VP9 Codec (Google)

Der VP9 Codec komprimiert Videodaten weit effizienter als sein Vorgänger VP8. Der Algorithmus steht in Konkurrenz mit dem HEVC (h.265) Codec. Im Gegensatz zu HEVC kann die Videokomprimierung aber verlustbehaftet sein was in einer niedrigeren Bitrate resultiert. Verlustfreie Kodierung ist aber ebenfalls möglich. VP9 ist ein lizenzfreies Format und hat daher einen großen Vorteil gegenüber HEVC. Wie bei den meisten Codecs gibt es verschiedene Varianten oder Profiles. Im Profil 0 wird nur eine Farbunterabtastung von 4:2:0 und eine Farbtiefe von 8 Bit unterstützt. Erst mit Profil 2 sind 10 Bit Farbtiefe mit 4:2:0 Farbunterabtastung und damit HDR (High Dynamic Range) Wiedergaben möglich.

NanoTech: 4K HEVC und VP9 Support für Nuvola NP-1 und NP-C 4K Mediaplayer

NanoTechs 4K Mediaplayer Nuvola NP-1 und NP-C erhalten 4K HEVC und VP9 Support. Das gab das Unternehmen aus Kalifornien (USA) per Pressemitteilung bekannt. Man arbeitet mit Ittiam Systems LTD. zusammen, um die Hochleistungs-Codecs für die Streamingplayer anzupassen. Die neuen Features werden bereits auf der NAB 2014 Anfang April vorgeführt.