Astra und Eutelsat starten Ultra HD-Testkanal mit HEVC Videos

Die Satellitenbetreiber Astra und Eutelsat haben jeweils einen Ultra HD-Testkanal mit HEVC (h.265) kodierten Inhalten gestartet. Die Testkanäle sind unverschlüsselt und können von jedem empfangen werden. Der Empfang der Ultra HD-Testkanäle bleibt Menschen vorenthalten, die bereits über einen Ultra HD Satelliten-Receiver verfügen.

Von |27. April 2014|Kategorien: Sender|Tags: , , , , |2 Kommentare

IFA 2013: Eutelsat überträgt 4K-Sendung mit HEVC live auf der Messe

Das französische Unternehmen Eutelsat demonstrieren auf dem IFA TechWatch Forum in Berlin erstmals eine Live-Übertragung von HEVC-komprimierten 4K-Inhalten. Dabei wurde der eingebaute Tuner eines Samsung UHD-TVs mittels "Evolution Kits" fit für DVB-S2 gemacht. Für den Empfang vom Eutelsat-Satelliten 10A war bisher ein zusätzlicher Sat-Receiver notwendig. Zusätzlich wurde mit einer Prototypen-Lösung

Neuer 4K-Demokanal vom Pay TV Anbieter Digiturk

Der türkische Pay TV Anbieter Digiturk startet seinen ersten 4K-Demokanal. In Kooperation mit Eutelsat Communications hat der Sender einen dedizierten 4K-Kanal an den Start gebracht. Die Ausstrahlung von hochauflösenden Material von Digiturk legt eine wichtige Basis für das Fernsehen der Zukunft. Bereits seit 02. April 2013 wird via den Satelliten EUTELSAT 7A Videos in Ultra HD/4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) übertragen. „Eutelsat ist stolz über die mittlerweile 15 Jahre währende Partnerschaft als digitaler Satellitenpartner von Digitürk, und wir freuen uns über den gemeinsamen Start der 4K Übertragungen“, sagte Ali Korur, Eutelsat-Manager für die Türkei, den Mittleren Osten und Afrika. „Es gehört zu den Grundsätzen unseres Unternehmens, die TV-Industrie bei der kontinuierlichen Entwicklung von Innovationen zu unterstützen. Vor diesem Hintergrund starteten wir bereits mit der Verbreitung von HD- und 3D-Kanälen zu einem Zeitpunkt, als sich die Formate und Produktionsumgebungen gerade entwickelten. Die neue Initiative treiben wir im gleichen Geiste voran.“

Von |19. April 2013|Kategorien: Allgemein|Tags: , , , |0 Kommentare

Fantastic Four pushen Ultra HD

Quelle: SES Astra Marvel Fans muss ich leider enttäuschen. Bei den Fantastic Four handelt es sich nicht um das Superhelden-Quartett aus den Comics, sondern um die vier größten kommerziellen Satellitenbetreiber Intelsat, SES, Eutelsat und Telesat. Auf der Sattelite 2013 Conference hat man sich darauf verständigt, den Ultra HD-Standard auf dem Markt voranzutreiben und noch bis Ende der Dekade erfolgreich zu etablieren. Romain Bausch, Geschäftsführer von SES, scheint dem Thema Ultra HD wohl am optimistischsten gegenüber zu stehen. Bereits 2015/2016 sieht er den neuen Auflösungs-Standard als ernstzunehmende Alternative zu SD und HD-Fernsehen. Bausch sagte, dass die Transponderkapazitäten durch Ultra HD nicht erheblich steigen werden. Bereits jetzt reiche die vorhandene Technik der HD-Übertragungen aus um in Ultra-HD zu senden. Neue Videokompressions-Standards wie HEVC werden schon dafür sorgen. „Das Hochrechnen von HD-Signalen auf Ultra-HD, vermittelt einem bereits jetzt, einen guten Eindruck der Technik. Der Markt wird Ultra-HD schneller annehmen, als seinerzeit HD“ so Bausch.

Eutelsat startet Europas ersten Ultra HD Kanal am 08. Februar

Eutelsat Communications kündigte den Start eines Ultra HD Demo-Kanals via Satellit an. Dieser wird über den Satteliten EUTELSAT 10A übertragen und dient vor allem Produktionsfirmen, Pay-TV-Betreibern, Rechteinhabern und TV-Geräteherstellern dazu neue Erfahrungen mit der 4K Auflösung zu sammeln. Das Bildmaterial wird mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten und einer Bildfrequenz von 50 Vollbildern in der Sekunde übertragen. Das Signal ist in MPEG4-Codiert und wird via Quad HD-Strömen mit 40 MBit/s übertragen. Eutelsat arbeitet hier zusammen mit ATEME, welche schon mehrere Video-Kompressionslösungen für die TV-Industrie bereitgestellt haben. Der Start kommt pünktlich zum offiziellen Start der CES 2013 in Las Vegas.

Von |7. Januar 2013|Kategorien: Sender|Tags: , |0 Kommentare