RTL „Nitro Autoquartett“ in Ultra HD auf UHD1 (by Astra/HD+)

4
UHD1 von Astra und HD Plus
UHD1 von Astra und HD Plus

RTL Nitro testet seine Erfolgsserie „Nitro Autoquartett“ in Ultra HD. Nach der ersten Folge, die bereits am 21. Oktober erfolgreich übertragen wurde, werden heute und am 18. November die letzten beiden 4K-Produktionen auf UHD1 (by Astra/HD+) übertragen.


Anzeige

Alles was die Herzen der Autoliebhaber und Motoradsportfans höher schlagen lässt gibt im „Nitro Quartett“. Wie im klassischen Quartett-Kartenspiel treten die Spieler mit Autos gegeneinander an. Einziger Unterschied: hier werden echte Autos ins Rennen geschickt. Drei Folgen der Serie wurden bereits in Ultra HD Auflösung produziert. Die erste konnte bereits am 21. Oktober um 21:15 Uhr auf UHD1 bestaunt werden. Folge zwei wird heute Abend ebenfalls um 21:15 Uhr auf UHD1, dem 4K-Sender von Astra und HD+, ausgestrahlt. Die dritte Produktion wird dann am 18. November übertragen – gleiche Zeit gleicher Sender. „Nitro Quartett“ ist eine der ersten Ultra HD Produktionen der Mediengruppe RTL Deutschland und sicherlich ein Gradmesser für die zukünftige technische Entwicklung innerhalb des Unternehmens.

Georges Agnes, Geschäftsführer Operations und Produktentwicklung der HD PLUS GmbH: „Ultra HD begeistert. Umso mehr freue ich mich, dass wir mit RTL NITRO nun eine erste gemeinsame parallele Ausstrahlung in HD und Ultra HD testen. Zuschauer mit einem UHD-TV, die ihr Programm über Satellit empfangen, erhalten damit die Gelegenheit, sich selbst ein Bild von den Unterschieden zu machen und die beeindruckende Bildschärfe und Farbtiefen von Ultra HD zu erleben. Was eignet sich dafür besser als das „NITRO Autoquartett“, in dem sich die pure Freude am Fahren mit Spielfreude paart und schon kleinste Details den Unterschied ausmachen.“

UHD1 ist von 8 bis 20 Uhr (Sonntag 8 bis 14 Uhr) frei empfangbar. In den „Prime-Time“-Zeiten wird ein ein HD+ Modul mit aktivierter HD-Smart-Card benötigt. Natürlich ist auch ein 4K Fernseher mit integriertem DVB-S2 Tuner oder ein externer 4K Satellitenreceiver Pflicht für das Programm.

Empfangsparameter von UHD1 by ASTRA / HD+:

Transponder: 1.035
Frequenz: 10.994 MHz (Horizontal)
Symbolrate: 22.000 Ms/s
FEC: 5/6
Video: 2160 50p, HEVC Main 10
Datenrate: 25 Mbit/s

 

 

RTL „Nitro Autoquartett“ in Ultra HD auf UHD1 (by Astra/HD+)
3.5 (70%) 2 Bewertung[en]

4 KOMMENTARE

  1. Zitat: „Natür­li­ch ist auch ein 4K Fern­se­her mit inte­grier­tem DVB-S2 Tun­er oder ein exter­ner 4K Satel­li­ten­re­cei­ver Pflicht für das Pro­gramm.“

    Bedeutet das, dass aktuelle UHD Fernseher (Modellreihe 2016) keinen integrierten 4k Satreceiver haben?

  2. Sky Kunden mit dem Sky+ Pro Receiver sind bezüglich UHD bei HD+ auch Kunden zweiter Klasse. Zu Zeiten wo der UHD1 verschlüsselt übertragen wird kann dieser vom Sky Receiver nicht empfangen bzw. entschlüsselt werden trotz HD+ Buchung über Sky.

    • Habe ich leider auch immer wieder hören müssen, dass die Planung nicht mit den eigentlichen Ausstrahlungen übereinstimmt. Auch die Serengeti-Demo wurde mit Verzögerung gesendet. Ich denke das hat eher technische Gründe. Informieren muss man ja aber trotzdem, sonst heißt es ja „wieso informiert uns HD Plus nicht wenn etwas besonderes in UHD ausgestrahlt wird“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here