CeBit: DaaS – Monitoranschluss über Netzwerk mit einem Mausklick

Alexander Löffler präsentiert seine Technologie Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung Cebit 04.03.13. Der Informatiker Alexander Löffler ist mit dem 50.000 € dotierten „Information Award“ der Computermesse Cebit ausgezeichnet worden. Aber wofür? Ein Team des Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Inelligenz (DFKI) um Löffler, hat ein Verfahren entwickelt, dass es ermöglicht Monitore direkt mit einem Netzwerk zu verbinden. Das als „Display as a Service“ (DaaS) bezeichnete Programm, umgeht das Nadelöhr der Datenübertragung, die Videoschnittstelle und reduziert den Monitoranschluss auf einen simplen Mausklick. Durch die auf der Cebit vorgestellte Software werden Bild- und Videodaten in einen Netzwerkdienst verwandelt. Darauf können nun alle Geräte eines Datennetzes direkt und auch drahtlos zugreifen. Ungeahnte Einsatzmöglichkeiten für DaaS Die Technik ermöglicht es beispielsweise das Videosignal vieler PCs auf einen Display beliebiger Größe zusammenzuschalten. „Genauso ist es möglich, viele Monitore zu einer riesigen Bildschirmwand zusammen-zufassen“, so Alexander Löffler. Durch Verfahren der Datenkompression können mindestens 25 Video-Datenströme in HD-Qualität in einem Gigabit-Netzwerk und 1/4 davon in einem modernen WLAN-Netz gleichzeitig fließen.