Sam­sung preist sei­ne 4K Fern­se­her seit 2013 als Zukunfts­si­cher an und hält Wort. Mit dem neu­en Evo­lu­ti­on Kit SEK-3500U kön­nen Besit­zer eines UHD-TVs aus 2013 (F9090) oder 2014 (HU-Serie) auf das neue Tizen OS Betriebs­sys­tem auf­rüs­ten.


Wäh­rend LG das Update auf webOS 2.0 gra­tis per Soft­ware-Down­load rea­li­siert, müs­sen Besit­zer eines älte­ren 4K Fern­se­hers von Sam­sung ganz schön tief in die Tasche grei­fen um das neus­te Tizen OS Betriebs­sys­tem auf ihrem 4K TV zu bekom­men. Das Evo­lu­ti­on Kit soll 399 Euro kos­ten und besteht aus der neu­en One-Con­nect-Box und der neu­en Smart-Con­trol-Fern­be­die­nung TM1560A. Zudem unter­stützt die One-Con­nect-Box neue Fea­tures wel­che für 4K Vide­os auf You­tube und für die Ultra HD Blu-ray benö­tigt wer­den.

SEK-3500U mit HDCP 2.2, MHL 3 und VP9

Alle wich­ti­gen Stan­dards für die Über­tra­gung von 4K Inhal­ten über Fern­seh­si­gna­le und über Strea­ming wer­den im SEK-3500U Evo­lu­ti­on Kit mit­ge­lie­fert. Die HDMI 2.0 Anschlüs­se kön­nen 4K/60p Video wie­der­ge­ben und unter­stüt­zen auch HDCP 2.2 geschütz­te Inhal­te. Neu ist MHL 3. Mit dem Media Link kön­nen Inhal­te vom Smart­pho­ne direkt auf dem Fern­se­her wie­der­ge­ge­ben wer­den, sogar in 4K Auf­lö­sung. So könn­te man z.B. die Vide­os mit dem Gala­xy S6 oder Gala­xy Note 3 mit 3.840 x 2.160 Pixel direkt am TV genie­ßen. Auch der neue VP9 Codec, wel­cher für die 4K Wie­der­ga­be von You­tube-Vide­os benö­tigt wird, wird mit dem SEK-3500U Kit gelie­fert.

SEK-3500U Evolution Kit in der Frontansicht

SEK-3500U Evo­lu­ti­on Kit in der Front­an­sicht

Octa-Core Prozessor und Tizen OS

Mit dem Octa-Core-Pro­zes­sor (Acht-Kern-Pro­zes­sor) heißt es auch zukünf­tig: “weni­ger War­ten, mehr Sehen”. Der Acht-Kern-Pro­zes­sor macht auch den ältes­ten 4K Fern­se­hern von Sam­sung Bei­ne. Das größ­te Ver­än­de­rung bringt natür­lich das Tizen OS Betriebs­sys­tem mit sich. Die ein­fa­che, intui­ti­ve Bedie­nung hat sich Sam­sung vom Mit­be­wer­ber LG abge­schaut und bie­tet nun die kom­plet­te Steue­rung auf einem Bild­schirm an. Leich­te­res Navi­gie­ren und ein ver­bes­ser­ter Launch­bar gibt dem Kun­den schnel­len Zugriff auf sei­ne gewünsch­ten Inhal­te. Auch Spie­le­rei­en wie Voice Con­trol oder Moti­on Con­trol sind wie­der mit am Start. Auch die Aus­wahl an Apps und Games soll sich mit dem SEK-3500U Evo­lu­ti­on Kit erwei­tern. Älte­re Apps sind unter Umstän­den nicht mehr nutz­bar, wer­den aber nor­ma­ler­wei­se von aktu­el­le­ren Ver­sio­nen ersetzt. Eine regel­rech­te “Schatz­kis­te” an ver­füg­ba­ren Apps erwar­tet den Kun­den.

SEK-3500U - Anschlüsse auf der Rückseite

SEK-3500U – Anschlüs­se auf der Rück­sei­te

Anschlüsse des SEK-3500U

An der Box befin­den sich ins­ge­samt vier HDMI 2.0 Anschlüs­se mit HDCP 2.2 Unter­stütz­tung, ein USB 3.0 Anschluss, ein Ein­gang für Satel­li­ten­fern­se­hen, einen adap­ted Com­po­nent IN (setzt Adap­ter vor­aus), ein Ex-Link Ser­vice­ein­gang, der One Con­nect Anschluss wel­cher zum 4K TV führt sowie ein Giga­bit LAN-Port. An der Sei­te gibt es einen zusätz­li­chen opti­schen Audio­aus­gang, einen IR-Out und zwei USB 2.0 Aus­gän­ge. An der Rück­sei­te soll es zudem noch Anschlüs­se für Kabel­fern­se­hen sowie zwei Com­mon Inter­face (CI+) Slots geben. Die­se sind aber auf der offi­zi­el­len Abbil­dung nicht ange­ge­ben. Viel­leicht han­delt es sich hier­bei noch um Detail­bil­der aus den USA.

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]
SEK-3500U Evo­lu­ti­on Kit ermög­licht Update auf Tizen OS
3.4 (67.64%) 55 Bewertung[en]