Sonys Life Space UX 4K Beamer im „Zauberschränkchen“ – CES 2014

Kaz Hirai kündigte auf Sonys CES Pressekonferenz den neuen Life Space UX 4K Beamer an. Der neue UHD Projektor versteckt sich in einem TV-Möbel mit integrierten Lautsprechern und liefert über kürzeste Distanz ein Bild mit 4.096 x 2.160 Pixeln bei einer Diagonalen von 1,7 - 3,70 metern. Der 4K Projektor

Sony VPL-VW500 Ultra HD / 4K Beamer im Test von Heimkinoraum.de

Die Kollegen von Heimkinoraum.de haben den Sony VPL-VW500 Ultra HD / 4K Beamer einem ausgiebigen Test unterzogen. In über 20 Minuten geht man im Videotest alle Aspekte des Projektors ein. Sei es die Anschlüsse, die günstigere Ersatzlampe (ca. 500 Euro), die Wahl der richtigen Leinwand uvm. Es wird natürlich auch

Sony VPL-VW1100ES und VPL-VW600ES 4K Beamer mit HDMI 2.0 angekündigt

Sony hat auf der CEDIA 2013 zwei neue 4K Beamer angekündigt. Die Modelle VPL-VW1100ES und VPL-VW600ES unterstützen Bildwiederholungsraten dank HDMI 2.0 und werden mit Sonys FMP-X1 4K Media Player ausgeliefert. Bereits im November diesen Jahres werden die Projektoren in den USA ausgeliefert. Der Preis beläuft sich auf 16.999 Dollar für

Neue JVC Beamer mit nativem 4K und 8K Shifting – Release 2014? [UPDATE]

Es verdichten sich Gerüchte, dass JVC für 2014-2015 neue Heimkino-Beamer mit nativer 4K Auflösung veröffentlichen wird. Nachdem die aktuellen Projektoren der DLA-X90 und DLA-X55 Serie lediglich Full-HD Material auf 3.840 x 2.160 Bildpunkte hochrechnen, sind die neuen Modelle auch in der Lage eingehende 4K-Signale zu verarbeiten. Ein Nachfolger der e-shift2

Von |25. September 2013|Kategorien: 4K Beamer, 8K|Tags: , , , , , |7 Kommentare

Sony: Neuer 4K Beamer VPL-VW500ES für 9.900 Euro auf der IFA 2013

Sony präsentiert den neuen Home Cinema 4K Beamer VPL-VW500ES im Rahmen der IFA 2013. Damit hat sich unsere Vermutung bestätigt - lediglich der Name des kleinen Bruders vom VW1000ES hat sich geändert. Zwar ist der dynamische Kontrast mit 200.000 zu 1 etwas schwächer als zunächst angenommen - dafür bietet der

Von |4. September 2013|Kategorien: 4K Beamer|Tags: , , , , |0 Kommentare

4K Erlebnis mit 60 FPS: Christie präsentiert neuen 4K Projektor

Chris­tie D4K25 | Bild: christiedigital.co.uk Chris­tie prä­sen­tiert sei­ne neu­en Pro­jek­to­ren D4K2560 und D4K3560, wel­che bei­de Videos in 4K-Auf­lö­sung und 60 FPS abspie­len kön­nen. Die Pro­jek­to­ren sind vor allem für gro­ße Ver­an­stal­tun­gen, Ver­gnü­gungs­park-Attrak­tio­nen und Shows à la Play­sta­ti­on 4-Ankün­di­gung gedacht. Erst­mals kann man die Tech­nik­wun­der auf der RTT Exi­te 2013 in Mün­chen in Akti­on sehen. Vom 25. bis 26. April unter­stützt Chris­tie die Audi­to­ri­en mit der neus­ten Tech­nik und sorgt mit der 4K-Auf­lö­sung und einer Licht­leis­tung von 35 000 Lumen für gesto­chen schar­fe Bil­der mit einem hohen Kon­trast. Nicht nur durch eine ver­bes­ser­te Auf­lö­sung kann man eine Qua­li­täts­stei­ge­rung erlan­gen, auch durch die Erhö­hung der Bild­wie­der­ho­lungs­ra­te ver­bes­sern sich Videos und Fil­me merk­li­ch. Dies macht sich vor allem in Sze­nen mit schnel­len Bewe­gun­gen und Bild­wech­seln bemerk­bar. Das ist Chris­tie natür­li­ch eben­falls bewusst, und somit kann man bei den neu­en D4K-Model­len erst­mals auf die Kom­bi­na­ti­on aus High Frame Rate (60 Bil­der pro Sekun­de), 4K-Auf­lö­sung (Cine­ma For­mat 4.096 x 2.160) und 3-Chip-DLP-Tech­no­lo­gie zurück­grei­fen.

Von |19. April 2013|Kategorien: 4K Kino|Tags: , , , , , |0 Kommentare

8k Projektor von JVC für 261.000 $US in Japan

Bild: JVC Ken­wood Japan Nach dem Pro­to­ty­pen eines 8K-Pro­jek­tors auf der Cea­tec 2008, kün­digt JVC jetzt das fer­ti­ge Pro­dukt für 261.000 $US in Japan an. Ein Stol­zer Preis für ein stol­zes Pro­dukt, möch­te man mei­nen. Doch unter der Hau­be wird wie­der ein­mal getrick­st. Wie bereits bei den im Herbst letz­ten Jah­res ange­kün­dig­ten „4K“-Beamern DLA-X95R, X75R, X55R und X35, kommt beim 8K-Pro­jek­tor, DLA-VS4800, eben­falls eShift zum Ein­satz. Mit eShift wird jedes Zwei­te der 120 Halb­bil­der dia­go­nal ver­setzt. Dadurch ent­steht der Ein­druck, als ob es sich um ein Bild mit 8.192 x 4.800 Pixel han­deln wür­de. Es sind aber in Wirk­lich­keit nur 4,096 x 2,400 Bild­punk­te.

Von |21. März 2013|Kategorien: 8K|Tags: , , |0 Kommentare