Panasonics Smart TV Plattform „Firefox OS“ ist tot (UPDATE)

9
Firefox OS steht vor dem aus (Panasonic)
Firefox OS steht vor dem aus (Panasonic)

Die Smart TV-Plattform Firefox OS, die in vielen 4K Fernsehern von Panasonic zum Einsatz kommt sthet vor dem Aus. Mozilla hat die kommerzielle Unterstützung des Betriebssystems beendet. Somit muss sich Panasonic nach einer neuen Smart TV Oberfläche umsehen. 


UPDATE 18-02-2017: Die aktuelle MyHomeScreen 2.0 Oberfläche die auf TV-Modellen aus 2016 sowie neuen 4K und OLED-Fernsehern von Panasonic zum Einsatz kommt basiert auf Panasonics selbstentwickeltem System und ist somit nicht auf das Firefox OS angewiesen. Eine Anpassung war lediglich im Bereich der Menüoberfläche erfolgt. Eine Unterstützung für Apps und Programme soll auch in Zukunft gewährt sein.

ORIGINALMELDUNG: Seit Anfang 2015 werden alle 4K Fernseher von Panasonic mit dem neuen Firefox OS Betriebssystem mit My HomeScreen 2.0 ausgeliefert. Die Smart TV-Oberfläche ermöglichte eine intuitive und visuell anspruchsvolle Bedienung, sondern genügte auch den hohen technischen Ansprüche von Panasonic. Nun meldet Entwickler Mozilla, dass das Betriebssystem nicht mehr weiterentwickelt wird. Als Grund wird die fehlende Unterstützung der Entwickler-Community genannt. Sehr schade, war die Smart-TV Oberfläche doch sehr nutzerfreundlich und erfüllte auch die aktuellsten technischen Voraussetzungen. Im ersten Moment vielleicht ein kleiner Schock für Panasonic, birgt auf den zweiten Blick aber eine Chance für Panasonic.

Der Quellcode für das Firefox OS Betriebssystem wird von Mozilla als Open Source veröffentlicht. Somit kann jeder auf die Daten zugreifen, diese verändern und nutzen. So könnte Panasonic auf Basis des bestehenden Firefox OS seine eigenes Betriebssystem entwickeln. Viele Panasonic-Fans würde dieses Szenario sicherlich vorziehen.

Android TV auf Panasonics 4K Fernsehern?

Als Alternative bleibt Panasonic eigentlich nur noch der Einsatz einer alternativen Smart TV-Oberfläche. Die Auswahl etablierter Betriebssysteme für Fernseher ist aber recht überschaubar. Somit würde Panasonic wohl nur der Umstieg auf Android TV bleiben. Android wird bereits von Philips (TP Vision) und Sony erfolgreich eingesetzt und wird zukünftig auch in ausgewählten Geräten von Grundig zum Einsatz kommen. Da Panasonic aber erst vor 2 Jahren sein System gewechselt hat, ist dieser Schritt nicht sehr wahrscheinlich.

FireFox OS 2.6 wird letztes Update

Auch wenn die Entwicklung eingestellt wird, möchte Mozilla die Unterstützung noch bis zur neuen Version 2.6 weiter gewährleisten. Mit Version 2.6 werden sogar noch zwei neue Features „Web Apps“ und „Mobile-to-TV“ implementiert. Ohne Unterstützung von der Entwickler-Community scheinen diese beiden Features aber leider etwas überflüssig.

Für welches Betriebssystem wird sich Panasonic für seine neuen 2017er Modelle entscheiden? Eine eigene Entwicklung auf Basis von Firefox OS, Android TV oder gar eine dritte Variante?

Mozilla Blog-Post: „Im Frühjahr und Sommer 2016 suchte das Connected-Devices Team nach weiteren Einsatzmöglichkeiten für Firefox OS. Sie haben festgestellt, dass Firefox OS TV Projekt von unseren kommerziellen Partnern und nicht von Mozilla geführt werden müsste.“

Panasonics Smart TV Plattform „Firefox OS“ ist tot (UPDATE)
3.8 (76%) 5 Bewertung[en]

9 KOMMENTARE

  1. Sony und erfolgreiches Android TV… Ist nicht euer Ernst. Meinen 2500€ Sony TV nach 2 Wochen wieder zurück gegeben. Benutzung war fast unmöglich.

  2. Wird von sony und philips erfolgreich eingesetzt? Erfolgreich euer ernst? Ich hatte den xd93 zunause, nie wieder ein gerät mkt android und wenns der tollste tv der welt wäre, nie wieder

  3. Firefox OS war und ist das BESTE OS bei den TVs! Rennt wie Sau ohne Probs…Schade das es nicht mehr weiter entwickelt wird.
    Wenn ich mir Sonys Android TV anschaue dann wird mir schlecht…nur Abstürze und Probleme, was
    viele Tester bestätigen. Tizen von Samsung ist da auch nicht besser…

    Back to the Roots Panasonic….die hatten vor Firefox OS ein eigenes OS, was auch nicht schlecht
    war und gefunzt hat, zuletzt eingesetzt in den 2014er TVs! Das wäre dann zumindest eine Alternative,,,

    @Kloppstock: Die Apps macht nicht Panasonic,sondern stellt Google zur Verfügung! Es liegt also eher
    an Google, ob die weiter Panasonic die Updates anbieten…Ich habe auch einen CXW-TV und hoffe
    das die Apps noch lange eingepflegt werden. Es ist eine FRECHHEIT ALLGEMEIN das die Hersteller
    alle paar Monate was einstellen oder Co-Partner wechseln.
    Wenn es nach denen ginge, sollte man alle 3 Jahre nen neuen TV kaufen…
    Da ist man echt GEZWUNGEN auf OPEN SOURCE Systeme zu setzen, wo man Schnittstellen und Apps unproblematischer aktualisieren kann…

  4. Schande schade um die Käufer. Firefox bekommt doch schon seinen Browser nicht mehr hin. Auf das falsche Pferd gesetzt Panasonic. Die Japaner bekommen eigentlich auch nichts mehr gebacken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here