TCL: Neue 4K Fernseher der UE5700 und UH9500 Serie für kleines Geld

0
TCL UH9500 4K Fernseher

TCL möchte groß hinaus. 85 Zoll um genau zu sein. Zudem soll der Preis und die Ausstattung stimmen. Der chinesische TV-Hersteller TCL, welcher in Deutschland unter dem Brand Thomson seine Geräte verkauft, kündigt mit der UE5700 und UH9500 zwei neue 4K-TV-Serien mit einem Preis von 500 bis 8.000 Dollar US an.

UE5700 Serie – Der „dumme“ 4K TV für Einsteiger


Für Ultra HD-Einsteiger hat TCL die UE5700 Serie parat. Die 4K TVs gibt es in den Größen 40 Zoll (500 Dollar US) und 49 Zoll (600 Dollar US). Die UE5700 Serie ist mit vier HDMI 2.0 Anschlüssen und einem 120Hz Panel ausgestattet. Niedrig aufgelöste Inhalte werden mittels des 4K Upscalers auf 3.840 x 2.160 Pixel hochskaliert. Bei so günstigen Preisen leidet auch leider der Funktionsumfang. So wurde der UE5700 Serie kein Smart-TV Interface spendiert. Deshalb können Nutzer werder auf Video-On-Demand-Dienste noch auf Apps oder das Internet zugreifen. Eigentlich handelt es sich bei diesen Modellen eher um 4K-Monitore. Die UE5700 Serie wird wohl vor allem Gamer, Photografen, Designer usw. ansprechen, die über externe Geräte die 4K Inhalte auf den Bildschirm bringen.

UH9500 Serie – All-Inclusive von 55 bis 85 Zoll

Die UH9500 Serie dürfte den Ultra HD-Fan schon eher ansprechen. Die UE9500 Serie gibt es mit 55 Zoll (800 Dollar US) und 65 Zoll (1.300 Dollar US). Wer es noch größer möchte, der greift auf das 85 Zoll-Monster 85UH9500 zurück. Dieses kommt aber auch mit einem Monstermäßigen Preis von 8.000 Dollar um die Ecke. Der 85UH9500 hat als einziger TCL 4K Fernseher eine Bildwiederholungsrate von 240Hz (statt 120Hz) und ein integriertes 15 Watt Dolby Digital Surround System.

Alle Features und Standards der UE5700 Serie wie HDMI 2.0 und 4K Upscaling sind natürlich in der UH9500 Modellreihe vorhanden. Zudem bekommt die UH9500 Smart-TV-Features spendiert. Ein 1.2 GHz Dual-Core-Prozessor sorgt für genug Rechenleistung um Aufgaben wie Videostreaming, Apps usw. zu bewältigen. Integriertes WiFi und der neue HEVC (h.265) Codec ermöglichen auch das Streamen von 4K Inhalten über das Internet oder Netzwerk.

TCL (Thomson) auf der IFA 2014

TCL startet mit dieser Preisoffensive ebenso wie Mitbewerber Hisense einen Angriff auf Samsung und LG auf dem US-Markt. In Deutschland bietet TCL unter dem Brand „Thomson“ bereits 4K Fernseher an, konnte sich aber noch nicht auf dem Markt bemerkbar machen. Vielleicht bekommen wir in Europa auch bald die neuen UE5700 und UH9500 Modelle zu sehen. Spätestens auf der IFA 2014 werden wir die neuen Modelle genau unter die Lupe nehmen.

Via: digitaltrends.com[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

TCL: Neue 4K Fernseher der UE5700 und UH9500 Serie für kleines Geld
Bewerte diesen Artikel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here