Neuer Amazon Fire TV unterstützt 4K Streaming und kostet 99 Euro

8
Amazon Fire TV 4K / Ultra HD

Der neue Amazon Fire TV unterstützt 4K / Ultra HD Streaming und ist damit einer der ersten vollwertigen 4K-Streamingplayer auf dem Markt. Der neue Fire TV kommt am 05. Oktober 2015 auf den Markt und kostet 99 Euro.


Amazon erweitert seine Fire-Familie. Die interessanteste Neuerung ist sicherlich die neue Fire TV Streaming-Box, welche erstmals in der Lage ist 4K Inhalte über Amazon Instant Video zu streamen. Doch damit nicht genug. Wer vielleicht gar keine Lust auf das 4K Angebot von Amazon und die damit verbundene Amazon Prime-Mitgliedschaft hat, der kann auch einfach ein Netflix-Abonnement abschließen um die Ultra HD Filme und Serien von Amazons Mitbewerber auf dem neuen Fire TV wiedergeben. Der Amazon Fire TV 4K ist auch für viele Besitzer eines 4K Fernsehers ohne HEVC-Codec die erste Möglichkeit endlich 4K Inhalte auf ihren hochauflösenden UHD Fernseher zu bekommen.

Amazon Fire TV – Vorherige Generation

Preis:

(0 Kundenrezensionen)

0 neu & gebraucht ab

Die inneren Werte des neuen Amazon Fire TV zählen

„Es zählen die Inneren Werte“. Diesen Spruch kennt so ziemlich jeder und im Fall des Amazon Fire TV 4K trifft diese Aussage auf jeden Fall zu. Während sich an der äußeren Aufmachung des Fire TV und der beiliegenden Fernbedienung so gut wie nichts geändert hat, gibt es dafür umso mehr Verbesserungen im Inneren des 4K Streaming-Players. Der Amazon Fire TV unterstützt High Efficiency Video Coding (HEVC / h.265) welcher die Voraussetzung für das Streamen von 4K / Ultra HD und Full-HD Videos ist. Das bekannte 4K-Programm von Amazon wird erweitert werden, aber es werden auch mehr Full-HD Streams auf Amazon Instant Video zur Verfügung stehen. In wenigen Fällen kann man so vielleicht sogar auf die Blu-ray verzichten und sich lieber die Full-HD Version über Amazon Video streamen. Filme und Serien in 4K Auflösung werden mit maximal 30 Bildern pro Sekunde wiedergegeben, Full-HD Material wird mit bis zu 60fps unterstützt.

HDMI 2.0 und ein 75% stärkerer Prozessor

Anschlüsse des Amazon Fire TV 4K
Anschlüsse des Amazon Fire TV 4K

Um die 4K / Ultra HD Streams auf den Fernseher zu bekommen, steht natürlich ein HDMI 2.0 Anschluss zur Verfügung welcher das HDCP 2.2 Protokoll unterstützt. Zudem erhält der neue Fire TV einen 75% stärkeren Quad-Core-Prozessor, 2 GB Arbeitsspeicher und eine extrem flotte WLAN-Verbindung (802.11Ac). Auf der Rückseite befindet sich neben besagtem HDMI 2.0 Anschluss noch ein 100Mbit Ethernet-Port, sowie ein USB 2.0 und microSD-Anschluss über die der Speicherplatz des Amazon Fire TV erweitert werden kann. Man darf nämlich nicht vergessen, das die Streaming-Box auch allerlei Apps und Programme aus dem Amazon-Store unterstützt. Wer möchte, kann das Gerät auch als kleine Gaming-Konsole nutzen. Dafür empfiehlt sich der Amazon Fire-Gamingcontroller, welcher separat erhältlich ist.

Preis und Verfügbarkeit

Amazon möchte groß in das Weihnachtsgeschäft 2015 starten. Der neue Fire TV 4K gibt es ab dem 05. Oktober 2015 für 99 Euro. Die anderen Geräte kommen Ende September in den Handel, außer der Fire TV-Stick (ohne 4K Streaming) welcher am 22. Oktober auf den Markt kommt.

Die neue Fire TV Familie:

Fire TV Stick mit Sprachfernbedienung

Preis:

4.3 von 5 Sternen (27438 Kundenrezensionen)

0 neu & gebraucht ab

Fire-Tablet, 17,7 cm (7 Zoll) Display, WLAN, 8 GB (Schwarz) – mit Spezialangeboten

Preis: EUR 34,96

4.1 von 5 Sternen (4712 Kundenrezensionen)

1 neu & gebraucht ab EUR 34,96

Fire HD 8-Tablet, 20,3 cm (8 Zoll), HD-Display, WLAN, 8 GB (Schwarz) – mit Spezialangeboten

Preis: EUR 63,73

3.8 von 5 Sternen (291 Kundenrezensionen)

1 neu & gebraucht ab EUR 63,73

Fire Kids Edition, 17,8 cm (7 Zoll) Display, WLAN, 8 GB, Blau Kindgerechte Schutzhülle

Preis:

3.9 von 5 Sternen (579 Kundenrezensionen)

0 neu & gebraucht ab

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Neuer Amazon Fire TV unterstützt 4K Streaming und kostet 99 Euro
5 (100%) 1 Bewertung[en]

8 KOMMENTARE

  1. Gibt es überhaupt schon deutsche Filme im Angebot von Amazon(Prime)?

    Wenn ja, wie viele kann man mit Prime „kostenlos“ schauen?

