Korea: LG verkauft nur 200 OLED-Fernseher in zwei Monaten

Der Verkauf von OLED-Fernsehern kommt wohl nicht so Recht in Schwung. LG hat gegenüber techradar.com angegeben, dass bisher nur 200 OLED-Fernseher seit der Markteinführung im Februar in Korea abgesetzt wurden. Dabei wird der Löwenanteil wohl auf LG’s 55 Zöller LG 55EM9700 gefallen sein. Anfang des Jahres verkündete LG noch 100 Vorbesteller für den neuen OLED-Fernseher. Falls diese Vorbesteller bereits in die totalen Verkaufszahlen eingerechnet wurden, dann wäre das ein sehr ernüchterndes Ergebnis. Somit hätten sich innerhalb 2 Monaten weniger als 100 Leute für den Kauf eines OLED-Fernsehers entschieden. In Deutschland wartet man bereits vergeblich auf den OLED-TV von LG. Weder auf der offiziellen Homepage noch in den großen Online-Shops findet man den fortschrittlichen Fernseher oder die Möglichkeit eine Vorbestellung abzugeben. Hier werden immer noch die enormen Produktionskosten und das somit schlechte Preis-Leistungs-Verhältnis dazu beitragen, dass LG sich eher auf 4K-Geräte konzentriert.

Von |17. April 2013|Kategorien: OLED|Tags: , |0 Kommentare

LG bekommt 44. Mio Euro für transparent-flexible 4K-Displays mit 60 Zoll

LG kann sich über eine Finanzspritze vom Südkoreanischen Staat über 44. Mio Euro freuen. Diese sind für die Entwicklung eines neuen Displayformats. LG plant flexible und transparente 4K Displays mit 60 Zoll oder mehr. LG hat sich lt. der koreanischen Nachrichtenseite DDaily gegen Konkurrenten und Mitbewerber um die Förderung, Samsung,

Von |1. Juli 2012|Kategorien: 4K Monitor|Tags: , , , |0 Kommentare