä­tigt. Somit wäre Nano­Tech die ers­te Fir­ma die ein 4K Wie­der­ga­be­ge­rät in Euro­pa, respek­ti­ve Deutsch­land ver­treibt. Die Prei­se wer­den wohl 1 zu 1 in Euro über­nom­men.

Vergleich NP-1, NP-C und NP-1HNP-H1 mit VGA, DVI, Digital Optical Audio und eSata

Es gibt mit dem NP-H1 noch eine drit­te Aus­stat­tungs­va­ri­an­te, die bereits ver­füg­bar ist, aber nicht in der Pres­se­mit­tei­lung erwähnt wird. Die NP-H1 Ver­si­on des 4K Medi­a­play­ers wird mit dem glei­chen Preis der NP-C Vari­an­te ange­bo­ten, ver­fügt aber über eine bes­se­re Aus­stat­tung. Der Nvi­dia Tegra 4 Chip­satz weicht einem Intel i5-4570T Pro­zes­sor mit 2.9 GHz (3.6 GHz Tur­bo­mo­de) und einer inte­grier­ten HD4600 Gra­fik­ein­heit. Auch der Arbeits­spei­cher (DDR3) ver­dop­pelt sich auf 4 GB.

Ein beson­ders gro­ßer Vor­teil gegen­über dem NP-1 und NP-C Modell ist die ver­bau­te 320 GB Fest­plat­te. Die­se gewährt das Abspie­len von Ultra HD Videos direkt vom Gerät. Es wird aber dar­auf hin­ge­wie­sen, dass die bes­te Per­for­man­ce mit einer SSD Fest­plat­te erzielt wird. Die­se kann selbst nach­ge­rüs­tet wer­den und soll­te genug Geschwin­dig­keit bie­ten um Medi­en schnell und ruckel­frei wie­der­zu­ge­ben.

Wäh­rend die Stan­dard-Ver­si­on NP-H1 nur über einen HDMI 1.4 Aus­gang ver­fügt, hat die erwei­ter­te NP-H1 Ver­si­on außer­dem einen VGA (DBH-15) und einen DVI-Aus­gang. Für den Sound steht ein digi­ta­ler opti­scher Aus­gang sowie 5 ana­lo­ge Audio­aus­gän­ge für die ein­zel­nen Kanä­le (2,5 mm Klin­ken­ste­cker) zur Ver­fü­gung. Im Gegen­satz zur NP-1 Ver­si­on gibt es noch 5 zusätz­li­che USB-Anschlüs­se (6 x USB ins­ge­samt) und 1 wei­te­ren USB 3.0 Anschluss (2 x USB 3.0 ins­ge­samt). Ein E-Sata Anschluss ver­bin­det exter­ne Fest­plat­ten und bie­tet genug Durch­satz um Ultra HD Videos strea­men zu kön­nen. Wer sich sei­ne Tas­ta­tur mit PS2-Ste­cker auf­be­wahrt hat darf sich freu­en. Der etwas in die Jah­re gekom­me­ne Anschluss fin­det auf der Rück­sei­te des 4K Medi­a­play­ers eben­falls Platz!

Die Pro­zes­sor­struk­tur von Intel ermög­licht auch das Auf­spie­len eines Win­dows oder Linux Betriebs­sys­tems. So kann der Medi­a­play­er als voll­wer­ti­ger Mini-Pc genutzt wer­den.

Der NP-H1 ist bereits ver­füg­bar und kos­tet 699,- Dol­lar. Im Gegen­satz zu den Model­len mit Tegra 4 Chip­satz wird die­ses Modell in den USA gefer­tigt.

HEVC (h.265) Support wird nachgereicht

In der aktu­el­len Kon­fi­gu­ra­ti­on wer­den die Video­for­ma­te MP4, MKV, AVI, MOV und OOG mit h.264 Codec unter­stützt. Bei den Audio­for­ma­ten kön­nen neben MP3 und WAV auch die ver­lust­frei­en AAC und FLAC-For­ma­te wie­der­ge­ge­ben wer­den. Bei den Bild­for­ma­ten wer­den BMP, GIF, JPG und PNG unter­stützt. Zu einem spä­te­ren Zeit­punkt möch­te Nano­Tech die Unter­stüt­zung für den neu­en HEVC (h.265) Codec nach­rei­chen. Die­ser kom­pri­miert Video­da­tei­en bis zu 50% effek­ti­ver und ver­rin­gert dadurch die Bitra­ten für die Über­tra­gung, sowie die Datei­grö­ße der Videos. Ein funk­tio­nie­ren­der Deco­der, der h.265-Daten in Echt­zeit umwan­deln kann, wird nicht vor 2014 erwar­tet.

Produziert Foxconn die Nuvola 4K Mediaplayer?

