Philips BDM4065UC 40 Zoll 4K Monitor ab Dezember für 699 Euro

1
Philips BDM4065UC 4K Monitor mit 40 Zoll VA Panel
Philips BDM4065UC 4K Monitor mit 40 Zoll VA Panel
Anzeige

Mit dem BDM4065UC 4K Monitor eröffnet Philips nicht nur das Segment für 40 Zoll Monitore, sondern setzt zudem mit der günstigen Preisempfehlung von nur 699 Euro die Konkurrenz unter Druck. Der Ultra HD Bildschirm mit 3.840 x 2.160 Pixel bietet dem Nutzer mit seinen 100 cm Diagonale die perfekte Größe für ein effektives Arbeiten.


Die Vorfreude auf den Philips BDM4065UC 4K Monitor dürfte bei vielen sehr groß sein. Ein Ultra HD Bildschirm mit einer Diagonalen von 40 Zoll mit vierfacher Full-HD Auflösung (3.840 x 2.160). Viele Nutzer die auf ein Multi-Monitor-Setup zurückgreifen um all ihre Programme und Dateiordner in Reichweite des Mauszeigers zu haben, könnten mit diesem Modell ihr PC-Setup neu gestalten. Das Panel bietet mit seiner hohen Auflösung genug Platz, damit mehrere Programme parallel in voller Größe auf dem Bildschirm genutzt werden können. Aber auch für den Bereich Gaming dürfte der BDM4065UC interessant sein.

Philips BDM4065UC mit VA-Panel und vielen Anschlussmöglichkeiten

Der Ultra HD Monitor steht stabil auf einem viereckigen Standfuß, welcher aber keine Möglichkeit bietet den Monitor zu drehen, neigen oder in der Höhe zu verstellen. Der 4K Monitor muss also ideal platziert werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit den 40 Zöller mit einer Halterung (VESA 200×200) an die Wand zu montieren. Das Modell ist nicht nur für die Arbeitswelt interessant, auch Gamer könnten gefallen an dem BDM4065UC finden. Während man bei den meisten 4K Fernsehern vergeblich nach einem Displayport sucht um Games mit 60Hz auf den Bildschirm zu zaubern, erfüllt der BDM4065UC diese Voraussetzung und bietet sogar noch weitere Anschlüsse wie einen Mini-Displayport, zwei HDMI-Ports (1.4 MHL/HDCP) und einen VGA-Anschluss. Alle Anschlüsse sowie der Joystick für das Bildschirmmenü und ein Netzschalter befinden sich auf der Rückseite des BDM4065UC. Das VA-Panel bietet dem Nutzer im Gegensatz zu einem TN-Panel eine sattere Farbwiedergabe, einen höheren Kontrast sowie einen weiteren Blickwinkel. Die Bildschirmreaktionszeit liegt mit 8.5 bis 3 ms etwas über der eines TN-Panels, was aber immer noch besser ist, als mit dem hohen Input-Lag eines 4K Fernsehers „kämpfen“ zu müssen.

Multiview-Funktion und MHL

Zu den weiteren Features zählt unter anderem eine Multiview-Funktion um verschiedene Videosignale nebeneinander darstellen zu können und Mobile High Definition Link (MHL) welches die Oberfläche eures Smartphones über MHL/HDMI mit maximal 1.080p (30Hz) am Bildschirm wiedergibt. Die SmartImage Technologie passt Kontrast und Farben automatisch an und bietet dem Nutzer eine breite Auswahl an voreingestellten Bildmodi. Integrierte 7-Watt Lautsprecher und ein USB 3.0 Hub mit vier Anschlüssen komplettieren den Monitor.

Thomas Schade, Vize-Präsident EMEA bei MMD, ist begeistert vom neuen Monitor: „Das neue UltraClear UHD-Display ist eine spannende Erweiterung unseres 4K-Monitor-Portfolios. Der BDM4065UC ermöglicht ein 4K-Seherlebnis in einer ganz neuen Größenordnung. Ob beim Streamen von Filmen, beim Gaming, im Rahmen komplexer Finanzsoftware oder bei wissenschaftlichen Darstellungen: Der 1-Meter- Bildschirm verleiht dem Nutzer ein bisher unbekanntes Gefühl von Räumlichkeit und Detailgenauigkeit.“

Das Datenblatt mit allen Informationen findet ihr HIER (englisch)

Bildergalerie Philips BDM4065UC:

[fusion_accordion][fusion_toggle title=“Pressemitteilung öffnen“ open=“no“]

Die ganz große Nummer: Philips präsentier 40-Zoll-UHD-Display

• Mehr Bildschirmfläche dank des riesigen 1-Meter-Displays

• Bestechend scharfe 4K-UHD-Qualität mit 3840 x 2160 Pixeln

• Stylisches Design mit schlankem Rahmen

Amsterdam, 3. Dezember 2014: Mit der Präsentation eines 40-Zoll großen Displays erweitert MMD, führendes Technologieunternehmen und Lizenzpartner für Monitore der Marke Philips, sein 4K-Monitor-Portfolio. Im Vergleich zu Full HD bietet der gut 100 cm (40“) große BDM4065UC die vierfache Auflösung und damit ein viermal detailreicheres Bild. Der extra große Desktop verfügt zudem über ausreichend Fläche um komfortabel zwischen mehrere Anwendungen und Fenstern gleichzeitig navigieren zu können – ein echtes Plus für die Produktivität.
Einfach mehr Platz mit einem Meter Display-Diagonale
Thomas Schade, Vize-Präsident EMEA bei MMD, ist begeistert vom neuen Monitor: „Das neue UltraClear UHD-Display ist eine spannende Erweiterung unseres 4K-Monitor-Portfolios. Der BDM4065UC ermöglicht ein 4K-Seherlebnis in einer ganz neuen Größenordnung. Ob beim Streamen von Filmen, beim Gaming, im Rahmen komplexer Finanzsoftware oder bei wissenschaftlichen Darstellungen: Der 1-Meter- Bildschirm verleiht dem Nutzer ein bisher unbekanntes Gefühl von Räumlichkeit und Detailgenauigkeit.“

