Zwi­schen Samsung und LG könn­te in kür­ze ein Preis­kampf um 4K Fern­se­her ent­bren­nen. Bei­de Her­stel­ler möch­ten bis zum Ende des Jah­res die Kos­ten für die Pro­duk­ti­on von Ultra HD Panels bis 55 Zoll dras­ti­sch sen­ken, so berich­tet die Digi­Ti­mes unter Beru­fung auf Indus­trie­krei­se

Auf­grund höhe­rer Pro­duk­ti­ons­men­gen und Nach­fra­ge wird die Pro­duk­ti­on von Ultra HD Panels auf lan­ge Sicht güns­ti­ger. Zudem sin­ken im wich­tigs­ten Absatz­markt Chi­na die Ein­kom­men, was die TV-Her­stel­ler zwingt die Prei­se nach unten anzu­glei­chen. Zudem fürch­tet man die Kon­kur­renz aus Tai­wan, die früh­zei­tig in die Pro­duk­ti­on von Ultra-HD-TV-Panels inves­tiert hat.

40 bis 49 Zoll Ultra HD Fernseher mit maximal 60 Hz?

Den hef­tigs­ten Schlag­ab­tau­sch wird es lt. Bran­chen­ex­per­ten im Bereich der “Low-Cost-Ultra-HD-Panels” erwar­tet. Unter die­se Spar­te wer­den Panels zwi­schen 40 und 49 Zoll auf­ge­führt. Die­se Grö­ßen wur­den bis­her von den nam­haf­ten TV-Her­stel­lern ver­nach­läs­sigt. Man rech­net damit, dass die 40 bis 49 Zoll Ultra HD TV Model­le beson­ders von der Mit­tel- und Unter­schicht sowie von “Ultra-HD-Neu­gie­ri­gen” gekauft wer­den. Um die Kos­ten für die Ultra-HD-Panels wei­ter zu sen­ken, wird LG und Samsung wohl die Bild­wie­der­ho­lungs­ra­te auf 60 Hertz begren­zen. Zudem soll die Pixelan­ord­nung RGBW (Red Green Blue Whi­te) leicht ver­än­dert wer­den, was zusätz­li­ch Kos­ten ein­spart.

Ultra HD TV Markt soll 2014 um 300 – 400% wachsen

Im Jahr 2013 wur­den bereits 3 Mil­lio­nen Ultra-HD-Panels aus­ge­lie­fert. Bran­chen­ex­per­ten gehen im Geschäfts­jahr 2014 von ins­ge­samt 13  bis 15 Mil­lio­nen aus­ge­lie­fer­ten Panels aus. Das ver­deut­licht wie schnell der Ultra HD Stan­dard ange­nom­men wird. Der Preis hält immer noch vie­le poten­ti­el­le Kun­den vom Kauf eines 4K Fern­se­hers ab. Klei­ne­re Model­le mit 40-49 Zoll könn­ten in den nächs­ten Jah­ren für den Durch­bruch von Ultra HD sor­gen.

Via: prad.de

Bewer­te die­sen Arti­kel