Samsung feuerte unter dem Motto „Your New Normal“ ein Technik-Feuerwerk im City-Cube auf der IFA 2017 ab. Die 4K Ultra HD Highlights stellen wir euch in dieser Zusammenfassung vor.


Anzeige

„The New Normal“ (Übersetzt: Das neue Normal) soll die Kunden darauf einstimmen, wie wir in der Zukunft uns unterhalten lassen, unseren Haushalt führen, Arbeiten usw. Wir beschränken uns in unserem Messebericht einmal auf den Bereich „Unterhaltung“. Das neue Normal setzt sich bei Samsung aus einem 4K Fernseher mit einer kompletten Abdeckung des DCI-P3 Farbvolumens, einem „Bilderrahmen der Zukunft“ und vielleicht noch einem Soundbar mit oder ohne Dolby Atmos zusammen. Dabei haben wir diesen neuen Standard noch nicht erreicht, sondern sind vielleicht gerade einmal am Anfang angelangt. Diese Neuheiten sollen unsere Zukunft definieren:

Q8F – QLED TV mit flachem Display

Samsung hört auf seine Kunden und bringt den Q8F QLED mit flachem Display in den Handel

Samsung hört auf seine Kunden und bringt den Q8F QLED mit flachem Display in den Handel

„Na also es geht doch“, werden sich viele Händler und potentielle Kunden gedacht haben. Samsung „beugt“ sich dem Geschmack der Masse und präsentiert zur IFA 2017 die neue QLED Premium-Serie Q8F mit flachem Display in den Größen 55 & 65 Zoll. Die technischen Details gleichen bei diesem Modell exakt der Q8C (curved) Modellreihe, bis auf eine Technologie, die Angleichungen am Inhalt vorgenommen hat, damit diese auch perfekt auf dem leicht gebogenen Display dargestellt werden und etwas mehr „Tiefe“ bekommt. Der Quantum Dot Fernseher erreicht wie sein „krummer Bruder“ eine Spitzenhelligkeit von bis zu 1.500 nits, ist mit Supreme Master Dimming und Precision Black Pro ausgestattet. In der Standard-Variante wird es einen ganz normalen Tischfuß geben. Der hier abgebildete Staffelei-Stand ist separat erhältlich. Zusätzliche Details zur Q8F Modellreihe findet ihr HIER!

Modell Erhältlich ab:
55Q8F
65Q8F

88Q9F – 88 Zoll pures Entertainment

Dieses Entertainment Monster hört auf den Namen 88Q9F und bringt 223cm (Diagonale) pures TV-Vergnügen mit sich.

Dieses Entertainment Monster hört auf den Namen 88Q9F und bringt 223cm (Diagonale) pures TV-Vergnügen mit sich.

Samsung bedient nicht nur den „Bauch“ der Gesellschaft, auch zahlungskräftigere Kunden stehen im Fokus des koreanischen Unternehmens. Man wundert sich sicherlich, wer um die 20.000 EUR für einen Fernseher ausgibt. Womöglich diejenigen, die kein Problem haben, wenn dieser nach der Garantiezeit den Geist aufgibt. Auf jeden Fall ist der Markt für „Ultra Premium Geräte“ immer noch interessant und so bringt Samsung den 88Q9F QLED-Fernseher an den Start. Das 88 Zoll Monster erweitert die Q9F Modellreihe, die hierzulande bislang nur mit 65 Zoll erhältlich war. Die Ausstattung des 88 Zöllers ist gleich der 65 Zoll Version, bis auf Helligkeit. Der 88 Zoll Bolide schafft auf eine so große Displayfläche nur 1.500 nits. Der Stromzähler oder die Augen der Nutzer werden es Samsung danken. Die Helligkeit von 1.500 nits mit den Bildverbesserungs-Technologien sowie eine verbesserte Precision Black Ultimate Engine liefern die Basis für die neue Speerspitze bei Samsung. Hinter der Hand wurde und mitgeteilt, es gibt auch bereits reges Interesse an dem Modell. Na dann…

„The Frame“: Kunst und Unterhaltung jetzt auch in 43 Zoll

"The Frame" zu Deutsch "Der Rahmen" verbindet Kunst (Art Mode) mit einem 4K / HDR Fernseher.

