Sky: Heute erste Live-Übertragung der Champions-League in 4K

7
Sky Logo: Copyright Sky International AG
Sky Logo: Copyright Sky International AG

Sky überträgt die dritte Begegnung in der UEFA Champions League Live in 4K/UHD Auflösung auf dem neuen Sender „Sky Sport UHD“. Damit ist Sky der erste Anbieter, der internationale Live-Sportevents in UHD-Qualität nach Deutschland bringt. 


Nach einem großartigen Start der Fußball-Bundesliga in UHD-Auflösung am letzten Freitag, zeigt Sky Deutschland heute die dritte Begegnung in der Fußball Champions League in UHD-Qualität. Damit nimmt der zweite UHD-Sender des Pay-TV-Anbieters seinen Dienst auf. Die Begegnung zwischen Bayer Leverkusen und Totenham Hotspur beginnt heute um 20:45 Uhr. Die Berichterstattung startet bereits um 19:30 Uhr mit Moderator Michael Leopold und mehreren Experten die wertvolle Informationen zu den letzten Begegnungen liefern werden.

Sky+ Pro Receiver, Abo & Premium HD ist Pflicht!

Voraussetzung für die UHD-Übertragung ist ein aktive Sky-Abonnement mit dem Premium-Paket „Sky Sport“ und dem neuen Sky+ Pro 4K-Receiver. Zudem sollte man über die Premium-HD-Funktion verfügen. Leider ist es nicht möglich mit seiner vorhandenen Smart-Card und einem 4K Receiver eines Drittherstellers das Spiel in UHD-Auflösung zu empfangen.

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Sky: Heute erste Live-Übertragung der Champions-League in 4K
4 (80%) 1 Bewertung[en]

7 KOMMENTARE

  1. Es wird IMMER so bleiben das Empfang per Kabel zwar einfacher ist für den Privatanwender,
    aber man ist abhängig davon, was die Leute einspeisen.
    Eine SAT-Schüssel zu installieren ist schon deutlich aufwendiger als nur ein Kabel in eine KABEL DEUTSCHLAND
    Dose zu stecken. Dies ist aber nicht der einizige Nachteil von Kabel.

    Kabel hat IMMER das Problem der Bandbreite!!! Auch wenn es manche nicht glauben, die Qualität von
    HD Sendern ist per SAT eine deutlich bessere als bei Kabel. Warum? Die HD Sender werden über Kopfstationen nochmal
    heruntergerechnet und das kostet Qualität.

    UHD benötigt eine hohe Bandbreite und höhere Datenrate! Beispiel: RTL HD sendet über SAT im Schnitt mit über
    15 MBit und auch schon mal mit mehr.
    Bei Kabel ist es oft über die Limiter auf knapp 10 MBit begrenzt.

    UHD Sat hat ca. 30 Mbit im Schnitt….wie will das Kabel dies rüber bringen ohne andere Sender raus zu schmeissen, denn die Kabelkapazität bleibt systemtechnisch immer begrenzt.

    Das Digital Kabelkonzept wird es schwer haben weiter zu existieren denn UHD gibt dem ganzen System den
    Rest! TV über Internet geht nur dann, wenn man mind. 25 Mbit und mehr hat…aber fächendeckend ist dies
    in Deutschland nicht realisiert.

    Ohne eine Lanze für Kabel Deutschalnd brechen zu wollen, sind es technische Hintergünde, weshalb eine UHD Einspeisung schwierig wird, aber damit beschäftigt sich keiner…

    UHD über SAT ist technisch einfacher aber auch teurer für die Anbieter. Warum?
    Analoge Sender wurden vor Jahren abgeschafft, weil ein Transponder für einen analogen Sender notwendig war.
    Dann kam HD und man konnte durch Matrixschaltungen mehrere HD Sender auf einen Transponder geben,
    was die Kosten der Programmanbieter senkte.

    Nun läuft es bei UHD wieder umgekehrt. Ein Transponder wird benötigt für 2 UHD Sender, so daß diese Übertragung
    wieder teurer wird.

    Mehr Infos auf meiner Page…wenn es interessiert…
    Dort gibt es auch ein Video, wo man sieht, wie es bei ASTRA hinter den Kulissen aussieht, wenn sich
    jemand die Mühe machen will, der diese Zeilen liest, bei mir in den Archiv News schaut für den Monat September 2015!

    • Die Auflösung ist nur ein Parameter für die Bildqualität. Konnte bisher nicht heraus finden ob SKY seine Sport UHD Sender mit 2160p sendet oder wie bei HD „nur“ in interlaced. Gerade im Sportbereich, Fussball, Tennis, etc, wo die hohe Auflösung viel bringt (kleine Menschen auf großem Spielfeld) wäre 2160p wichtig. Habe letzte Woche die ersten UHD Fussball- Übertragungen gesehen und war vom schärferen Bild begeistert, aber bei den Bewegungen von Spieler,Ball und Kamera von der plötzlichen Unschärfe sehr enttäuscht.

      Klar müsste bei 2160p die Datenrate annähernd doppelt so hoch sein, mit entsprechend hohen Kosten für die Übertragung, aber diese Bildrate ist bei Sportereignissen und Ähnlichem für einen wirklich spürbar besseren Bildgenuss absolut notwendig.

  2. Das ist ja alles gut und schön wenn mann wie ich einen 4K Fernseher hat und den Sky+Pro Resceiver hat aber man Kunde von Kabel Deutschland ist !!! Danke Kabel Deutschland für das NICHT einspeißen der Sky UHD Sender ins Kabelnetz.

    • Immer das selbe Problem mit den Kabelanbietern. Ich bin froh jetzt über Satelit zu empfangen. Das war vor Jahren schon so mit den HD Sendern. Sat ja, Kabel Pech gehabt. Hat sich nix geändert… Schade für die, die drauf angewiesen sind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here