Playstation 5: Kommt Sonys 4K Konsole bereits 2019?

4
Sony Playsation 5 Konzept von www.behance.net
Sony Playsation 5 Konzept von www.behance.net
Anzeige

Fans, Analysten und Business-Insider haben sich bereits umfassende Gedanken über die neue Sony Playstation 5 gemacht. Die PS5 könnte Sonys erste echte 4K-Konsole werden. Einen Marktstart im Herbst 2019 halten viele für denkbar.


Anzeige

Gaming ist eine der beliebtesten Unterhaltungsformen. Global machen Spiele für mobile Geräte, PC und Konsolen sowie Konsolen-Hardware einen größeren Umsatz, als beispielsweise die Musik- oder Filmbranche. Bis 2020 soll der Markt noch weiter wachsen, auf insgesamt 80 Milliarden $US. Ein Drittel davon fällt immer noch auf Konsolen-Hardware und Spiele. Eine der populärsten Konsolen aktuell ist die Playstation 4 sowie die verbesserte Playstation 4 Pro. Ende November hat Sonys Gaming-Flaggschiff bereits vier Jahre auf dem Buckel. Die Sony Community und Analysten machen sich bereits seit Monaten Gedanken zum Nachfolger „Playstation 5“. Es gibt bereits erste konkrete Aussagen zur Zukunft der Playsation-Konsole. Auf dem Youtube-Kanal von GameGrounds sind interessante Informationen zur neuen Playstation 5 zusammengetragen worden. Im Video werden unter anderem die Fragen nach dem Releasedatum und der Hardware geklärt. Auch diese berechtigte Frage ist gefallen: 

Wird es überhaupt eine Playstation 5 geben?

„Es wird keine Playstation 5 geben“. Die Ausschreitungen die mit einer solchen offiziellen Aussage einhergehen, möchten wir uns gar nicht vorstellen. Keine Panik, so eine Aussage hat es von keinem Sony-Offiziellen gegeben. Das „Aus“ für Hardware-Konsolen scheint noch in weiter Ferne zu liegen. Selbst Nintendo beweist mit der Switch-Konsole, dass man mit einem angepassten Konzept und guten Spiele Lineup wieder am Markt mitmischen kann. Doch die Gefahr, dass ein Unternehmen das grundsätzlich wirtschaftlich denken muss, irgendwann von einer Hardware-Lösung abrückt ist natürlich gegeben. Vor allem in Zeiten in denen Streaming von Filmen, Serien und Games immer beliebter wird, ist die Notwendigkeit gar nicht mehr so gegeben. Erste Aussagen von Shuhei Yoshida, President der Sony Worldwide Studios waren noch recht vorsichtig:

Shuhei Yoshida: „Es kommt wirklich auf die Spielentwickler an. Wenn diese denken, sie brauchen mehr rechenpower, dann wäre das ein guter grund für eine ps5, damit die entwickler ihre visionen verwirklichen können. wir werden also sehen.“

Eine weitaus erfreulichere und deutlichere Aussage gibt es hingegen von Shawn Layden von Sony Interactive Entertainment America. Auf die Frage: „Wird man sich irgendwann komplett auf die Playstation 5 stützen und Spiele entwickeln, die nicht auf der PS4 laufen werden?“ antwortete Layden: „Ja, aber es wird noch einige Zeit dauern“. Diese Aussage kann man als erste Bestätigung der Playstation 5 sehen. Bis die PS5 auf den Markt kommen wird, wird aber noch einige Zeit vergehen. Der Vorgänger verkauft sich immer noch sehr gut am Markt. Von einem Rückgang der Verkaufszahlen ist nicht zu spüren. Die PS4 sowie die PS4 Pro sind auf dem besten Weg einer der meistverkauftesten Konsolen der Welt zu werden.

Analysten sehen auch jetzt den nahenden Zenith der aktuellen Konsolen-Generation. Das bedeutet auch, dass jetzt eigentlich der beste Zeitpunkt ist, sich eine PS4/PS4 Pro anzuschaffen. Es gibt erste Preissenkungen, genug attraktive Bundles und das Spiele-Lineup kann sich auf jeden Fall sehen lassen.

PlayStation 4 Pro – Konsole (1TB) inkl. FIFA 18

Preis: EUR 439,00

5.0 von 5 Sternen (9 Kundenrezensionen)

6 neu & gebraucht ab EUR 439,00

Wann erscheint die Playstation 5?

