Sam­sung hat die Instal­la­ti­on des welt­weit ers­ten “Cine­ma LED Dis­plays” abge­schlos­sen. Das LED-Kino kommt kom­plett ohne Pro­jek­to­ren aus, unter­stützt HDR und löst mit 4.096 x 2.160 Bild­punk­ten auf (Cine­ma 4K). 


Anzei­ge

Im Lot­te Cine­ma World Tower in Seo­ul (Süd­ko­rea) wur­den die Arbei­ten an einem ganz beson­de­ren Kino­saal abge­schlos­sen. Sam­sung Elec­tro­nics gibt einen Aus­blick in die Zukunft der Kino­un­ter­hal­tung und prä­sen­tiert sei­ne “Cine­ma LED Dis­plays” erst­mals einem brei­ten Publi­kum. Die Kom­bi­na­ti­on aus “Next Gene­ra­ti­on Pic­tu­re & Audio” soll Kino­be­su­chern ein noch nie dage­we­se­nes Film­erleb­nis ver­mit­teln. Die Instal­la­ti­on besteht kom­plett aus groß­flä­chi­gen LED-Panels die zu einem 10.3 Meter brei­ten Lein­wand zusam­men­ge­fügt wur­den. Der Vor­teil gegen­über klas­si­schen Pro­jek­ti­ons-Sys­te­men soll in einer bis zu 10-fach höhe­ren Bild­hel­lig­keit lie­gen. Ein maxi­ma­les Hel­lig­keits­le­vel von 146fL (umge­rech­net ca. 500 nits) soll unglaub­li­che Kon­tras­te und Farb­dar­stel­lun­gen ermög­li­chen. Zudem gehö­ren Bild­ver­zer­run­gen durch fal­sche Ein­stel­lun­gen der Pro­jek­ti­ons-Sys­te­me mit dem “Cine­ma LED Dis­play” der Ver­gan­gen­heit an.

Premium Bild kombiniert mit Sound von JBL by HARMAN

Das “SUPER S” getauf­te Kino wird zudem mit einer “Sta­te-of-the-art” Sound­an­la­ge von JBL by HARMAN aus­ge­stat­tet, die Sam­sung Elec­tro­nics erst im Früh­jahr 2017 über­nom­men hat­te. Die Kom­bi­na­ti­on aus zukunfts­wei­sen­der Bild­qua­li­tät und High-End-Audio-Sys­tem möch­te Sam­sung in den nächs­ten Jah­ren den Zuschau­ern und vor allem der Indus­trie näher brin­gen. Die hohen Anfor­de­run­gen der Digi­tal Cine­ma Initia­ti­ves (DCI) wur­den bereits vor dem kom­mer­zi­el­len Start kom­plett erfüllt. Das gewährt eine genaue Dar­stel­lung des vor­ge­ge­be­nen Farb­spek­trums mit bis­her nie dage­we­se­ner Genau­ig­keit.

Cinema LED Display” muss sich erst beweisen

Auch wenn das Sys­tem schein­bar vie­le Vor­tei­le gegen­über klas­si­schen Pro­jek­tor-Sys­te­men hat, blei­ben doch eini­ge Fra­gen offen. Wie sieht es z.B. mit der Dar­stel­lung von 3D-Inhal­ten aus? Ist das “Cine­ma LED Dis­play” nur für 2D-Con­tent aus­ge­legt und sind die Kos­ten für Kino­be­trei­ber über­haupt trag­bar? Zudem feh­len noch die Erfah­run­gen die nur jah­re­lan­ge Pra­xis­tests brin­gen kön­nen. Wie lang­le­big sind die LEDs? Fal­len defek­te Leucht­mit­tel auf der gro­ßen Lein­wand auf und wie ein­fach las­sen sich ein­zel­ne Pane­le tau­schen? Über­teu­er­ter Spaß oder die klei­ne gro­ße Revo­lu­ti­on für den Kino-Markt?

Sam­sung nimmt welt­weit ers­tes “Cine­ma LED Dis­play” in Betrieb
4.5 (90%) 4 Bewertung[en]