Der neue USB 3.1 Anschluss bringt nicht nur einen neuen Steckertyp (Type-C) der auf beiden Seiten funktioniert, er ermöglicht auch die Übertragung von Video- und Audiosignalen auf einen 4K Monitor! Sogar 5K Bildschirme könnten mit dem neuen Standard angeschlossen werden.


Wir möchten gar nicht wissen, wie viel Millionen Stunden die Menschheit damit verbracht hat den USB-Stecker richtig herum in die dafür vorgesehene Buchse zu stecken. Mit dem neuen USB Type-C Anschluss gehört dies der Vergangenheit an. Das neue Design ermöglicht endlich den beidseitigen Anschluss. Doch damit nicht genug – USB 3.1 kann noch viel mehr!

Videosignale in 5K Auflösung

Die Video Electronics Standards Association (VESA) hat vor kurzem angekündigt, dass die DisplayPort Technologie auch vom neuen USB 3.1 – Typ-C Anschluss unterstützt wird. Mit dem unterstützten Displayport 1.2 Standard sind 4K / Ultra HD Auflösungen mit 60Hz möglich. Verzichtet man auf die USB 3.1 Funktionalität und nutzt alle vier Datenspuren des Kabels für den Displayport, kann sogar ein 5K Display (5.120 x 2.880 Pixel) über den USB Anschluss genutzt werden. Parallel stehen USB 2.0-Funktionalitäten weiter zur Verfügung, da diese über eine eigene Verbindung laufen.

Alternative Mode mit Adapter für HDMI, DVI und VGA Displays

Der Universal Serial Bus (USB) soll aber noch universeller werden. Es wäre sogar möglich, Displays mit HDMI, DVI oder VGA-Eingang über einen entsprechenden Adapter mit dem USB-3.1 (Type-C) Anschluss zu verbinden. In der Zukunft könnten somit verschiedene Display-Anschlüsse der Vergangenheit angehören. Der neue USB 3.1 (Type-C) Anschluss unterstützt verschiedenste Peripherie, Monitore, kann Video und Audiosignale über DisplayPort übertragen und versorgt Geräte mit 5, 12 oder 20 Volt mit bis zu 100 Watt. Erste Geräte mit dem neuen USB 3.1 werden aber nicht vor 2015 erwartet.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Neuer USB Type-C Anschluss versorgt euren 4K Monitor mit Videosignalen
Bewerte diesen Artikel