So lässt sich der Speicher des Fire TV 4K/HDR erweitern

1
Neben dem HDMI-Kabel und dem Mini-USB-Port stehen keine weiteren Anschlüsse zur Verfügung. Bluetooth und Wifi sind integriert
Mit einem UBS-OTG-Y-Kabel lassen über den Mini-USB-Port externe Geräte anschließen

Der Speicher des neuen Fire TV 4K/HDR lässt sich mit einem einfachen USB-OTG-Kabel erweitern. Zudem lassen sich über den zusätzlichen Anschluss auch andere externe Geräte wie Controller, Maus, Tastatur usw. nutzen. 


Anzeige

Der Speicher des neuen Fire TV (3. Generation) ist mit 8 GB doch recht klein, vor allem, weil dem Nutzer davon gerade mal an die 5GB frei zur Verfügung stehen. Mit einem günstigen USB-OTG-Kabel (Y), welches an den Mini-USB-Port des Streaming Players angeschlossen wird, kann man verschiedenste Peripherie mit USB-Anschluss mit dem Fire TV verbinden. USB OTG (on the go) ist standardmäßig aktiviert. Amazon nutzt Funktion damit auch der optionale Ethernet-Adapter am Fire TV funktioniert.

USB-OTG-Kabel + Fire TV

Das OTG-Y-Kabel, welches um die 10 Euro kostet, wird wie in der nachfolgenden Grafik mit dem Fire TV verbunden. Somit steht dem Nutzer ab sofort ein USB-A-Anschluss zur freien Verfügung. Wer möchte, kann sogar einen USB-Hub anschließen und hat damit die Möglichkeit mehrere Geräte zu verbinden. Der Fire TV erkennt dabei die meisten Geräte ohne Probleme. Dabei sind der „Fantasie“ des Nutzers keine Grenzen gesetzt. Wer möchte kann so z.B. einen USB-Hub anschließen an dem ein Ethernet-Adapter, kabellose Tastatur und ein USB-Speicherstick hängen.

So schließt man das USB-OTG-Y-Kabel am Fire TV (3. Generation) an
So schließt man das USB-OTG-Y-Kabel am Fire TV (3. Generation) an

Neben einer bequemeren Bedienung (z.B. mit einer kabellosen Tastatur + Maus: ) ist für viele aber sicher die Erweiterung des Speicherplatzes von Interesse. Mit USB-Speicherlösungen ist es aber noch etwas komplizierter als z.B. mit Eingabegeräten. Der USB-Speicher lässt sich anschließen und wird auch erkannt, doch das Laufwerk (bzw. Laufwerke) die auf dem externen Speichermedium angelegt wurden, werden nicht vom Fire TV mit Fire OS 6 automatisch gemountet oder verbunden. So können Apps wie Kodi nicht direkt auf die daraufliegenden Daten zugreifen, da die Apps meist keine automatische Verbindungs-Verfahren besitzen.

Datei-Manager ermöglicht Zugriff auf USB-Speicher

Mit einem „Workaround“ kann man Filme, Musik und Bilder aber mit jeglichen auf dem Fire TV befindlichen Programmen wiedergeben. Dafür nutzt man eine Datei-Manager-App die in der Lage ist die USB-Laufwerke zu verbinden, wie z.B. ES File Explorer oder Total Commander. Über diese kann das Laufwerk verbunden und durchsucht werden. Wählt man dann eine Datei aus, kann man über die „Öffnen mit…“ diese z.B. über Kodi oder Plex öffnen.

Das neue Fire TV mit 4K Ultra HD und Alexa-Sprachfernbedienung (Version 2017, Anhängerform)

Preis: EUR 79,99

(0 Kundenrezensionen)

1 neu & gebraucht ab EUR 79,99

iProtect 2in1 Set Wireless Tastatur 2.4GHz QWERTZ Keyboard und Maus in schwarz

Preis: EUR 14,99

4.9 von 5 Sternen (38 Kundenrezensionen)

2 neu & gebraucht ab EUR 14,99

So lässt sich der Speicher des Fire TV 4K/HDR erweitern
Bewerte diesen Artikel

1 KOMMENTAR

  1. Danke für den Tipp. Habt ihr das mit den Datei-Manager-Apps mal tatsächlich in der Praxis ausprobiert? Wäre schon interessant, auch wenn das Speicherplatzproblem bei mir nicht akut ist. Noch nutze ich die Speichererweiterung bei meinem Gerät der 2. Generation nicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here