Samsung preist seine 4K Fernseher seit 2013 als Zukunftssicher an und hält Wort. Mit dem neuen Evolution Kit SEK-3500U können Besitzer eines UHD-TVs aus 2013 (F9090) oder 2014 (HU-Serie) auf das neue Tizen OS Betriebssystem aufrüsten.


Während LG das Update auf webOS 2.0 gratis per Software-Download realisiert, müssen Besitzer eines älteren 4K Fernsehers von Samsung ganz schön tief in die Tasche greifen um das neuste Tizen OS Betriebssystem auf ihrem 4K TV zu bekommen. Das Evolution Kit soll 399 Euro kosten und besteht aus der neuen One-Connect-Box und der neuen Smart-Control-Fernbedienung TM1560A. Zudem unterstützt die One-Connect-Box neue Features welche für 4K Videos auf Youtube und für die Ultra HD Blu-ray benötigt werden.

SEK-3500U mit HDCP 2.2, MHL 3 und VP9

Alle wichtigen Standards für die Übertragung von 4K Inhalten über Fernsehsignale und über Streaming werden im SEK-3500U Evolution Kit mitgeliefert. Die HDMI 2.0 Anschlüsse können 4K/60p Video wiedergeben und unterstützen auch HDCP 2.2 geschützte Inhalte. Neu ist MHL 3. Mit dem Media Link können Inhalte vom Smartphone direkt auf dem Fernseher wiedergegeben werden, sogar in 4K Auflösung. So könnte man z.B. die Videos mit dem Galaxy S6 oder Galaxy Note 3 mit 3.840 x 2.160 Pixel direkt am TV genießen. Auch der neue VP9 Codec, welcher für die 4K Wiedergabe von Youtube-Videos benötigt wird, wird mit dem SEK-3500U Kit geliefert.

SEK-3500U Evolution Kit in der Frontansicht

SEK-3500U Evolution Kit in der Frontansicht

Octa-Core Prozessor und Tizen OS

Mit dem Octa-Core-Prozessor (Acht-Kern-Prozessor) heißt es auch zukünftig: „weniger Warten, mehr Sehen“. Der Acht-Kern-Prozessor macht auch den ältesten 4K Fernsehern von Samsung Beine. Das größte Veränderung bringt natürlich das Tizen OS Betriebssystem mit sich. Die einfache, intuitive Bedienung hat sich Samsung vom Mitbewerber LG abgeschaut und bietet nun die komplette Steuerung auf einem Bildschirm an. Leichteres Navigieren und ein verbesserter Launchbar gibt dem Kunden schnellen Zugriff auf seine gewünschten Inhalte. Auch Spielereien wie Voice Control oder Motion Control sind wieder mit am Start. Auch die Auswahl an Apps und Games soll sich mit dem SEK-3500U Evolution Kit erweitern. Ältere Apps sind unter Umständen nicht mehr nutzbar, werden aber normalerweise von aktuelleren Versionen ersetzt. Eine regelrechte „Schatzkiste“ an verfügbaren Apps erwartet den Kunden.

SEK-3500U - Anschlüsse auf der Rückseite

SEK-3500U – Anschlüsse auf der Rückseite

Anschlüsse des SEK-3500U

An der Box befinden sich insgesamt vier HDMI 2.0 Anschlüsse mit HDCP 2.2 Unterstütztung, ein USB 3.0 Anschluss, ein Eingang für Satellitenfernsehen, einen adapted Component IN (setzt Adapter voraus), ein Ex-Link Serviceeingang, der One Connect Anschluss welcher zum 4K TV führt sowie ein Gigabit LAN-Port. An der Seite gibt es einen zusätzlichen optischen Audioausgang, einen IR-Out und zwei USB 2.0 Ausgänge. An der Rückseite soll es zudem noch Anschlüsse für Kabelfernsehen sowie zwei Common Interface (CI+) Slots geben. Diese sind aber auf der offiziellen Abbildung nicht angegeben. Vielleicht handelt es sich hierbei noch um Detailbilder aus den USA.

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]
SEK-3500U Evolution Kit ermöglicht Update auf Tizen OS
3.4 (67.64%) 55 Bewertung[en]