Spider-Man Homecoming 4K Blu-ray mit Dolby Vision HDR (UPDATE)

10
Spider-Man Homecoming 4K Blu-ray mit Dolby Vision HDR
Spider-Man Homecoming 4K Blu-ray mit Dolby Vision HDR
Anzeige

„Spider-Man: Homecoming“ erscheint auf 4K UHD Blu-ray mit HDR10 und Dolby Vision. Die Verarbeitung von dynamischen Metadaten sollte dem HDR-Bild von Spider-Man: Homecoming ein noch „knackigeres“ Bild verleihen.


Anzeige

Update: „Spider-Man: Homecoming“ erscheint hierzulande am 23. November 2017. Sony Pictures Home Entertainment hat den Releasetermin offiziell bestätigt.

Originalbeitrag: Dolby Vision kompatibler Fernseher – Check! Dolby Vision kompatibler 4K Blu-ray Player – Check Check! Dann steht der hochauflösenden Beziehung zwischen dir und Spider-Man nichts mehr im Weg! Hierzulande soll das Abenteure der jungen Spinne noch vor Weihnachten 2017 in den Handel kommen. Ein finaler Release-Termin wurde noch nicht genant. Bislang ist „Spider-Man: Homecoming“ nocht auf den 21. Dezember 2017 terminiert. Der physische Release erfolgt als DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray sowie im 4K UHD Blu-ray-Format. Letzeres erscheint mit Dolby Vision HDR in zwei Versionen: als 2-Disc-Box und als limitiertes Bundle inkl. Figur (Spider-Man vs. Vulture).

Wieder nur 5.1 Surround-Sound?

Bei einem Release von Sony Pictures schlägt unser „Spinnensinn“ aber sofort Purzelbäume. Selbst wenn man an der Bildqualität nichts zu bemängeln hätte, im Klang-Segment hat Sony leider bisher immer öfters enttäuscht. Meist kommt der deutsche Ton nie über Dolby Digital 5.1 oder einen DTS HD 5.1 Soundmix hinaus. Das ist wahrlich nicht „Next Generation Entertainment“ und Sony sollte sich wirklich Gedanken machen, ob man das den Käufern noch lange antun möchte. Kein Wunder, dass viele Filmfans Blu-ray und 4K Blu-ray Releases des Filmstudios bereits boykottieren. Steckt dahinter womöglich Methode, da man gar nicht möchte, dass das physische 4K Format Erfolg hat? Zumindest der englische Originalton dürfte mit Dolby Atmos vorliegen.

Bonus-Inhalte in 4K

Zurück zu „Spider-Man: Homecoming“ und wieder etwas erfreulichem. Anscheinend ist auf der 4K-Version des Films auch ein Großteil der Extras untergebracht. Auf der „B-Seite“ befindet sich der „Spidey Studien Guide“, eine Fotogalerie, 10 gelöschte Szenen, ein Gag Reel, sieben Featurettes ein Rap mit Captain America uvm!

Spider-Man Homecoming [4K Ultra HD] [Blu-ray]

Preis: EUR 32,99

3.3 von 5 Sternen (85 Kundenrezensionen)

4 neu & gebraucht ab EUR 32,99

Spider-Man Homecoming (Figurine Spiderman vs. Vulture) [4K Ultra HD] [Blu-ray] [Limited Edition]

Preis: EUR 139,99

3.3 von 5 Sternen (85 Kundenrezensionen)

1 neu & gebraucht ab EUR 139,99

Spider-Man Homecoming [3D-Blu-ray]

Preis: EUR 21,99

3.3 von 5 Sternen (85 Kundenrezensionen)

26 neu & gebraucht ab EUR 21,08

Spider-Man Homecoming 4K Blu-ray mit Dolby Vision HDR (UPDATE)
5 (100%) 4 Bewertung[en]

10 KOMMENTARE

  1. @Henry: Das ALLE UHD Blurays schlecht sind kann man so pauschal nicht sagen. Was Du als Bildrauschen betitelst ist FILMKORN und ist auch nicht auf jeder UHD Bluray drauf. Ich wüsste 20 UHD Blurays aus dem Stehgreif, wo die HD Bluray KEINE Chance hat, zumal HD Bluray immer das Problem hat kein HDR zu haben! Alle die denken, das man mit einer Bluray und hochskalieren dann 4k UHD Bluray hat, das ist laienhaftes Geschwätz auf höchstem Niveau!
    Filme wie LUCY, REVENANT, CHAPPIE, ANGRY BIRDS, PHANTATSTISCHE TIERWESEN, XMEN APOCALYPSE, PANEM FILME usw. usw.solltet Ihr mal auf einer Grossbildprojektion sehen mit LASER…dann die gleichnahmige Bluray im Vergleich….ihr würdet abk..tz…ausser Ihr seid blind….kann ja auch sein…

    Es gibt einige UHD Blurays die haben astreinen Dolby Atmos oder deutschen DTS.X Sound! Da begrenzen eher die eigenen Geräte die Qualität und nicht die Scheibe selber.

    Natürlich bin ich auch dafür, das man eine durchgehende 4k Kette hat und auch auf 360 Grad Sound setzt.
    Problem ist, es gibt zu wenig 4k CGI Schnittstudios und teuer ist das ganze auch. Oft ist es auch so, daß
    beim Sounddesign keine deutsche Atmos von den Studios gefordert wurde. Klar, das sollte sich noch ändern, aber des geht nicht von heute auf morgen.
    Deshalb gibt es ja effektive Upmixer bei entsprechenden Heimkinokomponenten und dann sieht die Welt schon ganz anders aus. Ob es nun die AUROMATIC ist oder es DTS NEUTRAL X ist….dies ist derzeit noch die beste Methode
    bei minderwertigeren Mixen (die mind. 5.1. sein sollten) dann einen einigermassen 360 Grad Klang zu erzeugen.
    Es kann gepimpt werden und man kann sich helfen….wenn man das möchte…es ist nicht alle Tage Abend….es gibt Lösungen….