Eine der heißesten Fragen ist natürlich „Wann erscheint die neue Playstation 5?“. Betrachtet man den Lebenszyklus der Playstation Konsolen, so kommt man auf eine durchschnittliche Vermarktungsdauer von 6 Jahren. Die Playstation 3 hat sich von 2006 bis 2013 ganze 7 Jahre gehalten, wohl auch aufgrund des aufkommenden Full-HD & Blu-ray Trends.

Auch der angesehene Spieleindustrie-Analyst Michael Patcher ist sich sicher, Sony „muss“ in 2019, spätestens 2020 die Playstation 5 auf den Markt bringen. Sony verfolgt auch weiterhin eine Vermarktung-Strategie mit einem langen Lebenszyklus. Man möchte es auf jeden Fall nicht der Smartphone-Branche gleichtun die jede 2 Jahre ein neues Gerät mit neuen Features auf den Markt bringt. Mit der PS4 Pro widerspricht Sony hier eigentlich seinen eigenen Aussagen, lt. Chefentwickler Mark Cerny darf die „Pro-Version aber nicht als Übergang zwischen den Konsolen gesehen werden, eher als eine Playstation 4.5“ – aha.

Logischerweise müsste die Playstation 5 in 2019 erscheinen, spätestens 2020.
Die Playstation 5 müsste eigentlich in 2019, spätestens 2020 auf den Markt kommen.

Microsoft geht „den Weg des Smartphones“

Microsoft scheint mit seiner Xbox ONE Plattform bereits einen anderen Weg eingeschlagen zu sein. Während die Originale Xbox ONE noch mit einem normalen Blu-ray Laufwerk sowie Kinect ausgeliefert wurde, kommt die überarbeitete Xbox ONE S bereits mit einem UHD Blu-ray Laufwerk, ohne Kinect sowie verbesserter Grafik auf den Markt. Die Konsole war bereits in der Lage, 4K Inhalte mit und ohne HDR auszugeben. Mit der Xbox ONE X bewegen wir uns immer noch in der „One-Dynastie“, aber mit einer weitaus performanteren Hardware

Welche Hardware wird die PS5 nutzen?

Unsere Medien-Landschaft ändert sich rasant und Sony wird bis zum finalen Release der Playstation 5 in 2019/2020 die Hardware der Konsole an die neuen Gegebenheiten und Wünsche der Kunden anpassen. In ein paar Jahren werden sich z.B. 4K Fernseher weitestgehend etabliert haben und so ist natives 4K Gaming eigentlich Pflicht. Auch neue Standards wie HDMI 2.1, bieten neue Möglichkeiten wie z.B. ultraflüssiges UHD-Gaming mit bis zu 120 FPS.

Chiphersteller AMD wurde bereits beauftragt einen neue Prozessoreinheit zu entwickeln, die bis zu 5x mehr Power hat als der aktuell in der PS4 und PS4 Pro verbaute Jaguar-Chipsatz. Das Zusammenspiel zwischen Rechen- und Grafikprozessoren wird auch weiterhin Richtung Virtual Reality (VR) angepasst werden. VR könnte sich für Sony noch zu einem ertragreichen Geschäftszweig entwickeln, konnte man bis dato bereits über 1 Millionen Playstation VR Brillen absetzen. Technisch hinkt die aktuelle Generation aber weit hinter den VR-Erfahrungen auf dem PC hinterher. Mit einer Bildschirm-Auflösung von nur 1.920 x 1.080 für beide Augen, ist das VR-Erlebnis doch noch etwas getrübt. Eine neue Version der Playstation VR sollte aber über eine weitaus höhere Auflösung verfügen. Zudem bleibt zu hoffen, dass die Zusätzliche Anschlussbox in 2019/2020 der Vergangenheit angehört.

Für hochauflösende Texturen und wunderschöne Grafiken benötigt man ausreichend Arbeitsspeicher. 16 GB bis 32 GB werden es sicherlich werden um eine problemlose Darstellung zukünftiger Top-Titel in 4K mit HDR zu gewährleisten. Eine Festplatte für Apps, Speicherstände und Installationsdateien müsste es auch wieder geben. Ob Sony bei der Playstation 5 noch auf eine mechanische Festplatte setzt darf bezweifelt werden. Vielleicht werden sich SSD-Festplatten auch bei Konsolen endlich etablieren.

PS5 – Konzeptgrafiken:

Playstation 5 mit oder ohne Laufwerk?