Für gewöhn­li­ch kön­nen ame­ri­ka­ni­sche Fir­men es gar nicht erwar­ten Koope­ra­tio­nen oder Pro­duk­ti­ons­ab­kom­men mit nam­haf­ten Fir­men anzu­kün­di­gen. Im Fall Nano­Tech wird der Han­dels­part­ner nicht genannt. Man umschreibt die Fir­ma als „welt­weit füh­ren­de Fer­ti­gungs­ein­rich­tung, wel­che sich bereits für die Pro­duk­ti­on des iPho­nes und der Play­sta­ti­on ver­ant­wort­li­ch zeig­te“. Hier­bei han­delt es sich lt. bestä­tig­ten Quel­len Nano­Techs um die Fir­ma Fox­conn.

Die Fir­ma Fox­conn gerät immer wie­der durch men­schen­un­wür­di­ge Arbeits­be­din­gun­gen in die Schlag­zei­len. Die­se rei­chen von der „Zwangs­ar­beit“ für Stu­den­ten, bis hin zum Sui­zid von Mit­ar­bei­tern, die dem Druck und Drill am Arbeits­platz nicht mehr Stand konn­ten. Wäh­rend sich gro­ße Fir­men wie App­le, Micro­soft und Sony ver­su­chen von Fox­conn zu dis­tan­zie­ren, räumt Nano­Tech wohl sei­ne mora­li­sche Beden­ken zur Sei­te und pro­fi­tiert von den nied­ri­gen Pro­duk­ti­ons­kos­ten.

Tech­nik­be­geis­ter­te und Fans des 4K Stan­dards freu­en sich, dass neben dem FMP-X1 von Sony wei­te­re 4K Medi­a­play­er auf dem Markt kom­men. Lei­der bekommt die­se Ankün­di­gung durch die feh­len­de Anga­be des Pro­duk­ti­ons­part­ners einen bit­te­ren Bei­ge­schmack. Sol­che Beden­ken dürf­ten die wenigs­ten Kun­den stö­ren.

NanoTech Entertainment (NTEK) Releases Nuvola NP-1 4K Ultra HD Media Player for Manufacturing

NANOTECH ENTERTAINMENT (OTCPINK: NTEK) announ­ced today it has reached an agree­ment with the world’s lea­ding con­tract manu­fac­tu­ring faci­li­ty for long term pro­duc­tion of its sta­te-of-the-art Nuvo­la NP-1™ and NP-C™ con­su­mer and com­mer­ci­al strea­m­ing media play­ers. Ear­lier this year, the com­pany announ­ced it had part­ne­red with nVi­dia to use the Tegra 4 pro­ces­sor to power the play­ers.

In making the announ­ce­ment, Jeff Foley, Nano­Tech Enter­tain­ment CEO, said, “We are ela­ted to have the world-lea­der in con­su­mer elec­tro­nics manu­fac­tu­ring, having built pro­ducts such as the iPho­ne and Play­Sta­ti­on, buil­ding the Nuvo­la pro­ducts for us. nVi­dia has strict requi­re­ments for ODM manu­fac­tu­ring, ensu­ring that the Nuvo­la pro­ducts will be manu­fac­tu­red to the most exac­ting stan­dards expec­ted by today’s con­su­mers.”

Foley pre­dicts, “Pro­duc­tion and ful­fill­ment will begin imme­dia­te­ly, pro­vi­ding us with the abili­ty to clear our tre­men­dous back­log of pre-orders and have pro­duct avail­able for the public debut at the CES 2014 Janu­a­ry 7-10 in Las Vegas (Sou­th Hall, Boo­th #21912). We are extre­me­ly exci­ted to begin pro­duc­tion of the Nuvo­la pro­duct, which will deli­ver the ‘Future of Tele­vi­si­on’ to con­su­mers around the world.”

The Nuvo­la NP-1 is a mul­ti­func­tion device that can be used to deco­de a varie­ty of video for­mats and reso­lu­ti­ons inclu­ding 4K Ultra HD, HD, SD and 3-D movies as well as play­ing sta­te-of-the art 3-D Video games. Based on the Andro­id ope­ra­ting sys­tem, the Nuvo­la can also ope­ra­te hund­reds of thou­sands of exis­ting apps brin­ging the expe­ri­en­ce to your tele­vi­si­on. It can also stream con­tent from a varie­ty of sour­ces, inclu­ding the bund­led UltraF­lix UHD chan­nel which ser­ves 4K con­tent for strea­m­ing and other ser­vices such as Net­flix, Hulu Plus, XBMC, Ama­zon Instant Video and YouTube, which come pre-instal­led.

The Nuvo­la NP-1 can be con­nec­ted via Ether­net or Wi-Fi to any net­work. Users with 6Mbit/s or grea­ter Inter­net con­nec­tions can view videos in full 4K Ultra High Defi­ni­ti­on. Com­mer­ci­al users can use the Nuvo­la NP-1 to dri­ve digi­tal signa­ge tv in 4K Ultra HD at a frac­tion of the pri­ce of cur­rent HD play­ers.

