Panasonic LogoPana­so­nic sprach auf der NAB 2013 über sei­ne 4K-Plä­ne und das Ziel scheint klar zu sein. Bis 2014 möch­te der Tech­nik­her­stel­ler von allen Gerä­ten die die zur Pro­duk­ti­on von HD-Mate­ri­al die­nen, auch einen Able­ger mit 4K-Auf­lö­sung ver­trei­ben.

Wir ent­wi­ckeln ein 4K-Sys­tem — ein kom­plet­tes Set an Pro­duk­ten — wel­ches kos­ten­güns­ti­ge 4K-Pro­duk­tio­nen erlaubt“ sagt Kunih­ko Miya­gi, Pre­si­dent of Com­pa­nys Ima­ging Divi­si­on. „Alles was wir in HD her­stel­len wird es auch in 4K geben“

Man darf in Zukunft neue Schul­ter­ka­me­ras, Pro­duk­ti­ons-Swit­ches, Cam­cor­der uvm. in 4K-Auf­lö­sung erwar­ten. Bereits im vier­ten Quar­tal 2013 kommt eine neue Pro­dukt­li­nie von pro­fes­sio­nel­len 31 Zoll LCD Moni­to­ren mit einer Auf­lö­sung von 4.096 x 2.160 Pixel auf den Markt.

Panasonic 4K Tablet | Bild engadget.com

Das 4K Tablet von Pana­so­nic

Eine pro­fes­sio­nel­le Kame­ra, ähn­li­ch der Sony F65 und RED EPIC, ist eben­falls in der Ent­wick­lung. Die 4K Vari­Cam soll High-Speed-Auf­nah­men in 4K-Auf­lö­sung über einen gro­ßen Bild­sen­sor lie­fern. Dabei kommt Pana­so­nics haus­ei­ge­ner AVC-Ultra-Codec zum Ein­satz der mit aus­rei­chen­der Kom­pres­si­on 4K-Auf­nah­men ermög­li­chen soll.

Pana­so­nic ver­liert dabei den Pri­vat­an­wen­der-Sek­tor nicht aus den Augen. Unter ande­rem stell­te der Her­stel­ler auf der CES ein 4K-Tablet vor, wel­ches bis heu­te immer noch das ers­te Tablet in die­ser Auf­lö­sung gilt. Fern­se­her sind natür­li­ch eben­falls geplant und die ers­ten Cam­cor­der für Pri­vat­an­wen­der wer­den für 2014 erwar­tet.

via

Bewer­te die­sen Arti­kel