    • Hallo Regenwurm, das alle UHD’s schlecht Sind, habe ich so auch nicht gesagt. Ich meinte lediglich, dass es leider „fasst“ immer etwas auszusetzen gibt. Da hat man ein super Bild, aber eine schlechte audiospur….oder der Ton ist super, jedoch ist das Bild nur ein 2k Master oder das Filmkorn ist so stark, dass dadurch der UHD Eindruck extrem leidet. Für 15-20 € würde ich sowas ja hinnehmen, aber nicht für 30,-€. Und HDR ist auch nicht unbedingt das allheilmittel. Leider glauben die Studios aber, dass es reicht, auf eine Scheibe 4K HDR zu schreiben und schon ist sie das doppelte Wert. Wenn ich mir auf dieser Seite oder auch anderswo die Bewertungen der UHD’s Und die Vergleiche zur BD anschaue, ist es im Moment einfach so, dass viele UHD kaum bis gar keinen sichtbaren Vorteil bieten. Ich meine das nicht pauschal für alle scheiben. Deine genannten Filme sind ein gutes Beispiel. Ich muss auch ehrlicher Weise sagen, dass ich viele UHD’s nicht gesehen habe, weil sie bei den o.g. Vergleichen „schlecht“ abschneiden. Nach dem ich Batman vs. Superman wieder zurückgegeben hatte, weil ich mit dem Korn nicht leben konnte, kaufe ich mir keine UHD mehr, ohne vorher Vergleiche zu lesen. UHD-BD ist wirklich ein dolles Format, aber leider wird zur Zeit noch versucht mit wenig Aufwand viel Geld zu verdienen und da steige ich aus.

      • Ich kann vieles davon nachvollziehen, aber das mit dem Filmkorn ist doch schon bei den meisten 2K-Blu-rays ein Thema. Nur gehen da normalerweise Bilddetails verloren, wenn man versucht, die Körnigkeit rauszufiltern. Dieses Problem verstärkt sich bei UHD natürlich. Wenn einen das stört, darf man eigentlich nicht über SD-Qualität hinausgehen. Und selbst auf manchen DVDs ist Filmkorn sichtbar.

  2. Ich habe den Kauf von UHD-BD so gut wie eingestellt. Am Anfang war ich noch etwas vom Hype getragen, aber mittlerweile schau ich mit die UHD’s genau an. Und es gibt leider fasst immer etwas auszusetzen. 2k Master, extremes Bildrauschen oder sound von vorgestern. Sowie einer dieser Punkte zutrifft, kaufe ich mir die einfache BD für den halben Preis. Sorry, aber bei 30,- für einen Film muss einfach alles stimmen.

  3. Aha, das ist schon der zweite Film mit DV, der mich interessiert. Langsam wird’s besser.

    Was das deutsche Tonformat angeht, ist mir das ehrlich gesagt egal. Ich gucke englischsprachige Filme sowieso im Original.

    • @Le-matya: Ist ja herzallerliebst wie sich Le-matya über jede DV Veröffentlichung freut. Klar! Gibt ja nur ein paar Scheiben und mehr werden es nicht werden. Kauf Dir lieber mal nen Beamer und ein grosses Audio System, was auch der Bildgrösse gerecht wird…dann hättest Du erst Spass! TV ist ja okay für TV Sendungen, aber bei Kinofilmen MUSS es Leinwand sein sonst hat man nur den halben Spass! Du gehst ja auch nicht ins richtige Kino und beschwerst Dich über die Bildgrösse. Richtiges Kino….das geht auch zu Hause….Grins

      • Falsch, ich freue mich nur auf die, deren Filme mich interessieren. Nicht alle sind gleich gut, aber man kann die, deren Bild nicht nativ 4K ist, normalerweise auch zu besseren Preisen bekommen, wenn man z. B. deutsche mit US- und UK-Versionen vergleicht.
        Im Moment steigt das internationale Angebot enorm an. Ist mir fast schon zu viel. Sorry, aber wer das nicht weiß, ist schlecht informiert.
        Auf einen Beamer kann ich verzichten. Das ist nur Quantität statt Qualität, genau wie Kino. Ich habe aktuell die beste Anlage die ich mir leisten kann.

  4. „Spider-Man Homecoming“ wird wieder ein Titel werden den ich gerne hätte mir aber nicht zulegen werde. Wenn der ja NUR auf Blu-ray erscheinen würde dann wäre es so, könnte ich mit leben. Aber wenn der noch auf UHD erscheint, sprich einem Next-Gen-Datenträger, und dann mit dem schwächsten Tonformat (Synchronfassung) versehen wird obwohl die Blu-ray meistens DTS-HD Master hat dann grenzt das ganze schon an Blödheit. Mittlerweile denke ich das der- oder diejenigen schwachsinnig sind die für die Veröffentlichungen verantwortlich sind. Ich will jetzt nix hören von globaler Veröffentlichung oder so was. Ich könnte mich stundenlang über diese Schwachsinns Firma SONY auslassen, bringt aber nix. Ich kann nur wiederholen: Bitte boykottiert die SONY UHD’s.

    • Nope, sorry. Ich kann den Ärger über die deutschen Tonspuren schon grundsätzlich verstehen, aber da diese nicht mein Problem sind, werde ich die UHD-BDs bestimmt nicht boykottieren. Aber ich hole mir normalerweise US- oder UK-Versionen, falls Dich das beruhigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here