Net­flix hat sei­ne Video­strea­ming-Dienst in Deutsch­land gestar­tet. Neue TV- und exklu­si­ve Net­flix-Seri­en sind nun auch end­lich in Deutsch­land ver­füg­bar. Auch Seri­en in 4K-Auf­lö­sung wer­den bereits ange­bo­ten. Ein kos­ten­lo­ser Pro­be­mo­nat gibt Neu­kun­den die Mög­lich­keit sich mit dem neu­en Ange­bot ver­traut zu machen.


Mit dem Start des Net­flix-Strea­ming­ser­vice endet die Durst­stre­cke für 4K-Fans. End­lich gibt es qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­gen Con­tent mit vol­len 3.840 x 2.160 Bild­punk­ten. Es gibt nur ein Monats­abo mir drei ver­schie­de­nen Preis­mo­del­len. Einen Ein­zel­ab­ruf von Seri­en und Fil­men wird es lt. Net­flix nicht geben. Das Monats­abon­ne­ment von Net­flix kann monat­lich gekün­digt wer­den. Wer den kos­ten­lo­sen Pro­be­mo­nat in Anspruch nimmt, kann das Abo vor der Ablauf­zeit im Net­flix-Kon­to kün­di­gen. Das Ken­nen­lern-Ange­bot läuft nur bis zum 31. Okto­ber 2014.

Hier geht es zum kos­ten­lo­sen Pro­be­mo­nat

Was Kostet Neflix?

Der Basis­preis für Net­flix ist 7.99 Euro im Monat. Dafür kann der Kun­den das Net­flix-Ange­bot auf einem Gerät in SD-Auf­lö­sung nut­zen. Für 8.99 Euro bekommt man bereits HD-Auf­lö­sung und kann den dienst par­al­lel auf zwei Gerä­ten (Fern­se­her, PC, Smart­pho­ne, Tablet usw.) nut­zen. Wer sich 4K/Ultra HD wünscht, der muss 11.99 Euro im Monat zah­len, kann den Strea­ming­dienst aber auf bis zu vier Gerä­ten nut­zen.

Was sind die Voraussetzungen für Netflix?

Für Net­flix wird ein kom­pa­ti­bles Wie­der­ga­be­ge­rät (TV, Smart­pho­ne, Tablet, PC, Lap­top, Spie­le­kon­so­le etc.) und eine schnel­le Inter­net­ver­bin­dung benö­tigt. Die Emp­foh­le­ne Inter­net­ge­schwin­dig­kei­ten für die jewei­li­gen Ange­bo­te gibt Net­flix wie­folgt an:

  • 0,5 Mbit pro Sekun­de – Mini­mal erfor­der­li­che Breit­band­ge­schwin­dig­keit
  • 1,5 Mbit pro Sekun­de – Emp­foh­le­ne Breit­band­ge­schwin­dig­keit
  • 3,0 Mbit pro Sekun­de – Emp­foh­len für Stan­dard­auf­lö­sung
  • 5,0 Mbit pro Sekun­de – Emp­foh­len für HD-Qua­li­tät
  • 25,0 Mbit pro Sekun­de – Emp­foh­len für 4K-Ultra-HD-Qua­li­tät

Für 4K / Ultra HD Strea­ming muss der Nut­zer über einen kom­pa­ti­blen 4K Fern­se­her ver­fü­gen. Auf die­sem muss die Net­flix-App vom Her­stel­ler vor­han­den sein, zudem muss der HEVC-Codec für die Deco­die­rung des 4K-Streams unter­stützt wer­den.

