Panasonic hat ein großes Software-Update für seine 4K Fernseher aus 2015 und 2016 ausgerollt. TV-Geräte aus dem letzten Jahr werden mit der Timeshift-Funktion ausgestattet. 2016er Modelle erhalten HDR-Unterstützung für das VOD-Angebot von Netflix. 


Alle 4K Fernseher aus 2015 ab der CXW684-Serie erhalten die Timeshift-Funktion per Software-Update. Damit lässt sich das Liveprogramm per Knopfdruck anhalten und nach Wunsch wieder fortsetzen. Voraussetzung hierfür ist eine externe Speicherlösung (USB-Festplatte). Im Gegensatz zu einer Aufnahme, wird das laufende Programm nur temporär zwischengespeichert und nach kurzer Zeit wieder gelöscht. Die Funktion erlaubt es dem Zuschauer die Pausen im laufenden TV-Programm selbst zu wählen. Die Timeshift-Funktion kann über das Menü aktiviert werden: „Setup > Setup-Aufzeichnung > Permanente Aufnahme > Auto“.

Netflix-HDR-Update

4K HDR Fernseher aus 2016 unterstützen nach dem Update neben HDR-Inhalten von Amazon Video auch das HDR-Streamingangebot von Netflix. Voraussetzung hierfür ist ein entsprechendes Netflix Abo (11.99 Euro im Monat) und eine schnelle Internetverbindung. Filme und Serien mit erweitertem Kontrastumfang und Farbbereichen bieten dem Zuschauer ein weitaus lebendigeres und realistischeres Seherlebnis.

Die Installation des Software-Updates ist denkbar einfach. Ist der Panasonic 4K Fernseher am Internet angeschlossen, lässt sich das das Update über den Menüpunkt „Netzwerk > Andere Einstellungen“ starten. Sollte das Software-Update auf automatisch stehen, erinnert sie der TV selbstständig, dass ein Update zur Verfügung steht. Die Updates können auch heruntergeladen und via USB-Stick installiert werden:

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]
Software-Update für Panasonic 4K TVs mit Timeshift & HDR
4.6 (92%) 5 Bewertung[en]