„The Frame“ zu Deutsch „Der Rahmen“ verbindet Kunst (Art Mode) mit einem 4K / HDR Fernseher.

Kunst liegt im Auge des Betrachters und mit „The Frame“ hat man viel zu betrachten. Die Kombination aus Kunst und Entertainment soll den Nutzer vor dem „Schwarzen Loch“ schützen, mit denen TV-Besitzer normalerweise zu kämpfen haben. Als Basis dient ein 4K Fernseher, der mit einem ausgeklügelten Algorithmus sich an die Umgebungshelligkeit anpasst. Bei der Bildwiedergabe im Art-Modus, kann man somit erst auf den zweiten Blick erkennen, dass es sich nicht um ein gemaltes Bild handelt. Sollte der Nutzer den Raum verlassen fährt „The Frame“ in den Standby-Modus, nur um wieder zum Leben zu erwachen, ist wieder jemand anwesend. Und natürlich lassen sich die eigenen Bilder auch in diversen Montagen und voreingestellten Bildmodi wiedergeben. Ein interessantes Konzept, dass den audiovisuellen Genussmenschen ansprechen soll. Wer auf die bestmögliche Bildqualität für Filme & Serien aus ist, der wird an diesem „Meisterwerk“ vorbeigehen müssen. Im TV-Modus profitiert man von einem guten 4K/HDR Bild, dieses kann sich aber natürlich nicht mit dem Quantum Dot-Display der QLED-TVs messen.

Und auch hier hat man auf den Markt und den Kunden gehört und bringt „The Frame“ auch mit 43 Zoll in den Handel. die 55 & 65 Zoll Geräte sind natürlich weiterhin verfügbar. Achja – ein Bild gehört natürlich an die Wand. Bei „The Frame“ ist der „No Gap Wallmount“ bereits im Lieferumfang enthalten! Mehr Informationen zu „The Frame“ findest du HIER!

HDR10+ schlägt hohe Wellen

Das neue High Dynamic Range Format "HDR10+" war am Stand von Samsung ein großes Thema

Das neue High Dynamic Range Format „HDR10+“ war am Stand von Samsung ein großes Thema

„Unterstützt der Fernseher auch HDR10+“ – diese Frage bekommen wir in den Tagen des öfteren unserer Webseite, Youtube-Kanal und auf Facebook zu lesen. Nach der Ankündigung einer „HDR10+ Allianz“ zwischen Samsung, Panasonic und 20th Century Fox, überschlagen sich die Spekulationen. Oft fällt natürlich der Vergleich zu Dolby Vision und die Frage stellt sich, was ist nun besser? Bereits jetzt darüber zu spekulieren wäre aber auf jeden Fall zu früh. Es lassen sich aber jetzt bereits Verbesserungen im Vergleich zum SDR und HDR10 Inhalten feststellen.

Es ist auch gut möglich, dass es in der Zukunft TV-Geräte geben wird, die neben HDR10 und HLG auch HDR10+ und Dolby Vision unterstützen. Andere TV-Hersteller werden sich aber sicherlich an einem Standard festhalten. Der Kunde sieht damit wieder die Zukunftssicherheit seines TV-Gerätes gefährdet, dabei wird nur versucht die Qualität der vorhandenen und neuen Inhalte zu verbessern. HDR10+ wird im ersten Schritt  nur via Streaming unterstützt. Ein Support von externen Set-Top-Boxen (4K Blu-ray Playern usw) soll nicht vor 2018 erfolgen.

Mehr Informationen zu HDR10+ findest du HIER!

