Das neue „Premium Cable Certification Program“ der HDMI Licensing kennzeichnet HDMI-Kabel, welche den 4K / Ultra HD-Standard, HDR und den erweiterten Farbraum unterstützen mit einem neuen Logo.


Der ein oder andere hat es vielleicht schon einmal erlebt. Man wühlt sich durch die Bedienungsanleitungen seines AV-Receivers oder Fernsehers, durchsucht Technik-Foren und schreibt dem Kundenservice um am Ende herauszufinden, dass das HDMI-Kabel der Übeltäter war. Vor allem bei längeren HDMI-Kabeln, kann es gut sein, dass bestimmte Auflösungen oder Abtastungen nicht mehr unterstützt werden. Damit man sich bei langen sowie kurzen HDMI-Kabeln sicher sein kann, dass diese 4K und HDR unterstützen, wurde das „HDMI Cabel Certification Program“ ins Leben gerufen. Ähnlich wie das Ultra HD Logo für 4K Fernseher, ist man mit Kabeln die dieses Symbol tragen auf der sicheren und hochauflösenden Seite.

Neue Testmethoden und fälschungssichers Label

Im Grunde genommen ist das Programm recht simpel. Hersteller müssen ihre HDMI-Kabel einer erweiterten Testmethode unterziehen um die „Premium HDMI“ Zertifizierung zu erhalten. Sollte ein Kabel die Grundvoraussetzungen für 4K / Ultra HD, einen breiteren Farbraum und HDR nicht erfüllen, gibt es keine „Plakette“ – ganz einfach. Die Tests können in einem ATC, also autorisierten Testing-Center vorgenommen werden. Diese stellen dann auch sicher, dass die vollen 18 Gbps Bandbreite von HDMI 2.0 abgerufen werden können. Das Label soll manipulationssicher sein und nicht gefälscht werden können.

Via: businesswire.com[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Neues Premium-Logo kennzeichnet 4K-kompatible HDMI-Kabel
5 (100%) 6 Bewertung[en]