Samsung Galaxy S7 & S7 EDGE mit 4K-Videoaufnahme

0
Galaxy S7 & Galaxy S7 EDGE

Samsung hat auf dem Mobile World Congress 2016 in Barcelona seine neuen Smartphones Galaxy S7 & Galaxy S7 EDGE vorgestellt. Die mobilen Begleiter unterstützen auch Videoaufnahmen in 4K Auflösung mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde. 


Die neuen Samsung Galaxy S7 & S7 EDGE werden von einem Exynos 8890 SoC-CPU (Socket on a Chip) angetrieben und sollen lt. Benchmarks bis zu 30 Prozent schneller sein, als die Vorgänger-Modelle. Die Grafikeinheit soll unglaubliche 64 Prozent schneller sein, was 3D-Anwendungen und Spiele-Apps einen deutlichen Performance-Schub geben sollte. Der Arbeitsspeicher (RAM) wurde für die immer anspruchsvoller werdenden Anwendungen von 3 auf 4 GB erhöht. Die Displays haben eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel mit 5.1 Zoll Diagonale. Das Galaxy S7 EDGE hat sogar 5.5 Zoll. Die AMOLED-Displays werden auch als „Always On Displays“ bezeichnet, da bestimmte Statusinformationen wie z.B. Akkulaufzeit, empfangene Nachrichten etc. dauerhaft angezeigt werden, auch wenn das Gerät im Standby-Modus läuft.

Mehr Akku – schnellerer Fokus

Die Akkuleistung wurde auf 3.000 mAh beim S7 und 3.600 mAh beim S7 EDGE verbessert (Vorgänger hatte 2.550 bis 2.600 mAh). Großen Augenmerk legt Samsung auch auf die Foto- und Videoqualität der neuen Geräte. Der 12MP Dual Pixel Sensor mit F.1.7-Blende fängt ausreichend Licht ein um auch bei schwierigen Lichtverhältnissen ein perfektes Fotos zu liefern. Der Dual-Pixel Bildsensor soll dabei fast so schnell fokussieren, wie das menschliche Auge. Auch die 4K Videofunktion soll vom neuen Kamerasensor profitieren. Videos können mit maximal 3.840 x 2.160 Bildpunkten und 30 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden.

Gratis Gear VR bei Vorbestellung bis 10.03.2016

Gear VR Brille
Gear VR Brille gratis bei Vorbestellung des Galaxy S7 & S7 EDGE

Der Hauptfokus liegt für Samsung aber sicherlich auf die Virtual-Reality-Anwendungen, welche mit Samsung Gear VR ermöglicht werden. Wer die neuen Galaxy S7 und S7 EDGE Smartphones bis zum 10.03.2016 vorbestellt, bekommt die aktuelle Version der Gear VR-Brille gratis dazu (Ersparnis ca. 99 Euro). Das Smartphone wird einfach in die Halterung der Gear-VR eingesetzt und wird so zum Display der VR-Brille. Das Gerät unterstützt bereits mehrere interessante VR-Apps, wie z.B. die „Heimkino-App“ von Netflix, mit der sich Filme und Serien in einer gemütlichen VR-Atmosphäre genießen lassen. Wer gerne seine eigenen virtuellen Videos drehen möchte, den versorgt Samsung gleich mit der passenden Hardware.

Gear VR Video-Kamera für 360-Videos

Samsung 360 Grad Kamera "Gear VR Video"
Samsung 360 Grad Kamera „Gear VR Video“ Bildquelle: AOL

Die 360 Grad Kamera „Gear VR Video“ zeichnet mit seinen zwei 15-Megapixel-Kameras Videos mit 3.840 x 1.920 Bildpunkten auf. Das entspricht nicht ganz der Ultra HD Auflösung, wobei die Bildqualität bei 360-Grad-Videos eh schwer anhand der Auflösung zu bewerten ist. Die Videos werden mit maximal 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnet. 360-Grad-Fotos werden hingegen mit 7.776 x 3.888 Bildpunkten aufgenommen und sollten einen schönen hochauflösenden Rundumblick gewähren. Die Kamera besitzt keinen internen Speicher. Man muss sich also noch um eine MicoSD-Karte bemühen, damit man endlich 360-Grad Fotos und Videos aufzeichnen kann.

Via: Samsung[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Samsung Galaxy S7 & S7 EDGE mit 4K-Videoaufnahme
4.5 (90%) 2 Bewertung[en]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here