Bereits im April diesen Jahres hat Sony seinen FMP-X1 4K Media Player in “Staubsauger-Roboter-Optik” auf der NAB 2013 vorgestellt. Für 699 Dollar bekommt der Kunde einen Medienplayer für 4K  Inhalte, zehn vorinstallierte Filme und die Möglichkeit über Sonys Distributions-Platform auf Filme und Serien in Ultra HD zuzugreifen.

Ab heute kann der Mediaplayer im amerikanischen Sony Store vorbestellt werden. Käufer eines neuen Sony 4K Fernsehers der X9 Serie, dürfen sich sogar über einen Nachlass von 200 Dollar freuen. Dieser Betrag wird gutgeschrieben, wenn man sich und das Fernsehgerät auf der Seite 4KActivation.com registriert.  Wer sich für den 4K-Player entscheidet, muss sich aber erst einmal mit den zehn vorinstallierten Filmen begnügen oder selbst 4K Inhalte auf das Gerät laden. Der Download- bzw. Leih-Service von Sony geht erst im Herbst diesen Jahres live. Sobald das Portal seine Pforten öffnet, kann man sich für 7.99 Dollar Filme für 24 Stunden ausleihen oder für 29.99 Dollar käuflich erwerben.

In Deutschland kann man wohl noch lange auf den FMP-X1 Medien Player warten. Erst im Februar verkündete Sony, dass weder der Player noch der Distributions-Service in Deutschland und Europa verfügbar sein werden.

Es macht sich Unverständnis breit, wenn man Sony predigen hört, dass Inhalte und Fernseher Hand in Hand gehen und nur zusammen funktionieren, auf der anderen Seite werden in Deutschland aber nur die teuren X9 Fernseher verkauft. Eine Alternative bietet hier vielleicht der RED Redray Player, dessen Videoplattform Odemax lt. Informationen von RED auch in Europa erreichbar sein soll. Der Player ist aber mit 1.450 Dollar noch ein gutes Stück teurer und vielleicht nicht unbedingt für den Privatanwender gedacht.

Via: engadget.com[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Sonys 4K Media Player FMP-X1 in den USA vorbestellbar
Bewerte diesen Artikel