Samsungs 85 Zoll Ultra HD-Fern­se­her ist wahr­li­ch groß­ar­tig. Das wie­der­ge­ge­be­ne Mate­ri­al sieht groß­ar­tig aus, als wür­de man aus dem Fens­ter sehen. Wir wis­sen alle, dass es sich bei dem Con­tent um hoch­auf­ge­lös­tes Mate­ri­al han­delt und 4K-Mate­ri­al in der “frei­en Wild­bahn” sel­ten gese­hen wird. Aber Samsung versprich,t dass sich die­se Tat­sa­che bald ändern wird.

Tim Bax­ter, Pre­si­dent von Samsung Elec­tro­nics ist opti­mis­ti­sch, aber mahnt zur Geduld:“Ich den­ke Sie wis­sen, dass sich der Con­tent lang­sam ent­wi­ckelt. Es ist kein Pro­zess über Nacht”.

Das Eta­blie­ren eines neu­en For­mats ist nie ein­fach, man erin­ne­re sich zurück an die Ein­füh­rung von Full HD. Vie­le haben viel­leicht den “Krieg” zwi­schen Blu-Ray und HD-DVD bereits ver­ges­sen, aber bei der 4K-Auf­lö­sung wird es nicht anders lau­fen. Das Schlacht­feld ver­la­gert sich aber vom Retail-Markt, Rich­tung Inter­net. Hier wer­den sich wohl Ultra-HD-Blu-Rays gegen Strea­m­ing-Anbie­ter und Con­tent-Deli­very-Boxen bewei­sen müs­sen. Das vor­aus­sicht­li­che Sze­na­rio: Strea­m­ing-Diens­te und Daten­trä­ger (4K-Blu-Ray) leben in Koexis­tenz und ergän­zen sich.

In der Zwi­schen­zeit, so ver­si­chert Bax­ter, wer­den die 4K-Gerä­te alle dar­auf aus­ge­legt, das Bes­te aus dem vor­han­de­nen Full-HD-Con­tent zu holen, so lan­ge bis wir unse­ren ers­ten Film in ech­ten 4K in den Hän­den hal­ten oder  auf der Fest­plat­te haben.

Video:

via

Bewer­te die­sen Arti­kel