Sky: Erfolgreicher Live-Test des DFL-Supercup in HDR / 4K

4
Sky Logo: Copyright Sky International AG
Sky Logo: Copyright Sky International AG

Das Spiel zwischen Bayern München und dem VFL Wolfsburg im DFL-Supercup nutzte Sky für weitere Tests ihrer 4K-Liveübertragungen. Erstmals kam die HDR-Technik (High Dynamic Range) in der gesamten Produktionskette zum Einsatz.


Vom Stadion auf den 4K Fernseher Zuhause. Sky arbeitet mit Hochdruck an Live-Übertragungen in 4K Auflösung und neuerdings auch mit HDR-Technologie (High Dynamic Range) welche den Dynamikumfang des Bildes erweitert. Vor allem im Fußball könnte dies von Vorteil sein, wenn z.B. nur die Hälfte des Spielfeldes von der Sonne bestrahlt wird. Je nachdem wie die Kamera fokussiert, waren Spieler im Schatten oder im hellen Teil des Spielfeldes nicht mehr, bzw. schwer zu erkennen. Die extrem hohe 4K Auflösung in Kombination mit HDR könnte hier Abhilfe schaffen. Die Test sind Voraussetzung für einen funktionierenden 4K-Regelbetrieb bei Sky, welcher leider noch keinen konkreten Starttermin hat.

Stefan Kunz, Vice President Business & Distribution Services bei Sky Deutschland: „High Dynamic Range ist eine wichtige Erweiterung für Ultra HD und ermöglicht einen deutlich besseren Kontrastumfang, wodurch wir einen noch signifikanteren Unterschied zu HD erzeugen können. Die Ergebnisse vom DFL-Supercup sind bereits sehr gut, in weiteren Tests werden wir weitere Parameter testen und uns an den Feinschliff machen.“

Sky fokussiert Zusammenarbeit mit Sony

Bei einer 4K Live-Übertragung mit HDR ist es wichtig, dass alle Komponenten, von der Kamera im Stadion über den Übertragungswagen, den Satelliten-Uplink bis hin zu den 4K Fernsehern in den heimischen Wohnzimmern, ohne Probleme miteinander funktionieren. Sony und DFL sorgen mit ihrem professionellen Produktionsequipment dafür, dass die Rohdaten in bester 4K Qualität und mit HDR an die Produktionskette weitergereicht werden. Sonys HDC-4300 Produktionskamera erstellt dabei die 4K Videos mit HDR, welche über den angeschlossenen BVM-X300 HDR-Videomonitor in verschiedenen HDR-Formaten angezeigt und an unterschiedliche Sony Ultra-HD Fernseher zu Testzwecken ausgegeben werden.

4K-Angebot von Sky rückt näher

Sky ist bereits seit Jahren Vorreiter bei der Live-Produktion von 4K Inhalten. Mehrere große Fußball-Begegnungen wurden bereits erfolgreich mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten auf normale, im Handel erhältliche 4K Fernseher übertragen. Nun kommt mit HDR eine neue Technologie, welche das Seherlebnis nochmals verbessern kann. Sky nimmt sich lieber die Zeit die 4K Übertragungen mit HDR zu testen und denkt nicht einmal über einen halbherzigen Start des eigenen Ultra HD Angebotes ohne optionalen erweiterten Dynamikumfang nach. Wir spekulieren auf ein Ultra HD Angebot von Sky bis Ende 2016. Zu diesem Zeitpunkt sollte das Interesse an 4K TV-Geräten aufgrund der neuen 4K Blu-ray nochmals merklich gestiegen sein.

Via: Sky[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Sky: Erfolgreicher Live-Test des DFL-Supercup in HDR / 4K
4.8 (96%) 5 Bewertung[en]

4 KOMMENTARE

  1. Sicher ist es besser, etwas erst dann zu präsentieren, wenn es ausgereift ist. Sky sollte aber wenigstens schon mal ein paar „Probierhappen“ anbieten, damit der interessierte Zuschauer einen Eindruck gewinnen kann, was da tolles auf ihn zukommt !!! Ich habe einige Minuten von Spielen der WM 2014 auf Sony TV’s in UHD gesehen und war hin und weg !!!!!
    Und wenn das noch mehr Leute zu sehen bekämmen, würde die Nachfrage auch lecker steigen !!

    • Die 50p Wiedergabe hat auch deutlich gezeigt, dass ein Fußballspiel nicht nur durch die erhöhte Auflösung an Qualität gewinnt, sondern vor allem durch die erhöhte Bildwiederholungsrate. Bei Sportarten mit schnellen Kameraschwenks ist 50/60p ein echter Mehrwert, nicht nur bei 4K Auflösung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here