Astra und Eutelsat starten Ultra HD-Testkanal mit HEVC Videos

Die Satellitenbetreiber Astra und Eutelsat haben jeweils einen Ultra HD-Testkanal mit HEVC (h.265) kodierten Inhalten gestartet. Die Testkanäle sind unverschlüsselt und können von jedem empfangen werden. Der Empfang der Ultra HD-Testkanäle bleibt Menschen vorenthalten, die bereits über einen Ultra HD Satelliten-Receiver verfügen.

Von |27. April 2014|Kategorien: Sender|Tags: , , , , |2 Kommentare

IFA 2013: Eutelsat überträgt 4K-Sendung mit HEVC live auf der Messe

Das französische Unternehmen Eutelsat demonstrieren auf dem IFA TechWatch Forum in Berlin erstmals eine Live-Übertragung von HEVC-komprimierten 4K-Inhalten. Dabei wurde der eingebaute Tuner eines Samsung UHD-TVs mittels "Evolution Kits" fit für DVB-S2 gemacht. Für den Empfang vom Eutelsat-Satelliten 10A war bisher ein zusätzlicher Sat-Receiver notwendig. Zusätzlich wurde mit einer Prototypen-Lösung

Neuer 4K-Demokanal vom Pay TV Anbieter Digiturk

Der tür­ki­sche Pay TV Anbie­ter Digi­turk star­tet sei­nen ers­ten 4K-Demo­ka­nal. In Koope­ra­ti­on mit Eutel­sat Com­mu­ni­ca­ti­ons hat der Sen­der einen dedi­zier­ten 4K-Kanal an den Start gebracht. Die Aus­strah­lung von hoch­auf­lö­sen­den Mate­ri­al von Digi­turk legt eine wich­ti­ge Basis für das Fern­se­hen der Zukunft. Bereits seit 02. April 2013 wird via den Satel­li­ten EUTELSAT 7A Videos in Ultra HD/4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) über­tra­gen. „Eutel­sat ist stolz über die mitt­ler­wei­le 15 Jah­re wäh­ren­de Part­ner­schaft als digi­ta­ler Satel­li­ten­part­ner von Digi­türk, und wir freu­en uns über den gemein­sa­men Start der 4K Über­tra­gun­gen“, sag­te Ali Kor­ur, Eutel­sat-Mana­ger für die Tür­kei, den Mitt­le­ren Osten und Afri­ka. „Es gehört zu den Grund­sät­zen unse­res Unter­neh­mens, die TV-Indus­trie bei der kon­ti­nu­ier­li­chen Ent­wick­lung von Inno­va­tio­nen zu unter­stüt­zen. Vor die­sem Hin­ter­grund star­te­ten wir bereits mit der Ver­brei­tung von HD- und 3D-Kanä­len zu einem Zeit­punkt, als sich die For­ma­te und Pro­duk­ti­ons­um­ge­bun­gen gera­de ent­wi­ckel­ten. Die neue Initia­ti­ve trei­ben wir im glei­chen Geis­te vor­an.“

Von |19. April 2013|Kategorien: Allgemein|Tags: , , , |0 Kommentare

Fantastic Four pushen Ultra HD

Quel­le: SES Astra Mar­vel Fans muss ich lei­der ent­täu­schen. Bei den Fan­ta­s­tic Four han­delt es sich nicht um das Super­hel­den-Quar­tett aus den Comics, son­dern um die vier größ­ten kom­mer­zi­el­len Satel­li­ten­be­trei­ber Intel­sat, SES, Eutel­sat und Tele­sat. Auf der Sat­teli­te 2013 Con­fe­ren­ce hat man sich dar­auf ver­stän­digt, den Ultra HD-Stan­dard auf dem Markt vor­an­zu­trei­ben und noch bis Ende der Deka­de erfolg­reich zu eta­blie­ren. Romain Bau­sch, Geschäfts­füh­rer von SES, scheint dem The­ma Ultra HD wohl am opti­mis­tischs­ten gegen­über zu ste­hen. Bereits 2015/2016 sieht er den neu­en Auf­lö­sungs-Stan­dard als ernst­zu­neh­men­de Alter­na­ti­ve zu SD und HD-Fern­se­hen. Bau­sch sag­te, dass die Trans­pon­der­ka­pa­zi­tä­ten durch Ultra HD nicht erheb­li­ch stei­gen wer­den. Bereits jetzt rei­che die vor­han­de­ne Tech­nik der HD-Über­tra­gun­gen aus um in Ultra-HD zu sen­den. Neue Video­kom­pres­si­ons-Stan­dards wie HEVC wer­den schon dafür sor­gen. „Das Hoch­rech­nen von HD-Signa­len auf Ultra-HD, ver­mit­telt einem bereits jetzt, einen guten Ein­druck der Tech­nik. Der Markt wird Ultra-HD schnel­ler anneh­men, als sei­ner­zeit HD“ so Bau­sch.

Eutelsat startet Europas ersten Ultra HD Kanal am 08. Februar

Eutel­sat Com­mu­ni­ca­ti­ons kün­dig­te den Start eines Ultra HD Demo-Kanals via Satel­lit an. Die­ser wird über den Sat­teli­ten EUTELSAT 10A über­tra­gen und dient vor allem Pro­duk­ti­ons­fir­men, Pay-TV-Betrei­bern, Rech­te­inha­bern und TV-Gerä­te­her­stel­lern dazu neue Erfah­run­gen mit der 4K Auf­lö­sung zu sam­meln. Das Bild­ma­te­ri­al wird mit 3.840 x 2.160 Bild­punk­ten und einer Bild­fre­quenz von 50 Voll­bil­dern in der Sekun­de über­tra­gen. Das Signal ist in MPE­G4-Codiert und wird via Quad HD-Strö­men mit 40 MBit/s über­tra­gen. Eutel­sat arbei­tet hier zusam­men mit ATEME, wel­che schon meh­re­re Video-Kom­pres­si­ons­lö­sun­gen für die TV-Indus­trie bereit­ge­stellt haben. Der Start kommt pünkt­li­ch zum offi­zi­el­len Start der CES 2013 in Las Vegas. 

Von |7. Januar 2013|Kategorien: Sender|Tags: , |0 Kommentare