In Zeiten, in denn Streaming von Filmen, Serien und Games immer beliebter wird, darf auch die Frage erlaubt sein, braucht die Playstation 5 überhaupt ein optisches Laufwerk? JA braucht sie! Auch wenn es eine der letzten Konsolen-Generationen mit Laufwerk sein könnte, in 2019 oder 2020 ganz auf ein physisches Medium zu verzichten wäre ein mehr als gewagter Schritt. Es gibt gute Gründe ein neues 4K Blu-ray Laufwerk zu integrieren. Zuerst werden Konsolen nicht nur zum Spielen, sondern auch immer mehr zur Wiedergabe von Inhalten genutzt, darunter auch DVDs, Blu-rays und 4K Blu-rays. Auch die Rückwärtskompatibilität zu älteren PS4 Spielen wäre so weiterhin gegeben.

Würde Sony komplett auf eine Online-Installation oder Online-Streaming umschwenken, wären viele Nutzer in abgelegenen Ortschaften oder Gebieten mit schlechter Internetanbindung nicht in der Lage aktuelle Spiele auf der PS5 zu spielen. Auch bei der Erstinstallation und bei Updates neuer Games, würde Sonys Serverlandschaft sicherlich schnell in die Knie gezwungen werden  wenn 100.000 Gamer parallel einen neuen Top-Titel installieren und/oder streamen möchten. Ein optisches Laufwerk ist somit Pflicht.

PlayStation 4 Pro – Konsole (1TB) inkl. FIFA 18

Preis: EUR 439,00

5.0 von 5 Sternen (9 Kundenrezensionen)

6 neu & gebraucht ab EUR 439,00

Fazit:

Die Playstation 5 wird kommen. Wann genau liegt natürlich in den Händen von Sony. Mit zwei weiteren Jahren dürfte die Playstation 4 ihren Lebenszyklus noch voll auskosten können. Danach ist es Zeit für neues. Vor allem weil sich bis dahin Standards wie 4K / Ultra HD endlich etabliert haben dürften. Wir streichen uns einmal ganz dick den Herbst 2019 im Kalender an. 

Playstation 5: Kommt Sonys 4K Konsole bereits 2019?
4.4 (87.5%) 8 Bewertung[en]

4 KOMMENTARE

  1. Verstehe auch nicht warum der Autor des Artikels schreibt ,dass Microsoft den Weg des Smartphones geht.
    Da sie nicht ein einziges Zwischenprodukt veröffentlicht haben was zwischen der Konsolenperioden vermarktet wurde. Entweder der Artikel ist seitens Sony gesponsert oder der Autor hat sich mit der Materie nicht ausreichend befasst.
    Beides wirkt nicht gerade seriös, obwohl ich desto trotz ein Fan des Online Magazins bin.

    Hier nochmal der Vergleich der aktuellen Konsolen-Generation:

    Sony PS4 – Microsoft Xbox One
    Sony PS4 Slim – Microsoft Xbox One S
    Sony PS4 Pro. – Microsoft Xbox One X

    Microsoft hat jedeglich der One S noch ein UHD Laufwerk spendiert, anstatt sie nur kleiner zu machen.U nd bei der aktuellen Xbox One X wesentlich mehr Power hinzugefügt (43%) gegenüber der PlayStation 4 Pro.
    Ich bin selbst Besitzer der Pro, werde aber jetzt auf die One X umsteigen. Weil das Gesamtpaket stimmiger ist und das Preis/Leistungsverhältnis deutlich besser ist als bei der PS4 Pro. Sie machen sogar mit jeder Konsole Verlust wie damals bei der PlayStation 3 was sie aber durch Ankurbelung der Spiele wieder heraus holen wollen.

  2. ich verstehe nicht warum gesagt wird das M$ einen anderen weg geht als Sony..

    PS4 = XBO
    PS4 Slim = XBO S
    PS4 Pro = XBO X

    für mich ist das genau das selbe.
    Einziger unterschied ist das die XBO S ein UHD Laufwerk hat und die PS4 Slim nicht.
    Und auch die Pro unterscheidet sich kaum von der XBO X, die X ist kommt nur ein Jahr später und kostet 100,- mehr, hat dementsprechend auch 1 Jahr + 100,- mehr Leistung.

  3. Viel Spekulation. Das größte Problem von Sony (und noch mehr von Microsoft): Eine neue Generation braucht die drei- bis vierfache Power, um sich vom Vorgänger abzuheben. Da sprechen wir schon von 12 Teraflops im Vergleich zur PS4 Pro. Das schafft gerade mal eine GTX 1080 Ti. Die Hardwarespirale dreht sich langsamer und AMD hat schon einmal gar nichts im Angebot, welches diesen Leistungssprung schafft. Damit man 2019 an den Start gehen kann, müsste die Konsole aber eigentlich dieses Jahr bereits fertig sein, damit die Entwickler Launchtitel entwickeln können. Vor 2020 oder 2021 sehe ich keine PS5 oder Xbox Two.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here