Galaxy Note 3 4K

Gala­xy Note 3 mit 4K Dis­play? Bild: imexbb.com

Die ers­ten Daten zum neu­en Sam­sung Gala­xy Note 3 sind im Netz auf­ge­taucht. Die­ses soll über ein IPS-Dis­play mit 4K-Auf­lö­sung (3.840 x 2.160 Pixel) ver­fü­gen.

Die Gerä­te der Note-Rei­he schlie­ßen die Lücke zwi­schen Smart­pho­ne und Tablet. Mit einem 6,3 Zoll gro­ßen Dis­play wür­de das neue Smart­pho­ne über eine Pixel­dich­te von 734 ppi (Pixel per Inch) ver­fü­gen. Das wäre mehr als die dop­pel­te  Pixel­dich­te des Ipho­ne 5 (326 ppi). Das hoch­auf­lö­sen­de Dis­play soll dabei sicher hin­ter Goril­la-Glas 2 ver­baut sein.

Die Daten kom­men nicht etwa aus einem dubio­sen Forum, son­dern wur­den auf dem Import Bul­le­tin Board (imexbb.com), einer Busi­ness-Platt­form aus der Schweiz für Händ­ler und Zulie­fe­rer ent­nom­men. Wobei man die­se Daten trotz­dem ger­ne anzwei­feln darf.

Mit 7mm soll das neue Sam­sung-Gerät super­flach wer­den und ist dabei gera­de ein­mal 160 Gramm schwer. Im Inne­ren soll ein Quad-Core-CPU (Core­Tex-A15) mit 2,5 GHz schlum­mern mit einer zusätz­li­chen MALI-400MP mobi­len Gra­fik­lö­sung. Als Betriebs­sys­tem ist Andro­id 5.0 Lime Pie ange­ge­ben.

16 Megapixel Kamera mit 4K-Videoaufnahme

Man fragt sich doch, wie­so ein 4K-Dis­play in einem Smartphone/Tablet-Hybriden? Bereits auf App­les Reti­na-Dis­plays sind kei­ne ein­zel­nen Pixel zu erken­nen, wie­so dann die dop­pel­te Pixel­dich­te?

Die Ant­wort auf die­se Fra­ge könn­te die 16 Mega­pi­xel Kame­ra auf der Rück­sei­te des Note 3 lie­fern. Die­se soll in der Lage sein Vide­os in Ultra-HD-Auf­lö­sung (2160p) auf­zu­neh­men. Zwi­schen­ge­spei­chert wer­den die fil­mi­schen Meis­ter­wer­ke auf den 4 GB Arbeits­spei­cher, wel­cher das Video­ma­te­ri­al dann auf dem inter­nen 128 GB SSD-Spei­cher ablegt. Wem der Spei­cher­platz nicht aus­reicht (Was bei 4K-Vide­os schnell der Fall ist) kann die­sen per Micro-SD erwei­tern.

Zu den Netz­werk- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fea­tures zäh­len LTE, WLAN, Blue­tooth 5.1 und DNLA. Die bereits beim Sam­sung S4 ange­kün­dig­te S-Voice Sprach­steue­rung und Eye-Tracking Augen­steue­rung sind eben­falls mit an Bord.

Und das alles für einen Händ­ler­preis von 329 Dol­lar! Somit einen End­ver­brau­cher­preis von min­des­tens 499 €. Die Anga­ben sind natür­lich noch nicht bestä­tigt. Ob sich die­se Traum­kon­fi­gu­ra­ti­on bewahr­hei­tet, erfah­ren wir erst bei der offi­zi­el­len Ankün­di­gung des Gala­xy Note 3.

via

Sam­sung Gala­xy Note 3 mit 4K IPS-Dis­play?
Bewer­te die­sen Arti­kel