Sharp präsentiert auf der IFA 2017 (01. – 06 September – Berlin) einen voll funktionsfähigen 8K Fernseher. Im Rahmen des Messeauftritts möchte der TV-Hersteller aus Japan damit eine Live-Übertragung mit 7.680 x 4.320 Bildpunkten realisieren. 


Anzeige

Ob diese via Internet oder Satellitenverbindung zustande kommt ist bisher nicht bekannt. Da Sharp aber erst vor kurzem einen funktionstüchtigen 8K-Receiver präsentiert hatte, geht man von einer Übertragung via Satellit aus.  Für den professionellen Bereich, werden zudem noch hochauflösende „Ultra Narrow Frame Displays“ mit ultradünnen Rahmen vorgestellt. Diese sollen vor allem im Bereich Sinage zum Einsatz und lassen sich auch zu Videoleinwänden kombinieren. Sharp wurde im letzten Jahr von Apple-Zulieferer Foxconn übernommen. Man spezialisiert sich bereits auf 8K Fernseher um die steigende Nachfrage im eigenen Land bedienen zu können. Erst vor kurzem gab Foxconn bekannt, dass man eine riesige Fabrikanlage für die Produktion von 8K Displays in den USA (Wisconsin) bauen werde. Bereits zu den Olympischen Spielen 2020 plant die japanische Sendeanstalt NHK mit einer Live-Übertragung in 8K-Auflösung.

Sharp zeigt 8K-Live-Übertragung auf der IFA 2017
5 (100%) 8 Bewertung[en]