Panasonic stellt Produktion eigener LCD-TV-Displays ein

7
Panasonic TX-65CXW954 mit curved 4k OLED Display
Panasonic TX-65CXW954 mit curved 4k OLED Display
Anzeige

Panasonic stellt die Produktion von LCD-Displays für TV-Geräte ein, dass gab der japanische Elektronik-Hersteller kürzlich via Pressemitteilung bekannt. Panasonic wird aber auch weiter hochwertige TV-Geräte mit LCD und OLED-Technik entwickeln. 


Ein kurzer Shock-Moment für Panasonic-Fans. Panasonic wird zukünftig keine LCD-Panels für Fernseher merh herstellen. Man möchte sich bis September dieses Jahres aus dem Anwendungsbereich TV verabschieden. Zukünftig werden nur noch kleinere Displays für Automobile oder industrielle Nutzung gefertigt. Was bedeutet das für die Panasonics TV-Segment? Für den Endverbraucher soll sich vorerst überhaupt nichts ändern. Panasonic wir auch zukünftig 4K Fernseher mit LCD-Panels produzieren. Dabei wird man aber auf LCD-Panels von Drittanbietern zurückgreifen.

Werden Panasonics 4K Fernseher günstiger?

Panasonic ist sich sicher, dass die Qualität ihrer TV-Produkte nicht darunter leiden werden. Der japanische TV-Hersteller versteht es wie kein anderer die beste Bildqualität aus verschiedenen Displaytechnologien wie Plama, LCD und OLED zu liefern. Man möchte seinen guten Ruf am Markt und bei den TV-Experten auf keinen Fall auf keinen Fall gefährden. Für die Produktion von zukünftigen 4K Fernsehern werden nach einem Auswahlverfahren nur die besten Panels zum Einsatz kommen. Keine eigenen LCD-Panels für Fernseher zu produzieren, ist natürlich eine wirtschaftliche Entscheidung.

Externe Panel-Hersteller genügen anscheinend den hohen Ansprüchen von Panasonic. Womöglich ist der Fremdeinkauf der LCD-Bildschirme günstiger, als die eigene Produktion. Es könnte sogar sein, dass die Einstiegs-Preise für zukünftige Top-Modelle leicht sinken. Spätestens zur CES 2017 oder zur IFA 2016 werden wir erfahren, ob sich die Umstellung für Panasonic und den Nutzer gelohnt hat.

Via: presseportal.de[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Panasonic stellt Produktion eigener LCD-TV-Displays ein
3.8 (76.67%) 6 Bewertung[en]

7 KOMMENTARE

  1. Ich verstehe nur Bahnhof.
    Panasonic verbaut schon seit Jahren keine eigene Display mehr in ihren Tvs
    Es werden schon seiz längeren LG und Innolux Panels verbaut.
    IPS und Oled Displays von LG und VA panels von Innolux und zwar auch in der Pberklasse
    Die IPS Alpha Zeiten sind schon länger Geschichte

    @Viragoman
    „Dann kön­nen wir sicher­lich davon aus­ge­hen, dass 3D aus Pana­so­nics Fern­se­hern auch bald ver­schwun­den ist. Sehr, sehr schade!“

    Was hat das damit zu tun?
    Das VA Panel von Deinem TX-65DXW784 stammt von Innolux und hat aktives 3D
    Das IPS Panel vom TX-CXW754 und das OLED Panel vom TX-65CZW954 stammen beide von LG und haben passives 3D.

    Ich wüsste nicht das Panasonic überhaupt schon mal ein 3D Panel produziert hat.
    Die IPS Alpha Panels Zeiten aus dem Hause Panasonic sind ja schon eine ganze Weile her

    Wenn Panasonic keine 3D TVs mehr herstellt,dann weil die Panel Hersteller keine mehr zur Verfügung stellt.

  2. Wofür steht das D in LCD?
    Was bedeutet ausgeschrieben also LCD-Display?

    Richtig: Liquid crystal display display. 😉

    • Diese Aussage ist sehr weit von der Wahrheit entfernt! Neben LG gibt es auch noch Big-Player, wie Hisense, Samsung und Sharp. Um mal die bekanntesten zu nennen. AUO gibt es zwar auch noch, die produzieren aber in erster Linie Panels für den Bereich PC und kleiner. Die Produktion von Panels in erster Linie für die eigenen Produkte zu nutzen, hat Sony aber auch damals zum umdenken gezwungen.

  3. Dann können wir sicherlich davon ausgehen, dass 3D aus Panasonics Fernsehern auch bald verschwunden ist. Sehr, sehr schade!
    Habe mir gerade den TX-65DXW784 gekauft.

  4. Finanziell haben es ja einige TV-Hersteller ziemlich schwer, da Andere ihre Geräte ja schon fast verramschen. Auf der einen Seite freut sich der Kunde über günstige Geräte, auf der anderen Seite wird sich dann gewundert, dass das Gerät nach wenigen Jahren defekt ist, weil der Hersteller gleich den Neukauf mit einplant.
    Grundsätzlich muss der Zukauf von Displays aber nicht schlecht sein, dass hat der CZ850 ja auch bewiesen. Und waren die Displays des CX750 (IPS mit Passiv-3D) nicht auch von LG? Nur die Vorgaben an den Hersteller müssen halt richtig gesetzt sein, dann wird sich an der Qualität der Displays womöglich nichts merklich ändern.

    • Sehe ich genau so. Denke nicht, dass Panasonic die Bildqualität unter den neuen Produktionsbedingungen leiden lässt. Das Panasonic es versteht Displays jeglicher Art richtig anzusteuern sollte ja bekannt sein. Der CZW954 war der beste Beweis dafür. OLED Panel von LG eingekauft und eine bessere Bildperformance abgeliefert, als LGs 2015er OLEDs.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here