Panasonic stellt die Produktion von LCD-Displays für TV-Geräte ein, dass gab der japanische Elektronik-Hersteller kürzlich via Pressemitteilung bekannt. Panasonic wird aber auch weiter hochwertige TV-Geräte mit LCD und OLED-Technik entwickeln. 


Ein kurzer Shock-Moment für Panasonic-Fans. Panasonic wird zukünftig keine LCD-Panels für Fernseher merh herstellen. Man möchte sich bis September dieses Jahres aus dem Anwendungsbereich TV verabschieden. Zukünftig werden nur noch kleinere Displays für Automobile oder industrielle Nutzung gefertigt. Was bedeutet das für die Panasonics TV-Segment? Für den Endverbraucher soll sich vorerst überhaupt nichts ändern. Panasonic wir auch zukünftig 4K Fernseher mit LCD-Panels produzieren. Dabei wird man aber auf LCD-Panels von Drittanbietern zurückgreifen.

Werden Panasonics 4K Fernseher günstiger?

Panasonic ist sich sicher, dass die Qualität ihrer TV-Produkte nicht darunter leiden werden. Der japanische TV-Hersteller versteht es wie kein anderer die beste Bildqualität aus verschiedenen Displaytechnologien wie Plama, LCD und OLED zu liefern. Man möchte seinen guten Ruf am Markt und bei den TV-Experten auf keinen Fall auf keinen Fall gefährden. Für die Produktion von zukünftigen 4K Fernsehern werden nach einem Auswahlverfahren nur die besten Panels zum Einsatz kommen. Keine eigenen LCD-Panels für Fernseher zu produzieren, ist natürlich eine wirtschaftliche Entscheidung.

Externe Panel-Hersteller genügen anscheinend den hohen Ansprüchen von Panasonic. Womöglich ist der Fremdeinkauf der LCD-Bildschirme günstiger, als die eigene Produktion. Es könnte sogar sein, dass die Einstiegs-Preise für zukünftige Top-Modelle leicht sinken. Spätestens zur CES 2017 oder zur IFA 2016 werden wir erfahren, ob sich die Umstellung für Panasonic und den Nutzer gelohnt hat.

Via: presseportal.de[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Panasonic stellt Produktion eigener LCD-TV-Displays ein
3.8 (76.67%) 6 Bewertung[en]