Availability/Pricing

The Nuvo­la NP-1 will be avail­able for new cust­o­m­ers in Q1 2014 for $299. Mea­su­ring just 4 inches by 4 inches, the mul­ti­func­tion set top box comes with an ergo­no­mi­cal­ly desi­gned second-gene­ra­ti­on Blue­too­th remo­te as well as over fif­teen video, audio, soci­al media and com­mu­ni­ca­ti­ons app­li­ca­ti­ons and five games pre-instal­led. Access to ten Strea­m­ing Movies is also pro­vi­ded free of char­ge on the UltraF­lix UHD Net­work. Avail­able as an opti­on, the Nuvo­la RF-10 remo­te fea­tures a 3-axis moti­on sen­sor for game play, hand­held mou­se con­trol and a full QWERTY key­board for fast and con­ve­ni­ent on-screen text ent­ry.

Nano­Tech also offers the com­mer­ci­al gra­de Nuvo­la NP-C 4K Ultra HD media strea­m­ing play­er, which will be avail­able Q1 2014 for $699. The Nuvo­la NP-C fea­tures built in Ether­net, sta­te of the art 2×2 Wi-Fi, and Blue­too­th. Users can con­nect remo­tes, game con­trol­lers and many other devices wire­less­ly or by con­nec­ting to the USB port.

About Nano­Tech Enter­tain­ment

Head­quar­te­red in San Jose, CA Nano­Tech Enter­tain­ment is a tech­no­lo­gy com­pany that focu­ses on all aspects of the enter­tain­ment indus­try. With five tech­no­lo­gy busi­ness units, focu­sing on 3D, Gaming, Media & IPTV, Mobi­le Apps, and Manu­fac­tu­ring, the com­pany has a uni­que busi­ness model. The com­pany has a diver­se port­fo­lio of pro­ducts and tech­no­lo­gy. Nano­Tech Gaming Labs ope­ra­tes as a vir­tual manu­fac­turer, deve­lo­ping its tech­no­lo­gy and games, and licen­sing them to third par­ties for manu­fac­tu­ring and dis­tri­bu­ti­on in order to keep its over­head extre­me­ly low and ope­ra­ti­ons effi­ci­ent in the new glo­bal manu­fac­tu­ring eco­no­my. Nano­Tech Media deve­lops pro­prieta­ry tech­no­lo­gy which it licen­ses to publis­hers for use in their pro­ducts as well as crea­ting and publis­hing uni­que con­tent. Nano­Tech Media Tech­no­lo­gy inclu­des the world’s first Ultra HD 4K strea­m­ing solu­ti­on. Nano­Tech Com­mu­ni­ca­ti­ons deve­lops and sells pro­prieta­ry apps and tech­no­lo­gy in the Mobi­le and Con­su­mer space. Clear Memo­ries is the glo­bal lea­der in 3D ice car­ving and manu­fac­tu­ring tech­no­lo­gy. 4K Stu­di­os crea­tes digi­tal Ultra HD 4K con­tent using both licen­sed mate­ri­als as well as ori­gi­nal pro­duc­tions. Nano­Tech is rede­fi­ning the role of deve­l­o­pers and manu­fac­turers in the glo­bal mar­ket. More infor­ma­ti­on about Nano­Tech Enter­tain­ment and its pro­ducts can be found on the web at www.NanoTechEnt.com.

Safe Har­bor“ State­ment: Under The Pri­va­te Secu­ri­ties Liti­ga­ti­on Reform Act of 1995: The state­ments in the press release that rela­te to the company’s expec­ta­ti­ons with regard to the future impact on the company’s results from new pro­ducts in deve­lop­ment are for­ward-loo­king state­ments, wit­hin the mea­ning of the Pri­va­te Secu­ri­ties Liti­ga­ti­on Reform Act of 1995. Sin­ce this infor­ma­ti­on may con­tain state­ments that invol­ve risk and uncer­tain­ties and are sub­ject to chan­ge at any time, the company’s actual results may dif­fer mate­ri­al­ly from expec­ted results.

The Nano­Tech Enter­tain­ment logo, UltraF­lix, Nan­oF­lix, Nano­Ta­les, Nano­Books, Nuvo­la NP-1, Nuvo­la NP-C, Nuvo­la GP-1, Nuvo­la RF-10, Nuvo­la NP-H1, Nuvo­la SC-1, Nuvo­la TV-U1a­re trade­marks of Nano­Tech Enter­tain­ment, “The Future of Tele­vi­si­on” and “The Future of Enter­tain­ment” are ser­vice marks of Nano­Tech Enter­tain­ment, Inc., All Rights Reser­ved. All rights reser­ved. All other marks are the pro­per­ty of their respec­tive owners.

Via: wallstreet-online.de

Bewer­te die­sen Arti­kel