4K Grafikkarten von ATI und Nvidia bereit für 4K / Ultra HD Gaming

Für Games und Anwendungen in Ultra HD Auflösung benötigt es ausreichen Grafikpower. Hier findet ihr aktuelle Neuheiten, Tests und Benchmarks zu den neusten „Grafikmonstern“ von AMD und NVIDIA.

Nvidia Geforce GTX 780 TI: Weltweit schnellste Single-GPU-Grafikkarte

NVIDIA übertrumpft sich selbst und bringt mit der GeForce GTX 780 TI eine schnellere und günstigere Grafikkarte, wie das aktuelle High-End-Modell GTX TITAN auf den Markt. Die GTX 780 TI ist die weltweit schnellste Single-GPU Grafikkarte, was sie vor allem bei Games und Anwendungen in 4K Auflösung beweist. AMD nach

Von |4. Dezember 2013|Kategorien: 4K Spiele|Tags: , , , , , |0 Kommentare

AMD Radeon R9 290X im Ultra HD Benchmark – 4K Gaming Ready!

PC-Gaming  Enthusiasten und 4K Fans dürfen sich auf die neue Radeon R9 290X Grafikkarte von AMD freuen. Die Single-GPU Grafikkarte der Volcanic Islands Generation unter dem Codenamen "Hawaii" soll in ersten 4K Benchmarks eine der stärksten Nvidia Grafikkarten, die GeForce GTX 780, geradezu überrannt haben. Alle Grafikkarten der Volcanic Island

Von |21. Oktober 2013|Kategorien: 4K Spiele|Tags: , , , , |0 Kommentare

Test: Aktuelle High-End-Grafikkarten im 4K-Benchmark

Das Grafikmonster Radeon HD 7990 4K-Gaming und 4K-Grafikanwendungen sind im kommen und benötigen für die flüssige Darstellung natürlich eine Grafikkarte mit ausreichend Power. Wir haben bereits über die schnellste Single-GPU Grafikkarte, die AMD Radeon HD 7990, berichtet. Nun hat pcper.com weitere Gaming-Benchmarks veröffentlicht. Auf dem Prüfstand ist die Radeon HD 7970, HD 7990 und drei Grafikkarten von Nvidia, die GTX 680, GTX 680 mit 4GB und GTX Titan. Unter der 999 $US Kategorie wurden die Benchmarks der Radeon HD 7990 und eines zweiten Prototypen gegen die hochpreisigen GTX Titan und GTX 690 gestellt. Als Benchmark wurden Spieleszenen aus Battlefield 3, Crysis 3, Dirt 3, Farcry 3, Skyrim sowie Sleeping Dogs gewählt. Das Testsystem: Neben den Grafikkarten bestand das Testsystem aus folgenden Komponenten: Prozessor Intel Core i7-3960X Sandy Bridge-E Hauptplatine ASUS P9X79 Deluxe Arbeitsspeicher Corsair Dominator DDR3-1600 16GB Festplatte OCZ Agility 4 256GB SSD Soundkarte integrierte Soundkarte auf der Hauptplatine Grafikkarten-Treiber AMD: 13.5 beta AMD: Frame Pacing Prototype 2 (HD 7990) NVIDIA: 320.00 Netzteil Corsair AX1200i Betriebssystem Windows 8 Pro x64 Fernseher: SEIKI SE50UY04

Von |6. Mai 2013|Kategorien: Allgemein|Tags: , , , |0 Kommentare

Intel: Iris Grafikchip mit 4K-Support

Intel hat Details zu seinen Grafikchip der nächsten Generation "IRIS" veröffentlicht. Der Grafikprozessor wird in Laptops sowie stationären Computern zum Einsatz kommen. Iris soll auch als Hybrid mit einer weiteren Grafikkarte einsetzbar sein. Gegenüber den Ivy-Bridge-Vorgängern, bringt Iris die doppelte 3D-Performance auf den Bildschirm. Dies ist für die U- und

Von |5. Mai 2013|Kategorien: Allgemein|Tags: , , |0 Kommentare

Radeon HD 7990 Grafikkarte: High End Games in 4K-Auflösung

Das Grafikmonster Radeon HD 7990 AMD stellt seine neue Grafikkarte, die Radeon HD 7990 vor. Mit diesem Grafikmonster erobert sich AMD den Titel „Schnellste Grafikkarte der Welt“ zurück. Vielleicht ist dies eine der ersten kommerziellen 4K-Grafikkarten weltweit, denn die Leistung des Grafikprozessors reicht aus um High-End-Games in voller 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) darzustellen und das mit über 30 Bilder pro Sekunde. AMD hat der Radeon HD 7990 in seinen Benchmarks die GTX 690, dem aktuellen Steckenpferd von Nvidia, gegenübergestellt. Dabei überragte der „rote Teufel“ in allen Spieleandwendungen die GTX 690 um mehrere FPS. Auch in Sachen Geräuschentwicklung kann die Radeon-Grafikkarte punkten. Hier kommt man im Leerlauf auf 30.1 dBA und bei Beanspruchung auf gerade einmal 37.8 dBA, was der Geräuschkulisse eines leisen Gespräches oder einer Bibliothek entspricht.