Starke Auflösung für hohe Produktivität
Displays mit Ultra High Definition verfügen über eine vierfach höhere Auflösung als jene Monitore, die lediglich Full HD unterstützen. Mit 3840 x 2160 Pixeln zeigt das Display die vierfache Pixelanzahl. Dennoch ist der BDM4065UC weit davon entfernt eine technische Spielerei zu sein: So ermöglicht der Monitor beispielsweise detailgenaues Zoomen bei hervorragender Bildqualität. Ideal für Fotografen und Videofilmer. 8-bit Farbtiefe und FRC sorgen gleichzeitig für präzise Farbwiedergabe und bestechende Klarheit.
Da der geräumige Bildschirm produktives Arbeiten in verschiedensten Bereichen vereinfacht, profitieren Nutzer auch außerhalb kreativer Anwendungen von der 4K-UHD-Auflösung. So ist es beispielsweise Nutzern datenintensiver Finanzprogramme möglich, mehrere Fenster gleichzeitig geöffnet zu haben und damit zu jeder Zeit einen kompletten Datenüberblick zu bewahren. Praktisch: Beim Gebrauch der MultiView-Funktion können bis zu vier Full HD Fenster zum gleichen Zeitpunkt geöffnet sein. Darüber hinaus gewährleistet ein VA Panel auch bei extremen Betrachtungswinkeln, dass die Qualität von Bildinhalt und Farbe nicht beeinträchtigt wird. Und wem dieser Bildschirm immer noch zu klein erscheint, der hat dank des schlanken Rahmens die Möglichkeit zwei BDM4065UC nebeneinander zu stellen, ohne dass eine störende Lücke zwischen den Displays sichtbar ist. Das Resultat: eine atemberaubende Panoramasicht.

Vielseitige Konnektivität
Der neue 1-Meter-Bolide ist so konzipiert, dass die Konnektivität den Bedürfnissen des Nutzers entspricht — egal ob bei der Arbeit oder in der Freizeit. Dank digitaler Schnittstellen mit höchster Bandbreite kann der Bildschirm mit einer Vielzahl anderer Medienquellen verbunden werden. So kann jeglicher Content auf dem Breitbildschirm in 4K-Ultra HD-Qualität wiedergeben werden. Die digitale DisplayPort 1.2-Verbindung unterstützt zudem Übertragungsraten von bis zu 10.8 GB/s und sorgt damit für blitzschnelle Bildwiederholraten ohne Verzögerung. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit den Monitor mithilfe der MHL-Schnittstelle auch mit mobilen Computern zu verbinden. Dabei können diese gleichzeitig mit Strom versorgt werden. Außerdem mit an Bord: Superschnelle USB 3.0 Anschlüsse und HDMI 1.4 Kompatibilität für den hochqualitativen Transfer digitaler Video- und Audiosignale vom PC auf eine andere AV-Quelle.
Das neue 40-Zoll-Display Philips BDM4065UC wird ab Ende November im Handel zu einem UVP von 699 EUR erhältlich sein.

Paneltyp: VA LCD

Hintergrundbeleuchtung: W-LED

Panelgröße: 100.5 cm (27″)

Auflösung: 3840 x 2160 @ 60 Hz

Blickwinkel: 176º (H) / 176° (V), @ C/R > 20

Helligkeit: 300 cd/m²

Farben: 1,07 Milliarden

Konnektivität:
• USB: USB 3.0 x 4 + Schnelllader
• Signaleingang: VGA (Analog ), DisplayPort, mini DisplayPort, HDMI (digital, HDCP), MHL-HDMI (digital, HDCP)
• Sync Input: Separate Sync, Sync on Green
• Audio (In/Out): PC audio-in, headphone out
• RS232

Nachhaltigkeit:
EnergyStar 6.0, EPEAT Gold, RoHS
•100% recycelbares Verpackungsmaterial
•Recycelter Kunststoff: 25%
•PVC / BFR-freies Gehäuse, quecksilberfrei, bleifrei

[/fusion_toggle][/fusion_accordion][/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Philips BDM4065UC 40 Zoll 4K Monitor ab Dezember für 699 Euro
Bewerte diesen Artikel

1 KOMMENTAR

  1. Zum Thema „Input Lag“ eines 4k Fernsehers sei gesagt:
    Ja, stimmt, Aber nur bei 25/30Hz, dann ist es grausam.

    Betreibt man zB den Samsung 40er UHD TV, der nochmal deutlich weniger kostet als der Philips Monitor, an einer GTX970, stellt im Samsung „UHD Color“ auf ein, erhält man ein Bild das einem die Kinnlade runterfällt !

    Null Input lag, perfektes Subpixelmapping, absolut keine störender Farbränder an Schriften mehr, und eine Bewegungsschärfe wie vom anderen Stern. Selbst getestet, weil ich grad davor sitze.
    Wer sich da noch DiplayPort MST rumschlagen will, viel Spass, aber mit dieser Kombi (Samsung UHD mit HDMI2.0 fähiger Graka wie der GTX970 oder 980) braucht wohl kein Mensch mehr Grafik….

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here