Sharp: Comeback mit neuen IGZO-Fernsehern auf der IFA?

1
Sharp IGZO TV auf der IFA 2016Sharp IGZO TV auf der IFA 2016
Sharp IGZO TV auf der IFA 2016
Anzeige

Sharp stellt auf der IFA Displays mit IGZO-Technologie in den Fokus. Sharp möchte damit seine Position in der Branche behaupten und hofft auf einen Neustart mit den IGZO-Monitoren und Fernsehern. 


IGZO steht für „Indium Gal­lium Zinc Oxide“ und eine LCD-Panel-Technik, die nicht auf herkömmliches amorphes Silizium setzt. Der Vorteil dieser Zusammensetzung: eine erhöhte Lichtdurchlässigkeit und kompaktere Bauweise der LCD-Schicht. Die einzelnen Transistoren benötigen deutlich weniger Platz und somit können viele Pixel auf einer kleinen Fläche untergebracht werden. Sharp präsentierte in der Vergangenheit mehrere hoch aufgelöste Displays in kleinen Größen unter anderem ein 5.5 Zoll Display mit 4K Auflösung. Die Technik ist nicht nur für mobile Geräte interessant, sondern könnte auch für Monitore und Fernseher interessant sein. Ein IGZO-Display könnte auch komplett rahmenlos gestaltet werden, da sich die Transistoren auch auf die Rückseite eines Displays verlegen lassen. Dieser Punkt wäre vor allem für den Bereich Sinage, in dem oft mehrere Panels zu einem großen Display zusammengefügt werden, interessant.

8K Displays und und rahmenlose Displays

Auf der IFA 2016 möchte Sharp mehrere Beispiele für die Verwendung von IGZO-Displays vorstellen. Konkrete Hinweise, um welche Produkte es sich handel wird, gibt es bisher noch nicht. Man möchte sich aber auch der nächsten Auflösungs-Stufe 8K widmen, erklärte Sharp-Manager Sascha Lange. In der Aussteller-Übersicht auf der offiziellen Seite der IFA, wird Sharp auch unter der Kategorie Fernseher aufgeführt, leider ohne Produktauswahl.

Sharps TV-Comeback?

Wir sind gespannt, ob wir ein Comeback der Marke „Sharp“ erleben dürfen. Der Markt für 4K Fernseher ist gerade im Aufschwung und es bleibt sicherlich noch genug Platz für Innovationen. Neben der Bildqualität sind aber auch Stolpersteine wie funktionale Smart-TV-Oberflächen, Kundenservice und zukunftssichere Konzepte zu meistern. Sharp wurde erst im letzten Jahr vom privat geführten Hersteller Universal Media Corporation (UMC) übernommen, nachdem Sharp in 2014 den Rückzug aus der TV-Branche angekündigt hatte.

Via: Pressemitteilung[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Sharp: Comeback mit neuen IGZO-Fernsehern auf der IFA?
4 (80%) 1 Bewertung[en]

1 KOMMENTAR

  1. Hallo

    frage mich wie es technisch ohne LED bei TV funktioniert und wo man die Modelle sehen und kaufen kann. Seitens Sharp erfolgt keine Antwort

    Haben diese die 4Farben Zechnik?

    MfG

    Frank

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here