Sonopress möchte bereits ab Februar mit der Produktion von 4K Blu-rays beginnen. Parallel laufen Gespräche mit Hollywoodstudios die Geschäftsführer Sven Deutschmann positiv auf das neue Medium stimmen. 


Dem Start der 4K Blu-ray steht eigentlich nichts mehr im Wege. Das neue Format welches mit bis zu 100GB weitaus mehr Speicherplatz als eine normale Blu-ray hat, ist die Voraussetzung um Spielfilme in bestmöglicher UHD-Qualität wiederzugeben. Bereits ab Februar 2016 möchte SonoPress (Ehemals SonoPress, dann Arvato Replication jetzt wieder SonoPress) die ersten „Scheiben“ mit 66 GB Kapazität aus der Produktionsstraße kommen. Mit dem Blick weiter in die Zukunft bereitet man sich zudem auf die Produktion von 3-Layer Discs mit einem Gesamtvolumen von 100 GB vor. Die ersten Ultra HD Blu-rays sind bereits im Dezember 2015 in Gütersloh gefertigt worden und liegen nun der Blu-ray Disc Association (BDA) zur Prüfung vor.

Erste 4K Blu-rays bereits im Februar?

Im laufe des Februars rechnen Sven Deutschmann, Geschäftsführer von SonoPress mit der finalen Freigabe und somit den Startschuss für die ersten 4K Blu-rays. Neben Sony DADC und Technicolor wäre SonoPress damit einer der wenigen zertifizierten Herstellern. Der Einstieg in die Ultra HD Blu-ray Produktion ist aber nicht ohne Risiken verbunden. Die Investitionen in das neue Medium können sich nur auf lange Sicht auszahlen, da sich die Initialkosten (ohne Produktionsmaschinen) bereits auf mehrere hunderttausend Euro beläuft.

Sven Deutschmann ist aber auch hier mehr als zuversichtlich: „Wir haben in der Vergangenheit bewiesen, dass unsere Ingenieure bei neuen Formaten immer ganz vorn dabei waren. Doch nicht allein aus rein technischer Neugier wollen wir das Thema anpacken. Natürlich sehen wir auch einen Markt. Wir haben mit Hollywoodstudios Gespräche geführt, die uns sehr zuversichtlich stimmen.“

Blockbuster-Titel mit Erstauflagen von bis zu 2.500 Stück

Sven Deutschmann, Sonopress: "Wenn wir nur die deutschen oder europäischen UHD-BD-Volumina betrachten, müssten wir wahrscheinlich mehr Zurückhaltung üben"

Sven Deutschmann, Sonopress: „Wenn wir nur die deutschen oder europäischen UHD-BD-Volumina betrachten, müssten wir wahrscheinlich mehr Zurückhaltung üben“

In den USA werden von Blockbuster-Titeln um die 20.000 Stück gepresst zum Start des Mediums gepresst. Das für den amerikanischen physischen Markt bereit eine beachtliche Produktionsmenge. Man muss bedenken, dass in den Technik-Märkten, kleineren Technik Fachhändlern sowie Internet-Händlern ausreichend Ware zur Verfügung stehen muss. In Deutschland werden sich die Erstauflagen eher im Bereich der 2.000 bis 2.500 Stück pro Titel bewegen. Hört sich wenig an, diese Stückzahlen müssen je nach Titel aber erst mal am Markt umgesetzt werden. Vor allem in der ersten Zeit wird sich SonsPress wohl eher auf den US-Markt konzentrieren um die Kosten schnellstmöglich decken zu können.

Via: mediabiz.de
Abbildung: Sonopress Logo

 

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]
Sonopress startet ab Februar mit 4K Blu-ray Produktion
4.7 (93.33%) 3 Bewertung[en]