Reduziert Youtube seine 4K Videos auf 2K Auflösung?

4

Es scheint als wurden die 4K Videos welche bei Youtube in „Original“-4K-Auflösung zur Verfügung stehen, alle auf 2K-Größe also 2048 x 1536 Pixel reduziert.

Schaut man sich z.B. den 4K Trailer von Herr der Ringe oder das Timescapes Promo Video an, startet diese in Original-Auflösung und ruft dann per Rechtsklick die Videoinformationen auf, so sieht man das diese alle nur noch in 2K-Auflösung wiedergegeben werden.

Stellen die 4K-Videos für Youtube ein „Platzproblem“ dar oder sieht man die 4K fähigen Geräte noch nicht weit genug verbreitet?

Mal sehen ob sich Youtube bzw. Google.inc dazu äußert.

Reduziert Youtube seine 4K Videos auf 2K Auflösung?
Bewerte diesen Artikel

4 KOMMENTARE

  1. 4K abspielen ist eine sache, aber um es auch voll wiederzugeben, braucht man auch einen 4K monitor.
    und da gibt es momentan z.B. einen von Sony und einen EIZO.
    Sony =ca. 73000,00€
    EIZO = ca. 19500,00€

    Sprich, wenn du nicht gerade einen solchen Monitor oder einen Cinemaxx Kinoprojektor in deinem Zimmer hast, bringt 4K nichts, da du es eh nie „ganz“ wiedergeben kannst.

    • Hallo Patrick,

      was meinst du mit „ganz wiedergeben“. Mit 60 FPS? Natürlich sind die genannten 4K-Displays eine der ersten professionellen 4K-Displays mit einem entsprechenden Preis. Es gibt natürlich bereits 4K-Fernseher und Monitore die sich in einer niedrigeren Preiskategorie befinden (3.5000 € aufwärts). Die fehlende Unterstützung von 60 oder gar 120Hz ist eigentlich den aktuellen Standards bei der Übertragungn von Videosignalen geschuldet. Mit HDMI 2.0, HDBaseT oder DaaS wären auch „ganze Übertragungen“ möglich.

  2. Ich habe mich nochmals mit dem Thema befasst.

    Wenn man ein 4K-Video in Youtube abspielt, wird die maximal mögliche Auflösung der Grafikkarte genommen. Wenn z.B. die Grafikkarte nur 2560×1600 Pixel unterstützt, ist diese Angabe auch in den Videoinformationen (Rechtsklick auf das Video) zu finden. Meine aktuellen Grafikkarten (Laptop und PC) spielen die Videos in nativer Auflösung ab, also 3.840 x 2160 Pixel.

    Das einzige Problem ist meist die Internetverbindung. Hier benötigt man mindestens eine 100.000 kbit/s Leitung und selbst dann muss man noch das Video vorbuffern.

  3. Stimmt, ist mir auch aufgefallen.
    Wahrscheinlich hatten zu viele Leute Performanceprobleme.
    Seit Adobe Flash aber Hardwarebeschleunigung kann, konnte mein alter PC (q6600, gtx 465) sogar 4k flüssig abspielen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here