Von |28. April 2013|Kategorien: Allgemein|Tags: , , |0 Kommentare

Xbox 720: Erste 4K-Spielekonsole auf dem Weg? – Vorstellung am 21. Mai

Xbox 720 Konzept | Bild: techradar.com Am 21. Mai kündigt Microsoft die neue „Xbox 720“ Spielekonsole an. Bereits im Vorfeld haben mehrere Quellen eine Veranstaltung im Mai vorhergesagt und diesmal soll die Community Recht behalten. Für Spiele-Enthusiasten stellt sich natürlich die Frage nach den neuen Features. Uns interessiert vor allem ein Feature: Wird die neue Konsole auch 4K-Auflösung unterstützen? Die Enthüllung der Playstation 4 im Februar diesen Jahres hat viele Spielefans auf den Boden der Tatsachen zurück geholt. Die PS4 wird keine Spiele in 4K-Auflösung wiedergeben können. Lediglich die Wiedergabe von Bildern und Videomaterial wird in 3.840 x 2.160 Pixel möglich sein. Hat die neue Xbox genug Power um Spiele in 4K-Auflösung zum Laufen zu bringen? Fast sicher ist ein Blu-Ray-Laufwerk, welches die Platzprobleme der in die Jahre gekommenen DVD beheben soll. Ein leistungsstarker Haupt- und Grafikprozessor ist ebenso sicher. Nur reicht das für aktuelle Spieleblockbuster?

Test: Nvidia Geforce GTX Titan Grafikkarte – 4K Gaming für 950,- Euro

Die High-End Grafikkarte Nvidia Geforce GTX Titan hat sich den Tests der eurogamer.net und pcgameshardware.de Redaktion stellen müssen. Ein Testkriterium war unter anderem auch, Spiele in 4K-Auflösung bzw. mit 4K-Downsampling darzustellen. Die Nvidia Titan kommt nicht nur mit einem stolzen Namen daher, sondern auch mit einem stolzem Preis, ca. 950,- € muss der Gaming-Enthusiast auf den Ladentisch blättern, um in den Genuss der stärksten Single-GPU-Grafikkarte zu kommen. Am wenigsten muss sich der Gamer über den Anschluss an einen hochauflösenden Monitor Gedanken machen. Über zwei Dual-Link DVI-Anschlüsse kann das Grafik-Monster einfach und schnell angeschlossen werden. Crysis 3 auf Very High-Setting in 4K In den Tests wurde unter anderem mit einem Benchmark von Metro 2033 unter maximalen Setting getestet, hier kommt die Grafikkarte auf unspielbare 13/14 FPS. Besser sieht es da schon bei Batman Arkham Asylum aus. Hier kommen im Durchschnitt 31/35 FPS an und machen das Game damit durchaus spielbar. Beim Downsampling*-Test von pcgameshardware.de kam der Action-Hit Crysis 3 zum Einsatz. Mit Very High Setting und 4xMSAA Kantenglättung kommt der Titan schon ganz schön ins schwitzen, kann aber im Durchschnitt noch 25 FPS liefern.

Von |19. März 2013|Kategorien: 4K Spiele|Tags: , , , |1 Kommentar

CeBIT: NVIDIA Quadro Profi-Grafikkarten mit 4K-Ausgabe

Bild: Nvidia Wer professionell mit Bildbearbeitung oder CAD-Anwendungen zu tun hat, der wird vielleicht bereits an einem Rechner mit NVIDIA Quadro Grafikkarte garbeitet haben. Sogar für Mac Pro Geräte (die seit 1. März nicht mehr verkauft werden dürfen) konnte man sich ein Grafikmonster von Nvidia „einpflanzen“ lassen. Nvidia hat auf der CeBIT drei neue Modelle der High- Performance-Grafiklösung angekündigt. Darunter auch eine günstige Variante (K600) für gerade einmal 202 EURO. Diese wird vorranging bei  professioneller Bildbearbeitung und Visualisierung z.B. im medizinischen Bereich Platz finden.

Neuer Dual-Display-Port von Vesa mit 4K-Unterstützung

Die Vesa (Video Electronics Standards Association) hat einen neuen DisplayPort-DualMode Standard (Version 1.1) vorgestellt. Dieser ist voll kompatibel mit HDMI 1.4a und ermöglicht die Übertragung von 4K-Material mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Bildpunkten und 30 Hertz. Im Laufe des Jahres werden viele neue Grafikkarten auf den Markt kommen, die bereits mit diesem neuen Anschluss ausgestattet sind. Mit einem DisplayPort zu HDMI-Adapter ist es möglich Monitor, Fernseher und co. mit dem PC zu verbinden.