Gibt es doch noch Hoff­nung für 4K OLED Fern­se­her? Sam­sung hat auf der SID Dis­play Week 2014 in San Die­go sei­ne neus­te AMO­LED-Bild­schirm­tech­no­lo­gie vor­ge­stellt. Die gezeig­ten Panels konn­ten erst­mals in Ultra HD / 4K Auf­lö­sung pro­du­ziert wer­den. Aus­ge­stellt waren Dis­plays mit bis zu 105 Zoll Dia­go­na­le.


Sam­sung ver­bes­sert sei­ne OLED-Tech­nik und ver­län­gert damit die Halt­bar­keit auf das Acht­fa­che – bis zu 60.000 Stun­den. Der blaue Pixel ist bis­lang sehr anfäl­lig für Aus­fäl­le gewe­sen. Nun soll das Dis­play einen gan­zen Lebens­zy­klus farb­echt leuch­ten. Man hat es sogar geschafft die OLED Panels in 4K Auf­lö­sung zu fer­ti­gen. Dabei sol­len geläu­fi­ge 4K-Grö­ßen wie 55- und 65- Zoll, sowie Son­der­for­ma­te wie 105 Zoll kein Pro­blem dar­stel­len.

Wagt sich Samsung nochmal auf den OLED-TV Markt?

Was viel­leicht noch wich­ti­ger ist, Sam­sung konn­te die Kos­ten für die Panel­her­stel­lung sen­ken. Dabei lag der Fokus auf der Effi­zi­enz der Fer­ti­gungs­an­la­gen womit die Aus­beu­te an Dis­plays ohne Feh­ler gestei­gert wer­den konn­te. Wäh­rend sich meh­re­re Mit­be­wer­ber bereits aus der teu­ren Pro­duk­ti­on von OLED-Panels ver­ab­schie­det haben, könn­te Sam­sung mit sei­nen RGB-Pixel-OLEDs viel­leicht noch­mal einen Vor­stoß auf den TV-Markt wagen. Neben Sam­sung gibt es eigent­lich nur noch Mit­be­wer­ber LG, die aber auf güns­ti­ge­re wei­ße OLEDs mit RGB-Farb­fil­ter set­zen.

Via: chip.de[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Neue Hoff­nung für 4K-OLEDs? Sam­sung senkt Her­stel­lungs­kos­ten
Bewer­te die­sen Arti­kel