Die Sei­ki Pro 4K Moni­to­re wer­den Wirk­lich­keit. Nach einer lan­gen Ankün­di­gungs­pha­se, wel­che bereits auf der IFA 2014 begann und auf der CES 2015 fort­ge­setzt wur­de, soll mit dem SM40UNP der ers­te Ultra HD Bild­schirm mit 40 Zoll für 999 Dol­lar in den Han­del kom­men. Ama­zon US wird eine begrenz­te Anzahl des SM40UNP im Febru­ar ins Lager bekom­men.


Bereits bei der Erstan­kün­di­gung auf der IFA 2014 hör­ten sich die Spe­zi­fi­ka­tio­nen für Sei­kis Ver­hält­nis­se wie­der ein­mal viel zu gut an. Ein 40 Zoll 4K Moni­tor mit HDMI 2.0, Dis­play­port 1.3, 60Hz Wie­der­ga­be, einen best­mög­li­chen Blick­win­kel von 178° und „Super MVA Panel“-Technologie. Lei­der han­delt es sich beim SM40UNP um ein „Vor­gän­ger-Modell“, wel­ches noch nicht mit den neu­en Anschlüs­sen aus­ge­stat­tet ist. Die 32 und 40 Zoll Model­le mit HDMI 2.0 und Dis­play­port 1.3 soll sol­len erst im 2. Quar­tal 2015 in den Han­del kom­men.

SM40UNP mit Super MVA-Panel und 6-bit Farbtiefe

Die Super MVA-Tech­nik ist in punc­to Bild­re­ak­ti­ons­zeit mit ca. 8,5 ms mit einem TN-Panel ver­gleich­bar. Die Farb­treue soll aber viel bes­ser aus­fal­len wie bei einem TN-Panel.Der SM40UNP hat angeb­li­ch nur 6-bit Farb­tie­fe, womit „nur“ 1.07 Mil­lio­nen ver­schie­de­ne Far­ben dar­ge­stellt wer­den kön­nen. Für pro­fes­sio­nel­le gra­fi­sche Arbei­ten ist der SM40UNP schon ein­mal nicht geeig­net. Die Prä­sen­ta­ti­on auf der CES 2015 wur­de aber in meh­re­ren Hands-on Arti­keln durch­aus posi­tiv bewer­tet. Man soll­te den 4K Moni­tor nur auf­grund der schwa­chen Farb­wie­der­ga­be nicht gleich abschrei­ben. Für einen Arbeits­mo­ni­tor bie­tet der SM40UNP womög­li­ch gen­au die rich­ti­ge Arbeits­flä­che. Sym­bo­le und Schrif­ten soll­ten auch ohne Ska­lie­rung les- und navi­gier­bar sein.

Ansons­ten hat der SM40UNP die Aus­stat­tung die man von einem Moni­tor in die­sem For­mat erwar­tet. Ein USB 3.0 Hub für den Anschluss ver­schie­de­ner Peri­phe­rie, MHL Sup­port über den HDMI 1.4 Ein­gang, Pic­tu­re-in-Pic­tu­re und Pic­tu­re-by-Pic­tu­re Modus sowie die Mög­lich­keit vier Video­si­gna­le par­al­lel auf dem Moni­tor anzu­zei­gen. Wir sind gespannt, wenn ers­te Vor­ab-Model­le in den Test­la­bors der Tech­nik-Exper­ten auf­schla­gen.

Kommen die Seiki Pro 4K Monitore nach Deutschland?

Wir haben uns Infor­ma­tio­nen von der in Deutsch­land ver­ant­wort­li­chen Sei­ki Mar­ke­ting­agen­tur ein­ge­holt. Lt deren Anga­ben ist es bis­her nicht geplant die Sei­ki Pro 4K Moni­to­re in Deutsch­land auf den Markt zu brin­gen. Ers­te Full-HD TVs wer­den die ers­ten Gerä­te sein, die es unter dem Sei­ki-Brand in Deutsch­land zu kau­fen geben wird. Doch was noch nicht ist, kann ja noch wer­den. Inter­es­sier­ten bleibt aktu­ell nur der Import über Amazon.com, wel­cher auf­grund des schwa­chen Euro-Kur­ses nicht so attrak­tiv wie frü­her ist. Eine inter­es­san­te Alter­na­ti­ve wäre Phi­lips BDM4065UC, eben­falls mit 40 Zoll.

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]
Sei­ki Pro SM40UNP 40 Zoll 4K Moni­tor für 999 $US vor­be­stell­bar
5 (100%) 3 Bewertung[en]