Die Smart TV-Platt­form Fire­fox OS, die in vie­len 4K Fern­se­hern von Pana­so­nic zum Ein­satz kommt sthet vor dem Aus. Mozil­la hat die kom­mer­zi­el­le Unter­stüt­zung des Betriebs­sys­tems been­det. Somit muss sich Pana­so­nic nach einer neu­en Smart TV Ober­flä­che umse­hen. 


UPDATE 18-02-2017: Die aktu­el­le MyHo­me­Screen 2.0 Ober­flä­che die auf TV-Model­len aus 2016 sowie neu­en 4K und OLED-Fern­se­hern von Pana­so­nic zum Ein­satz kommt basiert auf Pana­so­nics selbst­ent­wi­ckel­tem Sys­tem und ist somit nicht auf das Fire­fox OS ange­wie­sen. Eine Anpas­sung war ledig­li­ch im Bereich der Menüo­ber­flä­che erfolgt. Eine Unter­stüt­zung für Apps und Pro­gram­me soll auch in Zukunft gewährt sein.

ORIGINALMELDUNG: Seit Anfang 2015 wer­den alle 4K Fern­se­her von Pana­so­nic mit dem neu­en Fire­fox OS Betriebs­sys­tem mit My Home­Screen 2.0 aus­ge­lie­fert. Die Smart TV-Ober­flä­che ermög­lich­te eine intui­ti­ve und visu­ell anspruchs­vol­le Bedie­nung, son­dern genüg­te auch den hohen tech­ni­schen Ansprü­che von Pana­so­nic. Nun mel­det Ent­wick­ler Mozil­la, dass das Betriebs­sys­tem nicht mehr wei­ter­ent­wi­ckelt wird. Als Grund wird die feh­len­de Unter­stüt­zung der Ent­wick­ler-Com­mu­ni­ty genannt. Sehr scha­de, war die Smart-TV Ober­flä­che doch sehr nut­zer­freund­li­ch und erfüll­te auch die aktu­ells­ten tech­ni­schen Vor­aus­set­zun­gen. Im ers­ten Moment viel­leicht ein klei­ner Scho­ck für Pana­so­nic, birgt auf den zwei­ten Bli­ck aber eine Chan­ce für Pana­so­nic.

Der Quell­code für das Fire­fox OS Betriebs­sys­tem wird von Mozil­la als Open Sour­ce ver­öf­fent­licht. Somit kann jeder auf die Daten zugrei­fen, die­se ver­än­dern und nut­zen. So könn­te Pana­so­nic auf Basis des bestehen­den Fire­fox OS sei­ne eige­nes Betriebs­sys­tem ent­wi­ckeln. Vie­le Pana­so­nic-Fans wür­de die­ses Sze­na­rio sicher­li­ch vor­zie­hen.

Android TV auf Panasonics 4K Fernsehern?

Als Alter­na­ti­ve bleibt Pana­so­nic eigent­li­ch nur noch der Ein­satz einer alter­na­ti­ven Smart TV-Ober­flä­che. Die Aus­wahl eta­blier­ter Betriebs­sys­te­me für Fern­se­her ist aber recht über­schau­bar. Somit wür­de Pana­so­nic wohl nur der Umstieg auf Andro­id TV blei­ben. Andro­id wird bereits von Phi­lips (TP Visi­on) und Sony erfolg­reich ein­ge­setzt und wird zukünf­tig auch in aus­ge­wähl­ten Gerä­ten von Grun­dig zum Ein­satz kom­men. Da Pana­so­nic aber erst vor 2 Jah­ren sein Sys­tem gewech­selt hat, ist die­ser Schritt nicht sehr wahr­schein­li­ch.

FireFox OS 2.6 wird letztes Update

Auch wenn die Ent­wick­lung ein­ge­stellt wird, möch­te Mozil­la die Unter­stüt­zung noch bis zur neu­en Ver­si­on 2.6 wei­ter gewähr­leis­ten. Mit Ver­si­on 2.6 wer­den sogar noch zwei neue Fea­tures „Web Apps“ und „Mobi­le-to-TV“ imple­men­tiert. Ohne Unter­stüt­zung von der Ent­wick­ler-Com­mu­ni­ty schei­nen die­se bei­den Fea­tures aber lei­der etwas über­flüs­sig.

Für wel­ches Betriebs­sys­tem wird sich Pana­so­nic für sei­ne neu­en 2017er Model­le ent­schei­den? Eine eige­ne Ent­wick­lung auf Basis von Fire­fox OS, Andro­id TV oder gar eine drit­te Vari­an­te?

Mozil­la Blog-Post: „Im Früh­jahr und Som­mer 2016 such­te das Con­nec­ted-Devices Team nach wei­te­ren Ein­satz­mög­lich­kei­ten für Fire­fox OS. Sie haben fest­ge­stellt, dass Fire­fox OS TV Pro­jekt von unse­ren kom­mer­zi­el­len Part­nern und nicht von Mozil­la geführt wer­den müss­te.“

Pana­so­nics Smart TV Platt­form „Fire­fox OS“ ist tot (UPDATE)
3.5 (70%) 4 Bewertung[en]