    Es gibt leider nirgendwo eine Übersicht über die Auswahl, ob sich der Kauf lohnen würde….!?!?!

    Grüße
    Daniel S.

    • Ja es gibt bereits Filme in 4K Auflösung auf Amazon Prime Video zum Abruf. Eine Auflistung habe ich jetzt online auch nicht auf Anhieb gefunden. Ich werde diese in den nächsten Tagen mal zusammenstellen. Soweit ich es in Erinnerung habe, sind die meisten Filme von den Sony Studios. Diese kennt man meistens schon von den „Mastered in 4K“ Blu-rays. Ansonsten sind die Amazon-exklusiven Serien wie „Mozart in the Jungle“, „Transparent“, „Alpha House“ beim Amazon Prime Abonement mit dabei. Auch „Breaking Bad“ und „Better Call Saul“.

  2. Heute ist der Server von Amazon Prime komplett ausgestiegen. Nichts geht mehr keine Filme keine Serien und alles andere auch nicht das geht schon den ganzen Tag so und bis jetzt ist auch noch keine Besserung in Sicht. Habe bei Amazon angerufen die sind wohl dran aber wie lange die noch brauchen steht in den Sternen.

  3. Werter Herr Lutz,
    ich gebe ihnen insofern recht das 4k LCD oder Oled mit der Amazon App 4k diesen Player nicht brauchen. Aber es gibt auch Hersteller die auf ihren Geräten keine Amazon App Implementiert haben und da ist die Box eine gute Alternative. Zur Frage ob der HEVC CODEC die 60p unterstützt sage ich mal das es möglich ist 60p und sogar 120p auf dem Bildschirm zu sehen. Die Frage ist welche Spezifikationen die Box hat. Ich hoffe das Amazon dazu noch Angaben macht. NTT-AT entwickelt weltweit ersten HEVC 265 Software Encoder Engine der gleichzeitig Übertragung von Ultra HD Video mit 60p/120p unterstützt. Wenn ich bedenke das die Japaner schon 8K Boliden bauen Sharp und das bis 2020 in Japan auf den Markt bringen wollen da sieht man erst mal wie weit Deutschland abgeschlagen ist. Deutschland War mal Innovation aber leider nicht mehr heute in der Fernseher und Telekommunikation. Schade!

    • Da gibt es nicht mehr viel hinzuzufügen. Es gibt viele 4K Fernseher ohne HEVC-Unterstützung auf den Markt. Auch namhafte Hersteller bringen teilweise noch Geräte ohne diesen Codec auf den Markt. Für alle „Early Adopters“ welche einen 4K Tv ohne HEVC, dafür aber mit einem HDMI 2.0 Anschluss mit HDCP 2.2 gekauft haben ist das eine klasse Möglichkeit 4K Inhalte auf ihren Fernseher zu bringen.

  4. 4K hin oder her was soll denn dieser Blödsinn mit dieser Box überhaupt.

    Um 4K Filme anzusehen(streamen) benötigt man natürlich auch einen TV der diese Auflösung beinhaltet.
    Diese TV Geräte besitzen alle SMART TV oder vergleichbares. Und somit lassen sich über die Prime Instant App
    die 4 K Filme direkt ansehen. Somit ist diese Box für 4 K doch eigentlich überflüssig.
    Ebenfalls lassen sich mit einem TV Gerät zumindest bei meinem LG 4 K Videos direkt von der Festplatte abspielen
    was mit dieser BOX extern nicht möglich ist.
    Full HD bis 1080p läuft mit Kodi 15 auch auf der alten Box ohne Probleme (ruckeln).
    Nur wegen 4 K ist für mich mit dieser Box reine Geldverschwendung (zumindest für die, die schon die alte haben)
    dafür reicht auch die ohne 4K.

  5. das ATV4 wird sich dem Vergleich zu dem AFTV2.0 stellen müssen. Die Fakten sprechen ganz klar für das AFTV2.0. Was schade ist, ist die Tatsache das die neue Box 4K Inhalte mit „nur“ 30fps wiedergibt. Bloß warum ? und kann das Gerät HDR Material wiedergeben ?

    • Es wurden keine genauen Spezifikationen zum HDMI Ausgang von Amazon herausgegeben. Ob es sich schon um einen HDMI 2.0a handelt, welcher HDR und 60p unterstützt, oder ob die 30p-Beschränkung einfach nur von Amazons Streaming-Service selbst kommt ist noch nicht geklärt. Womöglich schafft der HEVC-Dekoder es auch nicht, HEVC-komprimierte 4K Signale in 60p wiederzugeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here