UHD Premium TVs bleiben Zuhause

Die Premium UHD TVs der MU7009, MU8009 und MU9009 Serie hat Samsung Zuhause gelassen, wohl auch aus Platzgründen. (Abgebildet 65 Zoll MU9009 Samsung Roadshow 2017)

Die Premium UHD TVs der MU7009, MU8009 und MU9009 Serie hat Samsung Zuhause gelassen, wohl auch aus Platzgründen. (Abgebildet 65 Zoll MU9009 Samsung Roadshow 2017)

Der City Cube auf der IFA war brechend voll mit neuster Technik von Samsung. Da muss man wohl auch Abstriche im TV-Lineup in Kauf nehmen. Die Mittelklasse-Modelle, genannt „Premium UHD TVs“, sowie die Einsteiger-Geräte (UHD TVs) haben es leider nicht auf den Showfloor geschafft. Sehr schade, waren wir doch von der Bildqualität der Mittelklasse-Geräte recht angetan. Die hier abgebildete MU9009 Modellreihe, hat auf den ersten und zweiten Blick eine Ähnlichkeit mit der letztjährigen Top-Serie KS9590. Auch die Bildqualität erinnerte uns an die SUHD-TVs aus 2017 (1000 nits, Supreme UHD Dimming, Precision Black). Wir würden fast vermuten, Samsung hat die Top-Modelle aus dem Vorjahr nochmal aufgelegt, inkl. Twin-Triple-Tuner und One Connect Box Mini. Kunden dürfen sich auf jeden Fall ein gutes Preis-Leistungsverhältnis freuen! Mehr Informationen zu den MU-Modellen findest du HIER!

Modell erhältlich ab:
49MU7009
55MU7009
 65MU7009
 75MU7009
 49MU8009
 55MU8009
 65MU8009
 75MU8009
 49MU9009
55MU9009
65MU9009

Quantum Dot Gaming-Monitore

Der CHG90 Quantum Dot Montor ist ein Traum für Gamer, lässt sich aber auch gut für die Arbeit einsetzen!

Der CHG90 Quantum Dot Montor ist ein Traum für Gamer, lässt sich aber auch gut für die Arbeit einsetzen!

Wir entfernen uns etwas von 4K UHD und widmen uns noch einem interessanten Geschäftsfeld von Samsung: Monitore für Gaming. Mit den neuen Quantum Dot Modellen, kommt erst so richtig „Farbe ins Spiel“. Das Premium Modell CHG90 mit einem gebogenen 49 Zoll Screen im 21:9 Format, hat eine Auflösung von 3.860 x 1.080 Bildpunkten und eine maximale Bildwiederholungsfrequenz von 144Hz. Die Spitzenhelligkeit liegt bei 650 nits und im Durchschnitt bei guten 350 nits. 95% des DCI-P3 Farbraumes wird abgedeckt, damit lassen sich auch Filminhalte mit realistischen Farben wiedergeben. Und HDR (High Dynamic Range) wird natürlich auch unterstützt. Der „kleine Bruder“ CHG70 hat ähnliche Spezifkationen, bietet aber auf einer kleineren Fläche mit 27 Zoll im 16:9 Format „nur“ eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten.

Modell erhältlich ab:
CHG90
CHG70

Fazit:

Samsung nutzt die IFA 2017 um sinnvolle Erweiterungen an ihrem Sortiment vorzunehmen. Die Flache Q8F Modellreihe und das 43 Zoll Modell von „The Frame“ zeigen, dass Samsung auch auf seine Kunden und den Handel hören kann. In den letzten 2 Jahren war Samsung fast schon stur mit der Vermarktung seiner curved/gebogenen Fernseher, nun zeigt der koreanische Hersteller auch sein „grades Herz“. Ein sehr interessantes Thema für die nächsten Monate und Jahre wird sicherlich HDR10+ werden, tritt das Format eigentlich in den direkten „Kampf“ gegen Dolby Vision. Wir waren recht zufrieden mit dem Messeauftritt von Samsung, der ganz große Knall blieb aus – kein Wunder, hat sich das Sortiment bereits über das Jahr hinweg sehr gut entwickelt.

Samsung auf der IFA 2017 – Standführung mit 4kfilme.de:

Samsung auf der IFA 2017 – Die Ultra HD Highlights
3 (60%) 2 Bewertung[en]