Samsungs neu­es Firm­ware-Update für die 2016er SUHD/UHD Fern­se­her ermög­licht die Wie­der­ga­be von HDR (High Dyna­mic Ran­ge) Videos über die inte­grier­te Youtube App. Das Update Ver­si­on 1154 soll in die­sen Tagen in den USA und Euro­pa aus­ge­rollt wer­den.


Anzei­ge

Update 21-12-2016: Die neue Firm­ware und das damit Ver­bun­de­ne HDR-Fea­ture für die Youtube-App ist ab sofort für aus­ge­wähl­te Model­le ver­füg­bar. Die meis­ten Pre­mi­um-Model­le kön­nen bereits HDR-Videos aus Youtube abspie­len. Alle ande­ren UHD-Fern­se­her erhal­ten das Update suk­zes­si­ve im Lau­fe des Dezem­ber. Wer die zusätz­li­chen Infor­ma­tio­nen des Youtube-Videos (Sta­tis­ti­ken für Nerds) auf­ruft sieht, dass das Video mit dem SMPTE2084 PQ und dem erwei­ter­ten Farb­raum BT2020 über­tra­gen wird.

Ori­gi­nal­mel­dung: Knapp einen Monat nach­dem HDR-Videos auf Youtube ver­füg­bar sind, ver­öf­fent­licht Samsung ein Update mit dem die Vor­zü­ge des erwei­ter­ten Dyna­mik­um­fangs auch auf dem Video­por­tal genos­sen wer­den kön­nen.  Da nur TV-Model­le mit einer Hard­ware-sei­ti­gen Unter­stüt­zung des VP9 Pro­fi­le 2 Codecs die HDR-Meta­da­ten ver­ar­bei­ten kön­nen, sind 2015er Model­le von Samsung von der HDR-Wie­der­ga­be lei­der aus­ge­schlos­sen. Bis­lang kön­nen nur aktu­el­le Gerä­te aus der KS7000, KS8000 und KS9000 Seri­en das neue Fea­ture nut­zen. Womög­li­ch erhal­ten auch ein­zel­ne Model­le aus der KU6000er Serie das Update nach­ge­reicht. Über die auto­ma­ti­sche Update-Funk­ti­on der 4K Fern­se­her wird die Firm­ware-Ver­si­on 1154 noch nicht ver­teilt. Wer nicht län­ger war­ten möch­te kann das Update über die Sup­port-Sei­te von Samsung her­un­ter­la­den und über eine USB-Stick instal­lie­ren.

Youtube-HDR-Update bislang nur über USB

Es gibt auch bereits eine über­schau­ba­re Youtube Play­list, die ver­füg­ba­re HDR-Videos auf­lis­tet. Neben Samsung arbei­ten auch Sony und LG an ähn­li­chen Updates die den erwei­ter­ten Dyna­mik­be­reich in der Youtube-App „frei­schal­ten“. Einen genau­en Zeit­raum wann die­se ver­öf­fent­licht wer­den gibt es lei­der noch nicht.

Wer einen HDR-fähi­gen Fern­se­her besitzt, aber vor­aus­sicht­li­ch kein Youtube-Update für das jewei­li­ge Modell bekommt, der kann die Videos auch über den neu­en Chro­me­cast Ultra via HDMI in HDR genie­ßen.

Hier geht es zur deut­schen Samsung Sup­port-Sei­te

Samsungs 2016er Model­ler erhal­ten HDR-Update für Youtube (UPDATE)
4 (80%) 8 Bewertung[en]