Samsung schaltet Werbebanner auf SUHD & UHD TVs mit Tizen OS

5
Werbeeinblendung auf einem Samsung UHD TV mit Tizen OS
Anzeige

Samsung hat damit begonnen auf einem festen Platz in seiner Tizen OS Smart TV Oberfläche Werbung einzublenden. Ab sofort wird ein Werbebanner im Sichtfeld des Nutzers eingeblendet sobald dieser die Home-Taste betätigt.


Anzeige

Werbung ist manchmal nötig und in wenigen Fällen sogar nützlich. Wie sonst würde man von den vielen Preisschnäppchen der Amazon Cyber Monday Woche oder dem Black Friday erfahren? Ja sogar wir schalten Werbung auf 4kfilme.de um unsere Unkosten zu decken. Anders als Samsung erhalten wir von unseren Besuchern aber nicht bereits im Vorfeld eine Zahlung von mehreren hundert Euro. Samsung hat sich sein neues „Feature“ nicht nehmen lassen und verteilt dieses mit dem jüngsten Software-Update (aktuell auf den Geräten der KS7000 und KS8000 Serien). Auch auf einem bei uns befindlichen Testgerät konnten wir den Banner bereits entdecken (siehe Artikelbild). Nun fragt man sich natürlich „muss das sein?“.

Samsung möchte „lebendiges Ökosystem“

Die Nachricht, Samsung würde Werbung auf seinen Tizen OS SUHD und UHD Fernsehern einblenden, verbreitete sich bereits im Sommer dieses Jahres. Damals berichtete das Wallstreetjournal über die Pläne des koreanischen TV-Herstellers. Samsung möchte ein „lebendiges Ökosystem“ in seinem Tizen OS System schaffen. Dazu gehört anscheinend auch ein Platz für Werbung von Samsung dessen Partnern. Anzeigen sollen aber nur entscheiden wenn sie für einen Nutzer relevant sind. In den USA taucht z.B. bereits Werbung für Kinoreleases auf.

Lt. Aussage von Samsung behält man aber weiterhin die Benutzererfahrung im Auge. Man möchte die effektive Nutzung des Tizen OS nicht negativ beeinflussen oder das Seherlebnis stören. Trotzdem hat dieses „Feature“ einen bitteren Beigeschmack. Was haltet ihr davon? Würde euch der Banner stören, oder lässt euch die Sache kalt?

Samsung schaltet Werbebanner auf SUHD & UHD TVs mit Tizen OS
3.5 (70%) 12 Bewertung[en]

5 KOMMENTARE

  1. Ich verstehe ja die Aufregung.
    Aber der Anwender wird beim Einrichten des TVs aktiv gefragt, ob er Werbung möchte. Wenn man sich beim Eichrichten das kleingedruckte nicht durchliest, dann muss man auch nicht jammern. Ich möchte nicht wissen, wieviel ihren TV anschliessen und loslegen wollen – sprich „Stimme Allem zu“.

    Also ich habe allem wiedersprochen und kann den TV in vollen Zügen ohne Werbung geniessen.

  2. Ich bedauere sehr, dass ich die Ware dann nicht mehr kaufen kann. Diese viele Reklame macht einen wütend! Daher verabschiede ich mich immer mehr von den normalen Programmen. Wenn jetzt auch Reklame von meinem Fernseher kommt, obwohl ich die Reklame aufwendig umgehe, dann ist das klar ein Aus! So nicht! Womöglich kommt noch Reklame wenn eigene Bilder oder Videos angesehen werden. Da höre ich auch auf zu Fotografieren! Es wird unerträglich!

  3. Alles was FOR FREE war wurde mit Werbung gekobbelt um kosten zu decken. Finde ich ja auch ok. Wer nicht zahlen will muss mit Werbung leben. Aber Smart TVs sind ja nicht FOR FREE und kosten eine Menge Geld. Da ist es eine Unverschämtheit die Oberfläche noch damit zu füllen.

  4. Sind die denn komplett Gaga? Ich glaube jetzt geht es los…..nicht nur das man mittlerweile bei Pay TV vollgeknallt wird, jetzt fangen die auch noch auf der Oberfläche des TVs damit an? Bin eh kein großer Samsung-Fan und nach dieser Info kommt mir erst Recht keiner ins Haus.

  5. Die Werbung ist ein NO GO!
    Man bezahlt 1400-1500 Euro für das gerät um sich nachträglich noch mit Werbung zu ärgern. Wenn das gerät deutlich günstiger wäre und es im Kaufvertrag deutlich gemacht wird, dass die Oberfläche mit Werbung bestückt sein wird, damit der Konzern sich das leisten kann, den TV so günstig anzubieten.
    Selbst Netflix hat keine Werbung und auch Blurays verzichten endlich auf diese. (Was ich bisher auch nie verstanden habe, man kauft sich eine DvD oder BluRay und bekommt darauf Werbung gezeigt – man kauft werbung, nein – selbst webseiten lassen die Werbung fallen wenn man dafür bezahlt.
    In Zeitschriften könnte man sagen, dass man da ja auch Werbung kauft – stimmt, aber die sind auch so Günstig, die müssen ja iwo das Geld wieder rein bekommen. (Zumindest bei vielen verstehe ich Werbung)

    Lange Rede kurzer Sinn – ich hoffe unsere Verbraucherschützer gehen gegen dieses vor und erwirken eine Unterlassung. Oder Samsung müss einen dafür vergüten, dass man die Werbung sich anschaut.
    Bei neuen Geräten wo das im Kaufvertrag enthalten ist „Wir behalten uns vor auch in Zukunft Werbung auf ihrem gekauften Gerät zu installieren“ dann bitte. Aber nicht ohne Zustimmung des Käufers.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here