Eine Mitteilung der HDMI Licensing Administrator Inc. wirft ihre Schatten voraus. Im Rahmen der CES in Las Vegas im Januar 2017 möchte man eine „bedeutende Ankündigung“ bezüglich der Schnittstelle machen. Müssen wir eine neue HDMI-Version (2.1) fürchten?


Anzeige

Am 04. Januar wird die HDMI LA ihre Ankündigung noch vor der Eröffnung der CES bekanntgeben. Weitreichende Informationen, welche Neuerungen zu erwarten sind wurden nicht gemacht. Ein Thema dürfte aber so gut wie sicher sein. Dynamisches HDR (High Dynamic Range) dürfte mit einer neuen HDMI-Version Unterstützung finden. Ob hier von einem ganz neuen Interface (z.B. HDMI 2.1) oder einer aktualisierten Version (z.B. HDMI 2.0d) die Rede ist können wir noch nicht sagen. Fest steht, die Verarbeitung von dynamischen Metadaten könnte nicht nur Chancen für den geläufigen HDR10-Standard bringen, sondern ist auch wichtig damit sich andere Formate wie z.B. Dolby Vision überhaupt etabliert werden können. Die fehlende Unterstützung von dynamischen Metadaten wird daher auch der Grund sein, wieso es noch keine 4K Blu-rays und Set-Top-Boxen mit Dolby Vision am Markt erhältlich sind. Im Regelfall wird sich die Bildwiedergabe durch dynamische HDR-Metadaten weiter verbessern.

Härterer Kopierschutz mit wechselnden Schlüsseln?

Beunruhigender sind die Gerüchte um einen verschärften HDCP Kopierschutz (High-bandwidth Digital Content Protection) der sich sicherlich nur Hardware-seitig etablieren lässt. Es wird gemunkelt, dass während der Übertragung mit wechselnden Schlüsseln arbeitet. Diese Variante würde eine stetige Internetverbindung voraussetzen, die beim 4K Streaming gegeben ist, aber nicht jedem bei der Wiedergabe von 4K Blu-rays schmecken dürfte. Außerdem würde es bei Übertragungsproblemen zum Abbruch der Wiedergabe kommen. Doch wieso ist ein verschärfter Kopierschutz nötig? Ganz einfach: Die aktuelle HDCP Version 2.2 kann bereits mit Konvertern wie dem HDFury Integral umgangen werden und liefert somit keinen wirksamen Schutz vor „Filmpiraten“.

Auch wenn eine neuen HDMI-Version viele Verbesserungen mit sich bringen kann, bleibt ein gesundes Maß an Skepsis bestehen. Wir lassen die Ankündigung am 04. Januar 2017 auf uns zukommen und hoffen erst einmal auf das Beste 😉

Neue HDMI-Version mit dynamischem HDR und härterem Kopierschutz?
3.1 (62.22%) 9 Bewertung[en]