Panasonic DMR-BCT/BST940 Blu-ray Recorder mit 4K Upscaling und 3D

3
Panasonic DMR-BST940 Blu-ray Recorder

Die neuen Panasonic Blu-ray Recorder DMR-BCT940 und DMR-BST940 bieten TV- und Filmgenuss auf höchstem Niveau. Die neuen Flaggschiffe sind mit einem Triple HD Tuner ausgestattet sowie einer 2TB Festplatte. Zu den Highlight-Funktionen zählt unter anderem 4K Upscaling, 3D Wiedergabe und das Streamen von TV-Programmen mit „TV Anywhere“.


Überall seine Lieblings-Fernsehsendungen und Filme sehen, mit TV Anywhere und TV-Streaming über das Netzwerk kein Problem. Die Zeiten in denen für jeden TV ein eigener Anschluss für den Fernsehempfang bereitgestellt werden musste scheinen vorbei zu sein. Die Blu-ray Recorder DMR-BCT940 und DMR-BST940 „verteilen“ den Content über Ethernet oder WLAN. Mit dem Triple-Tuner und zwei CI-Plus Slots kann man bis zu drei Programme in HD-Auflösung parallel aufnehmen während man bereits aufgezeichneten Content auf dem TV, Tablet oder Smartphone genießt. Auch die Wiedergabe über Online-Mediatheken und Video-on-Demand-Diensten ist mit den High-End Modellen ein leichtes.

Triple-Tuner: Drei HD-Programme parallel aufzeichnen

Die Modelle DMR-BCT940 und DMR-BST940 sind Set-Top-Box, Festplattenrecorder sowie 3D Blu-ray Player in einem. Die perfekte Lösung zum Empfangen, Aufnehmen, Archivieren und Wiedergeben von HD-Programmen. Sogar auf Geschäftsreisen oder im Urlaub muss man nicht auf die eigene Filmsammlung verzichten. Über „TV Anywhere“ kann man von überall auf die Festplattenaufzeichnungen über Smartphone und Tablet zugreifen. Man kann sogar den DMR-BCT/BST940 von der Ferne programmieren. Einfach beim „Panasonic Remote Recording Service“ einloggen, Sendung im elektronischen Programmführer auswählen, fertig.

Ein sehr interessantes Feature ist das „Keyword Recording“. Nennt man z.B. das Stichwort „Tatort“ so durchsucht der Panasonic Blu-ray Recorder Alle Sender und zeichnet automatisch alle Programme auf, die auf dieses Keyword zutreffen, bis man das Keyword wieder löscht. Das Feature ist natürlich perfekt für Nutzer die gerne ihre Lieblingsserien und Daily Soaps ohne Lücken verfolgen möchten. Die 2 TB Festplatte nimmt dabei bis zu 1370 Programmstunden in HD-Qualität auf. Zudem kann der Speicher über externe USB-Speichermedien erweitert werden.

Premium 4K Upscaling mit 4:4:4 Abtastung

Das 4K Upscaling macht die DMR-BCT940 und DMR-BST940 bereit für 4K-Fernseher. Skaliert werden Full-HD Inhalte (maximal 24p) von Blu-Ray, externen Festplatten, USB-Speichersticks und SD-Speicherkarten sowie Webinhalte (VOD). Bei der Wiedergabe von Blu-ray soll das Ergebnis dank „4K Direct Chroma Up Conversion“ besonders gut aussehen. Diese Technik verwandelt das Full HD-Signalt mit 4:2:0 Abtastung in ein vollwertiges 4K Signal mit 4:4:4 Abtastung. So erhält der 4K-Fernseher vollständige Farb- und Helligkeitsinformationen. Leider werden Fernsehübertragungen wohl nicht auf 4K Auflösung hochskaliert.

Dank integriertem WLAN haben Nutzer mühelos Zugang zum Internet und damit zu einer breiten Palette von Apps, Video-on-Demand-Diensten, Games und mehr. Die Panasonic Blu-ray Recorder unterstützen außerdem Miracast™ und spiegeln damit den aktuellen Screen des nutzereigenen Android Smartphones oder Tablets9 in Bild und Ton auf den Fernsehbildschirm.

Drei Modellreihen: High-End, Mittelklasse und Einsteiger

Diese Vielfalt an Features hat leider seinen Preis. Die beiden Modelle DMR-BCT940 und DMR-BST940 sind ab Mitte August 2014 für 799 Euro erhältlich. Es wird auch zwei günstigere Modelle DMR-BCT/BST845 mit Twin-HD-Tuner und 1 TB Festplatte geben. Für Einsteiger ist die DMR-BCT/BST745 Serie mit Twin-HD-Tuner und 500GB Festplatte zu empfehlen. Alle Blu-ray Recorder verfügen über 4K Upscaling, Multiroom-TV-Streaming, TV-Anywhere und dem Remote Recording Service. Preise und Lieferzeitraum für die Mittel- und Eingsteigermodelle wurden noch nicht genannt.[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Panasonic DMR-BCT/BST940 Blu-ray Recorder mit 4K Upscaling und 3D
Bewerte diesen Artikel

3 KOMMENTARE

  1. Das mit dem „nie wieder“ würde ich vielleicht nicht ganz so eng sehen. Je nachdem wie viel man am Ende tatsächlich aufnimmt. Für mich jedenfalls sind 2TB jetzt nicht einmal soooo viel 😉

  2. Eine 2 Tb große HD im Recorder ist natürlich eine tolle Angelegenheit. Man braucht nie wieder eine DVD zu brennen. Gibt es in dieses Geräten auch eine Defrag-Funktion? Wenn ich einen Film dauerhaft auf der HD speichern möchte werde ich natürlich die Werbepausen löschen. Behalte ich dann viele kleine Lücken auf der Platte oder kann man die Filme auch verdichten wie im PC ?

    • Hallo 🙂
      Hab das Vorgängermodell…es gibt zwar keine Defrag, aber die Möglichkeit die Filme zu bearbeiten, und Werbung rauszuschneiden, sowie Start- und Endmarken zusetzten!
      Hoffe die Antwort hilft.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here