Pioneer hat seinen neuen High-End AV-Receiver SC-LX501 für den anspruchsvollen Heimkino-User angekündigt. Mit klugen Einsparungen schafft es Pioneer den 7.2 Kanal-Receiver mit hochwertigen Audio- und Videokomponenten für kleines Geld auf den Markt zu bringen. 


Anzeige

Update 17-07-2017: MediaMarkt bietet den Pioneer SC-LX501 zum Bestpreis von 599,- EUR an! Der Receiver hatte ehemals 1.299,- EUR gekostet, der UVP ist bereits aber mehrmals nach unten angepasst worden. Wer einen Mittelklasse AV-Receiver mit umfangreichen Features zu einem angemessenen Preis sucht, sollte sich dieses Modell einmal näher ansehen. (Preisvergleich siehe weiter unten)

Originalmeldung: Am besten lässt sich der AV-Receiver SC-LX501 mit dem Vorgänger-Modell SC-LX59 vergleichen der fast genau vor einem Jahr angekündigt wurde. Pioneer verringert die Anzahl der internen Endstufen von neun auf sieben (von 9.2 auf 7.2) und bringt den AV-Receiver dafür gute 400 Euro günstiger in den Handel. Lt. Einschätzungen von Pioneer verfügen die meisten Kunden eh nicht über eine Lautsprecher-Konfiguration, die über ein 7.2 Setup hinausgeht. Mit der Direct Energy HD-Technik konnte die Leistung der Endstufen so auf bis zu 270 Watt pro Kanal, bei einer Lautsprecher-Impedanz von 4 Ohm, gesteigert werden.

Bildergalerie Pioneer SC-LX501

Jürgen Timm, PR- & Product Manager bei Pioneer & Onkyo Europe GmbH: „Der Einstieg in Pioneers Top-Baureihe SC-LX wird damit um glatte € 400,- günstiger als mit dem Vorgängermodell SC-LX59. Das Einzige jedoch, was die Entwickler eingespart haben, werden viele Nutzer gar nicht vermissen: Statt neun Endstufen-Kanälen hält der SC-LX501 nur Verstärkung für sieben Lautsprecher bereit, wendet sich damit also an all jene Heimkino-Fans, die zwar höchste Qualitätsansprüche haben, aber dennoch kein neunkanaliges Boxenset betreiben wollen“

Bereit für Dolby Atmos & DTS:X

Der SC-LX501 kommt mit der neuen Einmessautomatik MCAA Pro, die die Klangwiedergabe mit dem „Reflex Optimizer Modus“ für Decken- und Top-Layer-Lautsprecher optimiert. Dabei wird die Klangreflektion mit dem Surround-Signal synchronisiert, damit diese gleichzeitig beim Zuschauer ankommen. Dolby Atmos wird bereits ab Werk unterstützt. Für das DTS:X Soundformat steht noch ein Update aus, dass Pioneer zeitnah zur Marktstart veröffentlichen möchte. Der SX-LX501 ist auch mit ausreichend Schnittstellen ausgestattet. Vor allem die sieben HDMI-Eingänge und zwei HDMI-Ausgänge dürften der Aufgabe als zentrale Schnittstelle im Home Entertainment-System gerecht werden. Alle HDMI-Schnittstellen unterstützen natürlich 4K/Ultra HD mit 60Hz, 4:4:4 Chroma, HDR und erweitertem Farbraum bt.2020. Alle Anschlüsse können auch den HDCP 2.2 Kopierschutz verarbeiten. Integriertes WiFi und Bluetooth ermöglichen auch die kabellose Übertragung von Inhalten.

Netzwerk AV-Receiver

Der SC-LX501 ist ein vollwertiger Netzwerk AV-Receiver. Das Gerät kann als UPnP Streaming-Client auf Inhalte im Netzwerk zugreifen und diese wiedergeben, egal ob es sich um eine simple .mp3-Datei oder ein High-Res Audioformat handelt. Diese können im PCM- und DSD-Format abgespielt werden. Der hochwertige DAC-Wandler arbeitet mit 32-bit und 384kHz. Auch beliebte Musik-Streaming-Dienste wie Tidal, Spotify oder Deezer werden unterstützt. Über Google Cast und Apple Airplay werden Bild und Audiodateien von mobilen Endgeräten kabellos an den AV-Receiver übertragen.

Mehr Informationen zum 4K AV-Receiver SC-LX501 von Pioneer findet man auf der englischsprachigen Seite von Pioneer.

Pioneer SC-LX501: Neuer AV-Receiver mit Dolby Atmos und DTS:X
3.2 (63.14%) 51 Bewertung[en]