Welche Geräte/Spielekonsolen unterstützen Netflix

Vie­le Smart-TVs (Full-HD und 4K) unter­stüt­zen das Ange­bot von Net­flix. Vie­le Model­le von LG, Pana­so­nic, Phi­lips, Sam­sung, Sharp, Sony und Toshi­ba bie­ten die Net­flix-App zum Down­load an, bzw. haben die­se bereits instal­liert. Der Video­strea­ming­dienst kann auch mit allen aktu­el­len Spie­le­kon­so­len genutzt wer­den. Dazu zählt Sony’s Play­sta­ti­on (PS3 und PS4), Nin­ten­dos Wii und Wii U, sowie Micro­softs Xbox 360 und Xbox ONE. PCs und Lap­tops mit Win­dows, MacOS und Chro­me­OS sind eben­falls kom­pa­ti­bel. Tablets und Smart­pho­nes mit Andro­id, iOS oder Win­dows­Pho­ne kön­nen mit der Net­flix-App eben­falls auf das Ange­bot zugrei­fen. Ob ein Blu-ray-Play­er oder Set-Top-Box den Net­flix-Dienst nut­zen kann, soll­te beim Her­stel­ler erfragt wer­den.

Das Angebot von Netflix

Net­flix-Kun­den erwar­tet ein brei­tes Ange­bot an bekann­ten Seri­en und Fil­men. Zudem streamt Net­flix auch sei­ne exklu­si­ven Seri­en in Deutsch­land. Von belieb­ten Polit­thril­ler­se­rie “Hou­se of Cards” wer­den zunächst die ers­ten bei­den Staf­feln bei Net­flix ange­bo­ten, da Sky noch die Rech­te für die neu­en Epi­so­den hat. Dafür kann man aber auf die Gefäng­nis-Dra­ma-Come­dy “Oran­ge is the new Black” und die ani­mier­te Come­dy­se­rie “BoJack Hor­se­man” zurück­grei­fen. Wei­te­re Eigen­pro­duk­tio­nen wie Mar­co Polo, Dar­ede­vil und Sen­se8 wer­den in Deutsch­land auch nur auf Net­flix zu sehen sein. Seri­en-Erst­aus­strah­lun­gen sind eine gro­ße Stär­ke von Net­flix. So wer­den die Psy­cho­thril­ler-Serie “Pen­ny Dread­ful”, “From Dusk Till Dawn” und “Far­go” erst­mals über den Video­strea­ming­dienst in Deutsch­land aus­ge­strahlt. Älte­re Staf­feln von “Arrow”, “Brea­king Bad”, “Pret­ty Litt­le Liars”, “Sons of Anar­chy” und “Suits” gehö­ren eben­so zum Ange­bot, wie auch die kom­plet­te Serie “Orphan Black” und “Sher­lock”. Das Seri­en­an­ge­bot ist sehr weit­läu­fig und wird ste­tig erwei­tert.

Zudem gibt es eine Rei­he von Spiel­fil­men wie z.B. “21 Jump Street”, “Han­go­ver” und “Incep­ti­on”. Auch Doku­men­tar­fil­me wer­den Ange­bo­ten, dar­un­ter Net­flix-Eigen­pro­duk­tio­nen wie “Bat­te­red Bas­tards of Base­ball”, “Mis­sing Blue” sowie “Black­fish”, “Die Bucht” und “The Act Of Kil­ling”.

Sind alle Inhalte mit deutscher Tonspur?

Alle Inhal­te von Net­flix haben eine deut­sche Ton­spur. Zudem kann man bei vie­len Seri­en und Fil­men auf den Ori­gi­nal­ton zurück­grei­fen. Die­ser kann im Abspiel-Menü aus­ge­wählt wer­den.

Wie gut ist die Soundqualität von Netflix?

Net­flix ver­spricht, dass vie­le Titel in Dol­by Digi­tal Plus 5.1 ver­füg­bar sein wer­den. Wel­cher Sound beim der jewei­li­gen Serie oder Film ver­füg­bar ist, kann man im Aus­wahl­bild­schirm erse­hen.

Kann ich Serien und Filme von Netflix downloaden?

Nein lei­der nicht. Die Inhal­te kön­nen nur gestreamt wer­den. Ein Down­load oder ein Off­line-Modus gibt es nicht.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Net­flix ab sofort ver­füg­bar – kos­ten­lo­ser Pro­be­mo­nat!
Bewer­te die­sen Arti­kel