Netflix spricht TV-Empfehlungen aus mit eigenem Logo

2
Netflix Recommended TV - Fernseher mit diesem Logo unterstützen Netflix am besten
Netflix Recommended TV
Anzeige

Netflix spricht seine eigenen TV-Empfehlungen aus und hat dafür das „Netflix Recommended TV“-Programm gestartet. Mit einem eigenen Logo werden TV-Geräte ausgezeichnet, welche den Streamingservice unterstützen und die nötige Performance für eine schnelle und reibungslose Nutzung bereitstellen.


Das „Netflix Recommended TV“-Logo gleicht einem kleinen Ritterschlag. Full-HD und 4K Fernseher mit diesem Logo unterstützen Netflix und bieten eine bessere Performance, einfachere Menünavigation und neue Features, welche das Seherlebnis des Streamingdienstes verbessern. Über sieben Jahre hat Netflix zusammen mit Herstellern von Fernsehern, Spielekonsolen, Set-Top-Boxen und mobilen Endgeräten gearbeitet um sicher zu stellen, dass der Kunde direkt nach der Inbetriebnahme des Gerätes den Netflix Streamingdienst problemlos nutzen kann.

Das „Netflix Recommended TV“-Logo wird also zukünftig Highlight-Produkte im Bereich Smart-TV zieren. Bereits im Frühjahr 2015 werden in den USA erste TV-Geräte von Sony, LG, Sharp, VIZIO sowie Streaming-Boxen von Roku-TV mit dem neuen Logo auf den Markt kommen. Die Kriterien für die Netflix-Auszeichnung sollen im Frühjahr noch ausgeweitet werden.

Netflix mischt sich in Entwicklung von HDR-Fernsehern ein

Marco Polo auf einem Sony 4K TV (Foto: golem.de/Nico Ernst)
Marco Polo auf einem Sony 4K TV (Foto: golem.de/Nico Ernst)

Netflix gibt nicht nur vor, welche Voraussetzungen ein TV-Gerät erfüllen muss, um dass Recommended-Logo zu erhalten, das Unternehmen möchte auch Mitspracherecht bei der Entwicklung neuer TV-Technik. HDR (High Dynamic Range) ist nach 4K wohl das nächste große Thema. Serien die mit HDR-Technik produziert wurden bieten einen erweiterten Farbraum, die viele TV-Geräte nicht darstellen können. Netflix-exklusive Serien wie „House of Cards“ oder „Marco Polo“ werden bereits mit dieser Technik produziert und treiben den ein oder anderen Fan guter Bilder in den Wahnsinn. Bei dem Wechsel von dunklen zu hellen farbenfrohen Szenen verschwinden viele Details bei weniger guten TV-Geräten, da sie den farblichen Detailreichtum einfach nicht darstellen können.

Auf der CES 2015 zeigt Netflix das es auch anders geht. Auf einem neuen 4K Fernseher von Sony der 93C Serie konnte man sich beim Trailer von Marco Polo von den weicheren Farbverläufen und klaren, detailreichen Szenen überzeugen. Die neuen 4K OLED TVs von LG würden sich lt. Netflix für HDR-Material besonders gut eignen. Die OLED-TVs bleiben aber noch für längere Zeit sehr teuer. Das HDR-Feature wird unter anderem von Dolby Vision und der UHD-Initiative unter Federführung von Samsung entwickelt. Beide möchte Netflix unterstützen. Für die Tauglichkeit von HDR-Filmen und Serien möchte Netflix 2015 ein weiteres eigenes Logo entwerfen.

Via: Netflix.com & Golem.de[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Netflix spricht TV-Empfehlungen aus mit eigenem Logo
Bewerte diesen Artikel

2 KOMMENTARE

  1. AM PC+4k monitor war mir die wiedergabe von netflix uhd nicht möglich. Die Hotline bestätigte dass Netflix nur auf TVs UHD Filme schickt und pcs sperrt/nur full hd ausgibt.
    Eine Frechheit?
    Echt nur weg kopierschutz?
    Find ich scheisse

    • Hallo Dr. Who, das liegt zum einen am Kopierschutz und zum anderen am HEVC-Decoder, welche noch nicht auf jedem PC reibungslos 4K Inhalte dekodieren können. Ich glaube die Inhalte sind sogar schon HDCP 2.2 kopiergeschützt. Daher wird man sich nur gedulden müssen, bis Grafikkarten und Monitore mit HDMI 2.0 und HDCP 2.2 flächendeckend auf dem Markt sind. Dann wird Netflix sicherlich das Streaming in 4K auch auf dem PC/Mac ermöglichen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here